Canon erweitert imageRUNNER ADVANCE Sortiment mit neuen S/W-Drucksystemen

(PresseBox) (Krefeld, ) Canon hat die Einführung eines neuen Sortiments von S/W-Multifunktionsdruckern auf der Basis seiner neuen imageRUNNER ADVANCE Plattform angekündigt. Die sechs neuen Systeme wurden für den Einsatz in Büroumgebungen in Unternehmen jeder Größenordnung entwickelt - von KMU bis hin zu Großunternehmen.

Die Canon imageRUNNER ADVANCE Plattform verbessern die Effizienz am Arbeitsplatz durch die Automatisierung von Arbeitsabläufen und die nahtlose Integration in gängige Büro-IT-Systeme. Die ersten S/W-Bürodrucker auf Basis der imageRUNNER ADVANCE Plattform (Canon imageRUNNER ADVANCE 6000 Serie) lassen sich nahtlos in die zentralen Canon Software-Lösungen wie uniFLOW Output Manager (OM) und iW360 integrieren, genauso wie in andere Back Office Systeme. Anschließend automatisieren sie Dokumenten-Workflows und optimieren arbeits- und dokumentenintensive Prozesse. Die Systeme eignen sich optimal für den Einsatz in einem breiten Spektrum von Bereichen wie öffentliche Verwaltung, Bildung, Justiz, Vertrieb und Finanzwesen.

Christoph Losemann, Product Manager bei Canon Deutschland erklärt, "Canon spricht jeden Tag europaweit mit mehr als 10.000 Kunden. Die Entwicklung der imageRUNNER Plattform entstand aus den Erkenntnissen, die wir aus diesen Gesprächen und durch die Rückmeldungen unserer Partner gewonnen haben. Die im letzten Jahr eingeführten Canon imageRUNNER ADVANCE Farbsysteme wurden über ein breites Marktspektrum hinweg sehr gut angenommen. Wir haben die S/W-Modelle mit derselben Canon imageRUNNER ADVANCE Plattform ausgestattet, damit sie sich mit den Farbsystemen ergänzen und helfen, Einsparungen in dokumentenintensiven Umgebungen durch eine Verbesserung der Effizienz voranzutreiben."

Die imageRUNNER ADVANCE Systeme ersetzen die erfolgreiche Canon iR50xx Serie und bieten gegenüber der vorherigen iR Plattform eine Vielzahl von Verbesserungen - so etwa einen neuen Controller, der ein schnelleres Management mehrfacher Druckaufträge ermöglicht. Die verbesserte hochwertige TFT-Touch-Screen-Benutzeroberfläche lässt sich auf einfache Weise individuell anpassen. So können "One-Touch-Workflows" eingerichtet werden, die den Zugang zu relevanten Funktionen beschleunigen und damit die Produktivität der Anwender erhöhen. Zusätzlich bieten die neuen Modelle eine höhere Wartungsfreundlichkeit und Zuverlässigkeit durch ein verbessertes Konstruktionsdesign, das für reduzierte Betriebskosten und verlängerte Laufzeiten sorgt.

Der neue Single-Pass-Duplex-Farbscanner ermöglicht das schnelle Einscannen von Papierdokumenten mit bis zu 200 Bildern pro Minute. Anschließend lassen sich die Dokumente an verschiedene Empfänger versenden, wie beispielsweise an Back Office Systeme. Papierintensive Prozesse werden so optimiert. Die neuen imageRUNNER ADVANCE S/W-Systeme arbeiten nahtlos mit Adobe Technologien zusammen, einschließlich Adobe(R) PDF, Adobe(R) PDF/A-1b und Reader Extensions PDF für das Anbringen von Notizen und Einfügen von Anmerkungen. So lassen sich Dokumente schnell und einfach gemeinsam bearbeiten. Mit dem Adobe(R) PDF/A-1b Dateiformat können Dokumente für die Langzeit-Archivierung gespeichert werden.

Losemann fährt fort: "Canon erkennt den Bedarf nach S/W-Druck in Unternehmen, die nach einem kosteneffektiven Weg suchen, große Volumen von internen Dokumenten zu drucken und zu verwalten. Die neuen S/W-Systeme, die auf der imageRUNNER ADVANCE Plattform entwickelt wurden, erfüllen diesen Bedarf. Durch unsere Partnerschaften mit Microsoft, NT-Ware und Adobe konnten wir eine Lösung entwickeln, mit der die Produktivität und Effizienz unserer Kunden verbessert wird. Die imageRUNNER ADVANCE Modelle sind wirklich Mehrzweck-Systeme, die entwickelt wurden, um nahtlos in vorhandene Systeme integriert werden zu können, die Praxis des Dokumentenmanagements bei unseren Kunden zu verbessern und so ein wirklich digitales Büro zu schaffen."

Die neuen Modelle bieten hochentwickelte Sicherheitsfunktionen, wie Document Scan Lock Kit - eine Funktion, die das unberechtigte Scannen und Kopieren von vertraulichen Dokumenten verhindert. Durch die Unterstützung von Adobe LiveCycle Rights Management Server ES wird der Zugang zu gemeinsam bearbeiteten Dokumenten verwaltet. My Print Anywhere ermöglicht über die Canon uniFLOW OM Software das sichere Drucken von jedem System im Netzwerk aus. Zusätzlich bieten Sicherheitsfunktionen wie Datenverschlüsselung und die Möglichkeit, Daten sicher zu löschen sowie Festplattenlaufwerke zu entfernen, einen besonderen Grad an Sicherheit für Unternehmen, die mit vertraulichen Daten umgehen.

Die ENERGY STAR zertifizierten imageRUNNER ADVANCE Systeme verfügen über eine hervorragende Energieeffizienz mit einer der niedrigsten TEC* (Typical Energy Consumption gemessen in kWh/Woche) Bewertungen in ihrer Klasse. Die neuen Modelle verbrauchen über fünfzig** Prozent weniger Energie als vergleichbare Vorgängermodelle und nur 1,5 Watt im Sleep-Modus.

Die neue Serie wurde durch das Canon Life Cycle Assessment (LCA) Produktdesign-System bewertet, um die Kohlenstoff-Emissionen über die gesamte Lebensdauer zu minimieren - von der Herstellung und Auslieferung bis zum Energieverbrauch während des Gebrauchs. Unter Verwendung von grünen Technologien wie recyceltem Kunststoff und Bio-Kunststoff werden die CO2-Emissionen der neuen Serie gegenüber vorhergehenden Modellen voraussichtlich um mehr als zehn Prozent reduziert. Die strenge, umweltgerechte Beschaffungspolitik von Canon stellt sicher, dass die neuen Systeme die EU RoHS-Richtlinie vollständig erfüllen.

Das neue S/W-Sortiment umfasst sechs Modelle, die imageRUNNER ADVANCE 6055, 6055i, 6065, 6065i, 6075 and 6075i Serien, mit Druckgeschwindigkeiten von jeweils 55, 65 und 75 Seiten pro Minute. Die neue imageRUNNER ADVANCE 6000 Serie wird im Juli 2010 erhältlich sein.

Zusätzlich zur imageRUNNER ADVANCE 6000 Serie hat Canon die imageRUNNER ADVANCE 8000 Serie von S/W-Produktionssystemen für Kleinauflagen eingeführt. Diese Systeme bieten Druckgeschwindigkeiten von jeweils 85, 95 und 105 Seiten pro Minute und richten sich an Anbieter professioneller Druckdienstleistungen sowie an Hausdruckereien.

Irrtümer und technische Änderungen vorbehalten. Stand: Mai 2010

* nach ENERGY STAR(R) Definition
** der Energieverbrauch im Sleep-Modus wurde beim Canon imageRUNNER ADVANCE 6075i auf 1,5 Watt reduziert gegenüber 3,5 Watt beim Canon iR5075

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.