Canon Expo Hintergrundinformationen

(PresseBox) (Krefeld / Paris, ) Canon Europe ist ein Tochterunternehmen des Weltkonzerns Canon Inc., einem der weltweit führenden Anbieter von Bild- und Informationstechnologien für Unternehmen und Endverbraucher. Die Canon Group hat ihren Hauptsitz in Tokio und beschäftigt rund um die Welt mehr als 110.000 Mitarbeiter in über 200 Unternehmen. Marketingzentralen befinden sich in Amerika, Europa und Asien.

Im Jahr 1996 rief Canon den Excellent Global Corporation Plan ins Leben. Dabei handelt es sich um eine umfassende Managementstrategie, die in drei Fünfjahresabschnitte unterteilt ist. Der Plan bestimmt die geschäftlichen Ziele des Unternehmens. Er lenkt sowohl den globalen Betrieb als auch die weitere Entwicklung Canons hin zu einem weltweit führenden Unternehmen, das in all seinen Hauptgeschäftsbereichen zur absoluten Weltklasse gehört.

Ein Unternehmen von Weltklasse

Das Management und die operative Führung von Canon erhalten immer wieder höchste Anerkennung für ihre Produktqualität. Im Ranking der angesehensten Unternehmen und Manager der Financial Times wird der Präsident und CEO von Canon, Fujio Mitarai, an zehnter Stelle aufgeführt. Doch damit nicht genug: Im Ranking der "All-Star-Liste" der "am meisten bewunderten Unternehmen der Welt", die vom Fortune-Magazin erstellt wird, hat Canon in den vergangenen beiden Jahren Boden gut gemacht und ist von Position 34 im Jahr 2004 in diesem Jahr auf den 30. Rang gestiegen.

Auch unter den Top-100-Unternehmen der IT-Branche im Ranking der Zeitschrift Business Week ist Canon vertreten und belegt den 62. Platz. Bei den besten Marken der Welt nimmt Canon laut Business Week sogar Rang 35 ein. Der aktuelle Markenwert des Unternehmens wird laut Business Week auf 7,4 Milliarden Euro beziffert. Dies entspricht einer 12-prozentigen Steigerung gegenüber dem Wert von 2004 (EUR6,6 Milliarden Euro).

Forschung und Entwicklung der Spitzenklasse

Die Produkte von Canon bauen auf patentierten Kerntechnologien aus eigener Entwicklung auf. Seit 1995 hat Canon in den USA mehr als 17.000 Patente angemeldet - nur IBM kann noch mehr vorweisen.

In diesem Jahr werden etwa 8 Prozent des globalen Umsatzes in die Forschung und Entwicklung fließen. Ziel ist der weitere Ausbau dieses Bereiches und die Entwicklung neuer Geschäftsmöglichkeiten auf Grundlage bestehender Technologien.

Canon ist bereits in vielen Bereichen sehr erfolgreich. Dazu zählen unter anderem ein breites Sortiment an Digitalkameras und Scannern sowie verschiedene Ausgabegeräte wie Kopierer oder Drucker. Auch für bewegte Bilder stellt Canon entsprechende Aufnahmegeräte wie Camcorder her. Momentan wird durch die Produktion neuartiger Displays auch eine Weiterentwicklung in Richtung Ausgabegeräte angestrebt.

Innovative Displays

Die Displaytechnologien zählen zu den jüngsten Geschäftsbereichen, in denen Canon aktiv ist. Diese Entwicklung wurde von den Forschungs- und Entwicklungs-Anstrengungen sowie der anhaltenden Verbreitung von Breitbandnetzen gefördert. Canon wird am Markt drei verschiedene Displays anbieten: SED TV-Bildschirme, Rückprojektionsdisplays für die Unterhaltungsbranche und Industrie sowie OLEDs zum Einsatz in bestehenden Canon-Produkten.

Bei den SED-TV-Displays handelt es sich um neuartige Flachbildschirme für den Heimbereich, die in Zusammenarbeit mit Toshiba entwickelt wurden. Die Markteinführung ist für das Frühjahr 2006 geplant. SED-Displays überzeugen durch eine hohe Bildqualität, verbrauchen dabei jedoch nur ein Drittel der Energie von Plasmabildschirmen und circa 30% weniger Strom als LCD-Displays. Durch die gute Videoleistung eignen sie sich besonders für die Wiedergabe von Filmen und anderen bewegten Bildern.

Beschleunigte Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten durch prototypenlose Konzeption

Eine weitere Maßnahme zur Verbesserung des Forschungs- und Entwicklungsprozesses ist die Durchsetzung der ‚prototypenlosen' Konzeption. In diesen Bereich hat das Unternehmen beachtliche Investitionen getätigt, um Analyse- und Simulationstechnologien zu entwickeln, bei denen virtuelle Prototypen zur Anwendung kommen. Dadurch können beträchtliche Kosteneinsparungen und kürzere Markteinführungszeiten realisiert werden.

Erstklassige Finanzlage

Durch Rekordergebnisse bei Verkaufszahlen und Nettoeinnahmen in den vergangenen fünf Jahren konnte Canon seine Führungsrolle im westeuropäischen Digitalkameramarkt sowie seinen Wettbewerbsvorteil behaupten. Der operative Gewinn des Unternehmens lag in der ersten Hälfte 2005 bei 15,4% Prozent.

Der konsolidierte Nettokonzernumsatz wird für 2004 auf rund 3.467,90 Milliarden Yen (24.422 Millionen Euro) beziffert. Dies entspricht einer 8,4 prozentigen Steigerung gegenüber 2003. Für 2005 prognostiziert Canon ein Wachstum bei den Nettoeinnahmen in Höhe von 6,9 Prozent auf insgesamt 367 Milliarden Yen bei einem Umsatz von 3.680 Milliarden Yen- das sind 6,1Prozent mehr als 2004.

Canon Europe

Canon Europe beschäftigt momentan mehr als 11.000 Mitarbeiter in 19 Ländern. Der Schwerpunkt der geschäftlichen Tätigkeit konzentriert sich auf zwei klar definierte Bereiche: Business Solutions (multifunktionale Druck- und Kopiersysteme, Large Format Printer und Dokumentenmanagementsysteme) sowie Consumer Imaging (Digitalkameras, Videokameras, Drucker und Multifunktionssysteme). Im industriellen Bereich fertigt Canon Europe TV- Objektive, Halbleiter und medizinische Geräte.

Durch Maßnahmen wie die Einrichtung eines Zentrallagers im niederländischen Maasvlakte unterstreicht Canon sein Engagement zur Festigung des Regionalgeschäfts. Dadurch sollen operative Abläufe rationalisiert und Einsparpotentiale aufgrund größerer Mengen erzielt werden. Hintergrund zur Einrichtung der Anlage in Maasvlakte war die Rationalisierung und Zentralisierung der europäischen Lieferkette für die Canon Business Produkte. So können die einzelnen europäischen Märkte schneller und effizienter mit Produkten und Lösungen beliefert werden.

Canon Europe folgt der globalen Unternehmensphilosophie Kyosei, was soviel bedeutet wie "Leben und Arbeiten für das Gemeinwohl."

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.