Neue Vertriebsstruktur für Großformatdrucker von Canon ab 1. Oktober

(PresseBox) (Krefeld, ) Noch näher am Kunden: Ab 1. Oktober 2005 werden alle Produkte rund um das Canon Large Format Printer (LFP) Portfolio durch vier Distributoren in Deutschland vertrieben. Mit der neuen Struktur reagiert Canon auf die wachsende Nachfrage nach Canon LFP Produkten. Kundenwünsche im Hinblick auf Hardware, Software, Papier und Tinte können so noch schneller erfüllt werden. Die bundesweit agierenden Distributoren sind kompetente Ansprechpartner vor Ort und bringen auf dem Gebiet des Großformatdrucks langjährige Erfahrung im LFP Segment mit. Auf zwei LFP-Events In Hannover und Würzburg hat Canon dieses neue Konzept erstmals vor Systempartnern präsentiert.

Verlässliche Proofs für Katalogproduktion und Design oder Poster im Großformat: Immer mehr Industrieunternehmen und Kreative erkennen den Wert des digitalen Großdrucks und nutzen seine Qualität für ihre Geschäftsmodelle. Die immensen Kosten klassischer Druckverfahren werden von immer weniger Kunden akzeptiert.

Gemeinsam mit seinen Partnern Aristik, Disc Direct, DGH und Systeam wird Canon diesen Markt darum jetzt noch intensiver bearbeiten. Die Erfahrung, Fachkompetenz und die großen Vertriebs- und Schulungsteams dieser am Markt etablierten Unternehmen sind der Garant für hervorragende Betreuung der Kunden vor Ort - dort, wo deren Wertschöpfung entsteht. "Diese Wertschöpfung optimal zu unterstützen, ist das Ziel unseres neuen Vertriebskonzepts für Großformatdrucker", unterstreicht Wilko van Oostrum, Produktmanager Professional Solutions bei Canon, in Hannover. So können Kunden über die vier genannten Partner alle Produkte künftig online bestellen - die Canon-Partner halten dafür die nötige Logistik bereit.

Think big, print bigger

Canon hat sich ein ehrgeiziges Ziel gesetzt: Bis Ende 2006 will der Erfinder der Bubble-Jet-Technologie seinen Marktanteil bei den Großformatdruckern in Deutschland verdoppeln. "Mit der Balance von Geschwindigkeit und Qualität, die unsere Großformatdrucker erreichen, bieten wir unseren Kunden einen technischen Vorsprung gegenüber anderen Systemen", so van Oostrum. Wie etwa die beiden Canon W8400 P (Pigmentierte Tinte) / D (Dye (farbstoffbasierte) Tinte). Dank seines innovativen Bubble-Jet-Druckkopfes mit 7.680 Düsen druckt er ein Plakat im Format A0 in circa zwei Minuten in Vollfarbe. Im Gegensatz zu vielen anderen Großformatdruckern verwenden die W8400 P/D eine bidirektionale Drucktechnologie, wodurch sich die Ausgabezeit deutlich reduziert. Der Canon-Druckkopf hat dabei gegenüber anderen Systemen noch zwei weitere Vorteile: Er lässt sich einfach selbst austauschen und ist zudem extrem langlebig. "Eine Vielzahl der Kunden berichten uns, dass sie mehr
Quadratmeter bedrucken können, als die von uns offiziell angegebenen 2.500", berichtete van Oostrum auf den beiden LFP Events dem interessierten Fachpublikum.

Modernes Systemportfolio für alle Zwecke

Die mehr als 50 Experten und Fachhändler aus ganz Deutschland konnten sich in Hannover und Würzburg auch von der Performance der neuen Großformatsysteme imagePROGRAF W6400 P/D und W8400 P/D im wahrsten Sinne des Wortes ein Bild machen. Die Systeme arbeiten entweder mit pigmentierter oder Dye-Tinte. Der mikrofeine Ausdruck großformatiger Motive gelingt dank feinster, nur vier Picoliter großer Farbtröpfchen. Beide Systeme arbeiten ebenfalls mit dem neuen, zweieinhalb Zentimeter breiten hochauflösenden Druckkopf von Canon und erzielen damit eine brillante Druckqualität. Viele waren zudem im wahrsten Sinne "beeindruckt", wie platzsparend und leise die Canon-Großformatdrucker arbeiten.

Top-Leistung auch beim kompakten W2200s: Neuerdings achtet ein Sensor darauf, dass der Druck nur startet, wenn auch Papier am Druckkopf anliegt. Zudem wurde der interne Prozessor neu entworfen: CPU und der ASIC-Chip für die Bildverarbeitung sitzen nun auf einem einzigen Chip - das beschleunigt die Datenverarbeitung. Um die nötigen Motive für den W2200s einzufangen, bietet Canon den kompakten Großen bis 30. November gemeinsam mit einer PowerShot S70-Digitalkamera für 2.564,- Euro* an. Ein umfangreiches Softwarepaket rundet das Angebot ab.

Vor Ort den richtigen "Eindruck" verschaffen

"Eine hochinteressante Veranstaltung mit vielen nützlichen Informationen in lockerer Atmosphäre", das war der Tenor der eingeladenen Händler und Branchenkenner in Hannover und Würzburg. Vor allem die Leistung der gezeigten Systeme konnte überzeugen, und so wurden bereits erste Aufträge unterzeichnet - ein vielversprechender Anfang zum Auftakt der neuen LFP-Strategie von Canon. Wilko van Oostrum kommentiert: "Diese Art von Systemen muss man als Kunde selber sehen. Technische Daten reichen für die optisch eingestellten Zielgruppen in diesem Markt nicht aus. Daher werden wir so viel wie möglich vor Ort sein, ob auf Roadshows, Händlertagen oder Messen."

* Sämtliche angegebenen Preise sind unverbindlich empfohlene Verkaufspreise zum Zeitpunkt der Produktvorstellung der Canon Deutschland GmbH, Änderungen vorbehalten. Aktuelle Preise finden Sie auf den jeweiligen Produktseiten.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.