CANCOM IT Systeme AG (ISIN: DE0005419105)

CANCOM verzeichnet mit signifikantem Umsatz- und Ergebniswachstum das beste erste Halbjahr der Unternehmensgeschichte

(PresseBox) (Jettingen-Scheppach, ) - Umsatz 1. Hj. 2010: 239,2 Mio. Euro (+17,0 % gg.über 1. Hj. 2009)
- EBITDA 1. Hj. 2010: 5,7 Mio. Euro (+96,6 % gg.über 1. Hj. 2009)
- EBIT 1. Hj. 2010: 3,7 Mio. Euro (+131,3 % gg.über 1. Hj. 2009)

Die CANCOM IT Systeme AG kann mit den vorläufigen Zahlen für das erste Halbjahr 2010 erneut einen deutlichen Umsatz- und Ergebnissprung gegenüber dem Vorjahr ausweisen. Im zweiten Quartal 2010 beschleunigte der Konzern sein Wachstum gegenüber dem erfolgreichen ersten Quartal dieses Geschäftsjahres noch einmal deutlich.

Im Einzelnen steigerte die CANCOM-Gruppe im ersten Halbjahr 2010 nach vorläufigen Zahlen ihren Konzernumsatz um 17,0 % auf 239,2 Mio. Euro nach 204,5 Mio. Euro im 1. Hj. 2009. Der vorläufige Konzernumsatz im Q2/2010 stieg um 26,0 % von 98,9 Mio. Euro auf 124,6 Mio. Euro. Das organische Wachstum im Q2/2010 betrug damit 14,4 %.

Der vorläufige Konzernrohertrag erhöhte sich um 26,3 % von 56,2 Mio. Euro auf 71,0 Mio. Euro. Die Rohertragsmarge verbesserte sich von 27,5 % im 1. Hj. 2009 auf nun 29,7 %.

Das Konzern-EBITDA liegt nach vorläufigen Zahlen mit 5,7 Mio. Euro um 96,6 % über dem Vorjahreswert in Höhe von 2,9 Mio. Euro, was einer EBITDA-Marge von 2,4 % entspricht. Bereinigt um die seit Mitte 2008 akquirierten Gesellschaften, die in der Regel innerhalb von circa drei Jahren auf die Profitabilität der Gruppe geführt werden, weist CANCOM eine EBITDA-Marge von 3,8 % aus. Das EBITDA für den Konzern im Q2/2010 verbesserte sich nach vorläufigen Zahlen um 116,7 % von 1,2 Mio. Euro im Q2/2009 auf nun 2,6 Mio. Euro.

Das Konzern-EBIT beträgt ebenfalls nach vorläufigen Zahlen 3,7 Mio. Euro nach 1,6 Mio. Euro im 1. Hj. 2009.

Das entspricht einer Steigerung von 131,3 %. Für das Q2/2010 wies die CANCOM-Gruppe ein vorläufiges Konzern-EBIT von 1,5 Mio. Euro nach 0,5 Mio. Euro im Q2/2009 aus, was einer Steigerung von 200 % entspricht.

Der Hintergrund für das weitere Umsatz- und Ergebniswachstum der CANCOM-Gruppe ist nach Ansicht des Managements das spürbare Anziehen der Konjunktur und des Investitionsverhaltens bei den Unternehmen.

Der Vorstand sieht in der strategischen Neuausrichtung von CANCOM und der guten Positionierung im Zukunftsmarkt Cloud Computing weiteres Wachstumspotential. Damit sollte aus heutiger Sicht die Unternehmens-Guidance für das Geschäftsjahr 2010 im Jahresverlauf sogar übertroffen werden können.

Um die Liquidität zu schonen und die freien Mittel für anstehende Akquisitionen einzusetzen, hat die CANCOM IT Systeme AG das am 17. November 2009 begonnene Aktienrückkaufprogramm am 29. Juli 2010 vorzeitig beendet. Zum 29. Juli 2010 wurden somit insgesamt 74.329 Aktien mit einem auf sie entfallenden anteiligen Betrag des Grundkapitals von 74.329,00 Euro, somit ca. 0,72 % des Grundkapitals zu einem durchschnittlichen Preis von 3,48 EUR und einem Gesamtpreis von 258.592,31 Euro zurückgekauft.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.