Effizienz-ABC vereinfacht Luftfiltervergleich

Camfil definiert neue Klassifizierung in Bezug auf Energieaufwand und Filter-Wirkungsgrad

(PresseBox) (Reinfeld, ) Den Luftfiltervergleich ein Stück transparenter und damit einfacher machen - mit diesem Ziel hat Camfil Farr ein Bewertungssystem entwickelt, das den gewünschten Wirkungsgrad in Bezug zum hierfür notwendigen Energieaufwand setzt. Mit Hilfe der so neu definierten Energieklassen A bis G können die Kunden des führenden Herstellers für Luftfiltersysteme nun leicht den für ihren Einsatzbereich geeignetsten und zugleich energiesparendsten Filter auswählen.

Luftfilter verursachen heute bis zu 30 Prozent des gesamten Energieverbrauchs einer Lüftungsanlage. Ein nicht unerheblicher Kostenfaktor, der Facility-Manager beschäftigt und sie bestehende Filterlösungen eventuell überdenken lässt. Eine hohe Filterleistung mit möglichst wenig Druckverlust erreichen. Dieses einfach formulierte Ziel ließ sich aber bisher gar nicht so leicht in der eigenen Lüftungsanlage umsetzen. Denn die Auswahl eines geeigneten Filters kann aufgrund der vielen, sich auf einen Vergleich auswirkenden Variablen eine sehr komplexe Angelegenheit sein.

Hersteller Camfil Farr hat diese Branchensituation kritisch hinterfragt und eine kundenfreundlichere Lösung gefunden. Das international agierende Unternehmen ist also davon ausgegangen, dass sich der ausschlaggebende Anspruch an Luftfilter in den meisten Fällen eingrenzen lässt auf die Parameter Wirkungsgrad eines Filters unter realen Bedingungen und hierfür benötigter Energieaufwand. So ergab das Verhältnis dieser beiden Größen zueinander die von Camfil Farr neu definierte Effizienzformel

Energie (kWh) / DE* (%) = Energie-Index

* Discharched Efficiency (Wirkungsgrad des entladenen Filters unter realen Bedingungen)

Die sich hieraus ergebenen Werte wurden den Energieklassen A (< 25) bis G (400 <) zugeordnet. Mit diesem Bewertungssystem kann nun jeder leicht innerhalb der für seinen Einsatzbereich erforderlichen Filterklasse den energieeffizientesten Luftfilter innerhalb des Camfil Farr-Sortiments ausmachen.

Um eine objektive Überwachung bei der Ermittlung der Effizienzwerte zu gewährleisten, hat Camfil Farr mit dem SP Technical Research Institute of Sweden zusammengearbeitet, einer der in Europa führenden Organisationen auf dem Gebiet der nachhaltigen Energie- und Umweltschutztechnologie. Die Daten wurden auf der Grundlage von Messungen über lange Zeiträume erhoben.

Basierend auf dieser Camfil-unabhängigen Datenkontrolle steht also mit der neuen ABC-Klassifizierung ein einfach anwendbares Tool bereit, um beim künftigen Luftfilterkauf auch ökonomische Ziele bestmöglich zu verfolgen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.