sd&m erhält Innovationspreis 2005 der Gesellschaft für Informatik

Erfolgreiche Technologie von geolus SHAPE ausgezeichnet

(PresseBox) (München, ) Die Gesellschaft für Informatik (GI) verlieh der sd&m AG gestern den Innovationspreis 2005. Das Software- und IT-Beratungsunternehmen wurde im Rahmen der GI-Jahrestagung für seine 3D-Suchmaschine geolus SHAPE ausgezeichnet. „sd&m überzeugte die Jury mit einer innovativen Technologie, die in ihren Grundlagen an der Hochschule entwickelt wurde und in der Industrie rasche Verbreitung gefunden hat“, begründete Prof. Dr. Matthias Jarke, Präsident der GI, die Entscheidung.

Mit geolus SHAPE lassen sich dreidimensional modellierte Bauteile aufgrund ihrer geometrischen Ähnlichkeiten sekundenschnell in großen Datenbeständen finden. Dabei nutzt die Suchmaschine nicht Wörter oder Zahlen, sondern die Geometriedaten jedes gängigen PLM- oder CAD-Programms. Zum Einsatz kommt die neuartige Technologie in Unternehmen, die konstruieren und dabei große Teilebestände verwalten: Von der Automobilbranche über den Maschinenbau bis hin zur Luftfahrtindustrie.

Die Grundlagen für geolus SHAPE hat Dr. Marco Pötke im Rahmen seiner Dissertation an der Universität München gelegt. Bei sd&m hat der heute 33-jährige anschließend die 3D-Suchmaschine als Produkt entwickelt und weltweit in Projekten wie etwa bei DaimlerChrysler eingeführt. „Die Auszeichnung bestärkt uns darin, auch weiterhin in Innovationen zu investieren und dabei eng mit unseren Partnern in den Universitäten zusammenzuarbeiten“, so Edmund Küpper, Vorstandsvorsitzender der sd&m AG.

Die Gesellschaft für Informatik vergab den mit 5.000 Euro dotierten Preis auf dem gestrigen „Tag der Informatik“ zum ersten Mal. Künftig wird sie jährlich eine praxisorientierte Erfindung aus der Informatik auszeichnen. Dadurch sollen neue Ideen gefördert und der Wissenstransfer zwischen Universitäten und Industrie intensiviert werden.

www.geolus.de
www.sdm.de

Capgemini

Die sd&m AG – software design & management – entwickelt maßgeschneiderte, leistungsfähige Softwarelösungen und berät Kunden in allen Fragen der IT. Unsere Kunden sind Großunternehmen aller Branchen sowie öffentliche Institutionen, deren
Erfolg mit anspruchsvollen Softwarelösungen steht und fällt, z. B. AOK, BMW, Bundesagentur für Arbeit, DaimlerChrysler, Deutsche Telekom, HypoVereinsbank, Münchener Rück, Thomas Cook, ThyssenKrupp und Volkswagen. sd&m beschäftigt
rund 950 Mitarbeiter und erwirtschaftet einen Umsatz von 125 Mio. Euro (2004). Das Unternehmen mit Hauptsitz in München gehört zur Capgemini- Gruppe und ist damit Teil eines weltweiten Netzwerkes.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.