photokina 2010: Profi-Fotografen können von eigenen Drucklösungen profitieren

(PresseBox) (Krefeld, ) Canon wird professionellen Fotografen auf der photokina in Köln (21.-26. September 2010, Stand 3.2) nicht nur die jüngsten Kameraneuheiten präsentieren, sondern auch Beispiele zeigen, wie sie mit der einfachen Integration aktueller Printlösungen neue Umsatzquellen und geschäftliche Entwicklungsmöglichkeiten erschließen können.

photokina: 21.-26. September 2010, Stand 3.2, Köln

"Für Fotografen gibt es ein riesiges Potenzial, ihr geschäftliches Angebot zu erweitern und spannende neue Umsatzquellen zu erschließen, indem sie ihre vorhandene Input-Technologie um Drucklösungen ergänzen," erklärt Wilko van Oostrum, Channel Marketing Manager. "Anhand unserer hochentwickelten Workflow-Lösungen von der Bilderfassung bis zur Bildausgabe werden die Besucher auf der photokina sehen, wie einfach es ist, die Bildausgabe selber zu übernehmen und so profitable Möglichkeiten zur geschäftlichen Expansion zu schaffen."

Großformatiges

Am Beispiel der Standard- und Großformatdrucker präsentiert Canon eine Reihe von Anwendungen zur Erstellung von Fotobüchern und Postern, die neue geschäftliche Möglichkeiten bieten. Während Standard-Fotobüchern sich meistens im DIN-A4- oder DIN-A3- Format bewegen, zeigt Canon ein Fotobuch im Format DIN A1.

Viele Canon imagePROGRAF Großformatdrucker werden mit der Grundversion von PosterArtist ausgeliefert. Diese kostenlos mitgelieferte Software bietet vordefinierte Postervorlagen und damit zusätzliche Möglichkeiten für Fotografen, neues Umsatzpotenzial zu generieren. Fotografen können schnell und einfach professionell gestalteten Poster erzeugen und ausdrucken, indem sie komfortabel ihre eigenen Bilder in die Vorlagen einsetzen und Text hinzufügen.

Großartiges

Canon präsentiert seine neuesten imagePROGRAF Drucker einschließlich des iPF8300, der eine maximale Druckbreite von bis zu 111,7 cm (44") bietet, sowie die von der TIPA (Technical Image Press Association) ausgezeichneten Modelle iPF6350 und iPF6300, die beide über eine Druckbreite von bis zu 61,0 cm (24") verfügen. Die neuen imagePROGRAF Systeme wurden im Hinblick auf die Nachfrage nach hochqualitativer Ausgabe im Markt für professionelle Fotografie und Fine-Art-Printing entwickelt und bieten eine überragende Farbwiedergabe. Alle Modelle verwenden das 12-Farben-Pigmenttintensystem LUCIA EX mit einer um 20 Prozent breitere Farbpalette gegenüber LUCIA II. Mit diesem Tintenkonzept lassen sich hochwertige Qualitätsdrucke mit einer tiefen Schwarzwiedergabe, weicheren Farbübergängen und fein differenzierte Grautöne in den Schattenbereichen herstellen. Außerdem ist die Tinte sehr kratzfest.

Ebenfalls präsentiert wird der imagePROGRAF iPF5100. Er bietet eine Druckbreite von bis zu 43,2 cm (17") und ermöglicht beeindruckende, randlose Ausdrucke in hoher Geschwindigkeit sowie außergewöhnliche Flexibilität in der Medienhandhabung.

Green Paper Zum Thema Medien wartet Canon mit einer Premiere auf. Van Oostrum: "Zum ersten Mal sind alle Canon LFP Fotopapiere, die auf der photokina gezeigt werden, nach FSC (FSC-DEU-0326) und PEFC (04-31-1091) zertifiziert. Diese Zeichen stehen für Holzprodukte, die aus nachhaltiger Waldnutzung stammen oder die Waldressourcen schonen. Das ist unser Beitrag für die Umwelt. Darauf sind wir besonders stolz."

Freelance-Fotograf Jörg Kyas wird während der Messe mit seinem Praxiswissen zur Verfügung stehen und Tipps geben, wie sich das Potenzial der neuesten Canon EOS Digital SLR Kameras durch die Verbindung mit den Canon Großformatdruckern optimal nutzen lässt. In weiteren Vorführungen wird gezeigt, wie digitale Aufnahmen direkt an einen Rechner übertragen werden können, um Bildbearbeitung und Farbmanagement vor Ort durchzuführen, bevor sie an einen imagePROGRAF iPF6350 zur Ausgabe gesendet werden.

Besondere Effekte

Mit der Canon imagePRESS C1+ wird außerdem ein Drucksystem präsentiert, das über einen speziellen Transparenttoner verfügt, der über eine Beschichtung Matt- oder Glanzeffekte sowie Spot-Beschichtungen und metallische Effekte erzeugt. Fotografen steht so ein professionelles Print-Finishing zur Verfügung, ohne einen externen Druckdienstleister beauftragen zu müssen. Anhand einer Fotobuch-Anwendung, die A4- und A3-Bücher in professioneller Qualität erzeugt, wird ebenfalls gezeigt, wie einfach sich dieses Drucksystem in die Workflows von Drittanbietern einbinden lässt.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.