Canon imageRUNNER Truck-Tour ein voller Erfolg

(PresseBox) (Krefeld, ) "Billig kommt teuer - Erfolg mit einer starken Marke." Unter diesem Motto war der Canon-Truck im Oktober wieder in ganz Deutschland unterwegs. 16 Städte steuerte Canons mobiler Showroom an - zur Freude vieler Vertriebspartner, die auf diese Weise noch vor der offiziellen Markteinführung einen Blick auf die imageRUNNER (iR) Neuheiten iR2016 und iR2020 werfen konnten.

Hohe Investitionssicherheit und sehr geringer Platzverbrauch sind die hervorstechenden Merkmale der neuen imageRUNNER-Systeme iR2016 und iR2020 von Canon. Hohe Ausgabequalität, ein niedriger Stromverbrauch und viele Zusatzoptionen zeichnen die Systeme aus. Gerade kleine Unternehmen und Abteilungen erzielen mit den kompakten Allroundern ein Höchstmaß an Produktivität bei geringen Kosten. Der Seitenpreis konnte im Vergleich zu den Vorgängermodellen noch weiter gesenkt werden. Grund genug für zahlreiche Händler, sich vorab bei den Canon-Experten im Fachgespräch zu informieren.

Kontaktpflege made by Canon

"Auf dieser Tour haben viele unserer Vertriebspartner die Gelegenheit genutzt, uns und unsere Produkte vor Ort kennenzulernen und sich aus erster Hand über die Neuheiten zu informieren", sagt Horst Preller, Gebietsverkaufsleiter Süd bei Canon: "Das war eine ideale Gelegenheit, neue Kontakte zu knüpfen. Vor allem kleine Händler haben von der Tour besonders profitiert." Von diesem Angebot machten darum zahlreiche Canon-Partner quer durch die Republik Gebrauch. "Über 800 Händlerkontakte waren es insgesamt", sagt Christoph Losemann, Product Manager Office Solutions bei Canon Deutschland in Krefeld: "Ein voller Erfolg - vor allem, da wir in kleinen Gruppen und im persönlichen Gespräch der Marke Canon, ihren Produkten und Dienstleistungen bei den Kunden des Großhandels ein Gesicht geben konnten. Dass uns dies gelungen ist, bestätigen uns neben dem direkten Feedback der Vertriebspartner auch die unsere Erwartungen deutlich übertreffenden Vorbestellungen der neuen imageRUNNER iR2016 und iR2020."

Preview inklusive

Als weiteres Highlight zeigte Canon den angereisten Kunden eine Reihe von Prototypen, die im Frühjahr und Sommer des nächsten Jahres auf den Markt kommen werden. Darunter auch die i-Versionen der neuen imageRUNNER-Modelle, die mit weiteren Features und vereinfachter Bedienung aufwarten und ab März 2006 erhältlich sein werden. Nicht zuletzt war die Canon-Tour ein wichtiger Ort der Begegnung zwischen Großhändlern und Vertriebspartnern. "Canon war zum zweiten Mal bei uns zu Gast. Bei der Truck-Tour knüpfen wir viele intensive Kontakte, die speziell hier entstehen und können unseren Gästen den entsprechenden Mehrwert bieten", so stellvertretend für viele seiner Kollegen das Fazit von Helmut Hillenbrand, verantwortlich für den Großhandel bei EWS.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.