NetSpot Accountant für MEAP-Systeme: Effektive Kostenkontrolle für Druck- & Kopiersysteme

(PresseBox) (Krefeld, ) Immer mehr Unternehmen wollen auf die Möglichkeit zur Ausgabe farbiger
Dokumente nicht mehr verzichten. Gleichzeitig wächst der Bedarf nach einer
effektiven Kostenkontrolle von Druck- und Kopiersystemen. Canon stellt
jetzt mit NetSpot Accountant eine auf Basis seiner MEAP-Plattform
entwickelte Lösung für seine imageRUNNER (iR) Modelle vor: NetSpot
Accountant für MEAP kann direkt auf den Canon iR Systemen installiert
werden und arbeitet daher betriebssystemunabhängig. Die Lösung eignet sich
besonders für kleine bis mittlere Unternehmen, die den Umfang der
Schwarz-/Weiss- und Farbausgabe effektiv verwalten und kontrollieren
wollen.

Das Marktforschungsunternehmen Gartner Group hat ermittelt, dass
Unternehmen, die ein aktives Management ihrer Druckerflotte betreiben,
zwischen 10 bis 30 Prozent der gesamten Druckkosten einsparen können.
NetSpot Accountant für MEAP unterstützt das Controlling des Druck- und
Kopieraufkommens pro System sowie auch pro Benutzer. Dank der Analyse von
Druck-, Kopier-, Scan- und Faxaufkommen sowie der Verteilung automatischer
Reports entsteht für Unternehmen eine Transparenz der gesamten
Druckvolumina und auch ein besseres Verständnis davon, wo Farbausgabe
eingesetzt wird und ob sie sich effektiver nutzen lässt.

"Farbausgabe hilft den Unternehmen sich im Wettbewerb positiv hervorzuheben
und wird daher immer gebräuchlicher im geschäftlichen Umgang", so Karl
Philipp Konietzny, Product Manager Office Solutions, Canon Deutschland.
"Das Marktforschungsunternehmen IDC sagt sogar voraus, dass das
Verkaufsvolumen von Farbausgabe-Systemen im Jahr 2009 eine halbe Million
Stück erreichen wird. Diesem Anstieg wird NetSpot Accountant für MEAP
gerecht, indem die Lösung das kostenbewusste Drucken fördert. Wir geben
unseren Kunden ein Werkzeug für das Dokumentenmanagement an die Hand geben,
das sie in die Lage versetzt, die Trends bei der Druckernutzung am
Arbeitsplatz zu analysieren."

NetSpot Accountant für MEAP analysiert eine Reihe von Faktoren wie die
Gesamtzahl von ausgegebenen Seiten, ob in Schwarzweiß oder Farbe gedruckt
oder kopiert wurde, und welches Papierformat oder welche Papierquelle
verwendet wurde. Die Software stellt den Budget-Verantwortlichen in
täglichen, wöchentlichen oder monatlichen Abständen Berichte zur
Verfügung, die sich je nach den Anforderungen der Anwender anpassen lassen.
NetSpot Accountant MEAP kann die Druckgewohnheiten jedes einzelnen
Benutzers analysieren: So lässt sich erkennen, zu welchen Tageszeiten die
Drucksysteme vorwiegend genutzt werden und ob durchgehend in Farbe gedruckt
wird, obwohl die Ausgabe in Schwarzweiß möglich gewesen wäre. So wird
sichergestellt, dass die Ausgabesysteme angemessen eingesetzt werden - und
dies hält wiederum die Kosten unter Kontrolle.

"Wir bieten eine vollständige Lösung an, die einfach zu bedienen ist und
die Nutzung der Farbausgabe so transparent wie möglich macht. Damit helfen
wir unseren Kunden, ihr Druckverhalten zu analysieren und die Farbausgabe
für jedes Unternehmen, unabhängig von seiner Größe, zu einer praktikablen
Lösung zu machen, die sich wirklich rechnet", fährt Karl Philipp Konietzny
fort.

Der NetSpot Accountant für MEAP wird ab November 2005 erhältlich sein.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.