Branchenmarktführer Captiva stellt auf seiner EMEA Input-Management-Technologie-Konferenz Capture 05 dar, wie ECM das internationale Geschäft antreibt

Input-Management-Markt wächst auf Grund höherer Nachfrage nach Enterprise-Content-Management

(PresseBox) (München, ) Der Markt für Input Management verzeichnet weiterhin ein starkes Wachstum, da Unternehmen dem Enterprise-Content-Management (ECM) als kritischem Bestandteil des Information-Lifecycle eine höhere Bedeutung zuschreiben. Über diese und
andere Beobachtungen referierte der Keynote-Sprecher Atle Skjekkeland,
Geschäftsführer der europäischen Division der Association for
Information and Image Management (AIIM), bei der Capture 2005. Captivas
Input-Management-Technologie-Konferenz für Europa, den Nahen Osten und
Afrika (EMEA) fand vom 14. bis 15. November in Frankfurt/Main statt.

Skjekkeland zitierte aus einer aktuellen AIIM-Umfrage, bei der mehr als
800 Organisationen teilgenommen hatten. 61 Prozent der Befragten
bewerteten das Management von Dokumenten als „extrem wichtig“ für das
Erreichen ihrer Unternehmensziele. Darüber hinaus legte die
Untersuchung dar, dass Input Management den Standard für eine
ECM-Umsatzrendite (ROI) setzt: 75 Prozent der Teilnehmer gaben an, dass
die Implementierung von Systemen zur Informationserfassung ihre
Erwartungen erfüllt bzw. sogar übertroffen haben – eine
Zufriedenheitsrate, die wesentlich höher liegt als die anderer Sektoren
der Informationstechnologie.

„ECM-Systeme haben sich etabliert und ziehen eine wachsende Nachfrage
nach Input-Management-Lösungen nach sich, die das Investment maximieren
und als entscheidender erster Schritt beim Managen von Informationen
innerhalb einer Organisation gelten“, so Skjekkeland. „Wir befinden uns
im Anfangsstadium eines bedeutsamen Wandels in Bezug auf die Art und
Weise, wie Unternehmen ihre Informationen verwalten. Denn Unternehmen
erkennen die Notwendigkeit, ein größeres Volumen an Inhalten zu
erfassen, inklusive Papierdokumenten, E-Mails, Faxnachrichten,
Webseiten und anderer Informationsquellen.“
Skjekkelands Keynote-Rede war einer von zahlreichen Vorträgen auf der
Capture 2005, die sich mittlerweile als wichtigste Konferenz für den
Input-Management-Markt in der EMEA-Region etabliert hat. Die
Veranstaltung bot mehr als 165 Teilnehmern die Möglichkeit, Ideen
auszutauschen und die neuesten Errungenschaften im Bereich
Dokumentenerfassung und Formularverarbeitung kennen zu lernen. Der
Event informierte in 30 Workshops über die Grundlagen des Input
Managements, neue Funktionen und den optimalen Einsatz von Captivas
Input-Management-Software. Ausführliche Praxisberichte,
Produktschulungen sowie spezialisierte Informationen für
Captiva-Partner und -Reseller rundeten das Programm ab. Außerdem
erläuterten Workshop-Referenten praktische Lösungen, um Unternehmen bei
Erfassung und Management von Inhalten zu unterstützen und so Zeit und
Kosten zu sparen. Auf der Konferenz stellten führende ECM-Anbieter,
Scanner-Hersteller und andere Unternehmen ihre neuesten Entwicklungen
im Bereich Input Management und ECM aus.

Als Sponsoren konnte Captiva renommierte Firmen wie EMC, Fujitsu, IBML,
Kodak, CVISION Technologies, Canon, OnBase, Documation, Magic Software
und Beta Systems gewinnen. Als Mediapartner fungierten ECMguide.de, BIT
sowie CMS-spain.com.

Captiva Software GmbH

Die EMC Corporation (NYSE: EMC) mit Hauptsitz in Hopkinton, Massachusetts (USA), entwickelt und vertreibt Produkte, Services und Komplettlösungen für die Speicherung und das Management von Informationen. Damit können sämtliche Daten effizient verwaltet, geschützt und innerhalb einer Organisation bedarfsgerecht verteilt werden. Unternehmen aller Größen sind so in der Lage, jederzeit den maximalen Wert aus ihren Informationen zu ziehen (www.emc2.de und www.captivasoftware.de).

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.