"Enter the Workflow"-Software für Canon MEAP-Systeme: Vereinfachte Abläufe bei der digitalen Dokumentenerfassung

(PresseBox) (Krefeld, ) Dem papierlosen Büro rücken Anwender mit der Lösung Enter the Workflow
(ETW) ein Stück näher. Die Software auf Basis von Canons java-basierter "Multifunctional Embedded Application Platform" (MEAP) für Multifunktionssysteme der image-RUNNER-Serie bindet gescannte Dokumente auf einfache Weise in Business-Prozesse ein. Der bisher gängige Weg über ein Dokumentenmanagementsystem kann entfallen, da ETW direkt auf die entsprechende Softwarelösung zugreift. Enter the Workflow ist für Canon-Anwender eine weitere leistungsfähige Lösung für den Büroalltag auf Basis von MEAP-Systemen.

Nach erfolgreicher Prüfung bei Canon Europe und Canon Inc. ist die Anwendung ETW ab sofort für MEAP-fähige Multifunktionssysteme von Canon verfügbar. Entwickelt wurde die kostengünstige Lösung von der IBYKUS AG, Development Partner von Canon. Mit ETW ist es dem Erfurter Softwarehaus gelungen, eine imageRUNNER-integrierte Dokumentenerfassung zu entwickeln.

IBYKUS hat sich als Systemhaus mit besonderer Kompetenz in den Bereichen IT-Beratung, Hardware und kundenspezifischen Softwarelösungen für Industrie und Verwaltung etabliert. Der Canon Development Partner hat sich auf die Entwicklung von java-basierten MEAP-Lösungen spezialisiert und vermarktet ETW gemeinsam mit Canon.


Enter the Workflow: Leichte Bedienung und einfache Prozesse

ETW eignet sich für alle Unternehmen, die bestimmte Dokumente ad hoc und bei Bedarf scannen und an Datensätze in vorhandenen Lösungen wie Rechnungswesen oder Controlling einfügen möchten. Die Zielapplikation wird vom Canon imageRUNNER aus angesteuert.

Mit ETW lassen sich etwa Belege, Lieferscheine und Rechnungen direkt an Buchungsdatensätze anhängen - ohne den Einsatz eines Dokumentenmanagementsystems. Im Personalwesen lässt sich zum Beispiel einer elektronischen Personalakte ein auf dem imageRUNNER gescannter Lebenslauf beifügen. Eingescannte Verträge lassen sich mit ETW in ein Customer Relationship Managment-System (CRM) integrieren. Prozesse werden so erheblich beschleunigt, da der Arbeitsablauf einfacher wird. Dadurch wird ein hoher Nutzen zu geringen Betriebskosten erreicht.

Entsprechend der Auslegung der imageRUNNER-Systeme läuft das Scannen mit ETW dezentral in der Abteilung ab, so dass jeder Anwender Dokumente in seine vorhandenen elektronischen Vorgänge integrieren kann. Der administrative Aufwand ist wegen der zentralen Verwaltung entsprechend niedrig.

Der Aufbau von ETW ist leicht verständlich. Der Client befindet sich dank der MEAP-Plattform auf dem imageRUNNER und steuert den Scanvorgang. Die ETW Server Software steuert im Hintergrund die Verteilung der Dokumente auf die entsprechenden Zielapplikationen. Der Benutzer legt die Scan-Einstellungen sowie die Formate fest und kann einfach und schnell seine Dokumente in den gewünschten Datensätzen der Zielapplikationen ablegen. Über spezielle Connectoren werden die Datensätze dieser Applikationen auf dem ETW Client angezeigt. Connectoren existieren für verschiedenste Applikationen wie Oracle und SAP RM. Über die ETW Server Software werden auch die Nutzerdaten und Rechte zentral gepflegt und gespeichert.

Connectoren für verschiedene Dokumentenmanagementsysteme, für SAP-Module und für Datev-Anwendungen befinden sich in der Entwicklung. Generell hat IBYKUS mit ETW die Integration von europäischer Standard-Business-Software im Fokus.


MEAP: Die offene Plattform für alle imageRUNNER-Systeme

MEAP ist die Basis für Programme auf Canons multifunktionalen Systemen.
MEAP wurde von Canon entwickelt und basiert auf der offenen Programmiersprache Java. Individuelle Kundenlösungen lassen sich so auf der Hardware integrieren. Canon und seine Entwicklungspartner stellen dafür Applikationen bereit, die direkt auf den Systemen lauffähig sind. Canon integriert MEAP in neue multifunktionale Kopier-/Drucksysteme.
MEAP-Applikationen werden in Java geschrieben, sind unabhängig von der jeweiligen System-Betriebssoftware und lassen sich mühelos in bestehende Arbeitsabläufe und Netzwerke integrieren.Durch die Lizenzierung und Zertifizierung stellt Canon die Qualität der Applikationen sicher.
Unternehmen und Entwickler, die Ideen für MEAP-Anwendungen haben, können Entwicklungspartner werden.


Über IBYKUS

Die Erfurter IBYKUS AG ist auf Lösungen mit der Canon MEAP-Technologie spezialisiert.Das Unternehmen hat darüber hinaus ganzheitliche IT-Dienstleistungen im Portfolio. Im Fokus stehen dabei flexible Software-Lösungen zur Unterstützung vorgangsorientierter Geschäftsprozesse sowie die Integration von Hard- und Software in Unternehmensprozesse.
Projektkonzeption, Realisierung und Einführung der Lösungen über deren Betrieb und Wartung bis zur Versorgung mit Hardware gehören zum Portfolio.

IBYKUS AG
Herman-Hollerith-Strasse 1
99099 Erfurt
Tel: 0361 / 44 10-0
Fax: 0361 / 44 10-410

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.