callas-Workshop zu PDF-Kommandozeilen-Tools: Dritter Termin im Dezember aufgrund der starken Nachfrage

(PresseBox) (Berlin, ) Das von callas veranstaltete Praxis-Seminar zur Integration und Anwendung moderner PDF-Technologie geht in die dritte Runde - nachdem auch der zweite Workshop am 10./11. November komplett ausgebucht war und nicht alle Anmeldungen beruecksichtigt werden konnten. Jetzt haben Interessenten Anfang Dezember (08./09.12.2005) nochmals die Chance, sich eingehend ueber Technik, Strategie und Integration in Sachen PDF-Verarbeitung auf Kommandozeilenbasis zu informieren.

Angetan zeigten sich die Teilnehmer des November-Workshops von der praxisnahen Vermittlung der Seminarinhalte. Gelobt wurden die anschaulichen Arbeitsbeispiele ebenso wie die fachliche Kompetenz der Referenten Olaf Druemmer, Ulrich Frotscher, Dietrich von Seggern (callas software), Robert Zacherl (Impressed) und Guenter Weidlich (Promo Datentechnik). Auch die Auswahl der Seminarinhalte - automatische PDF-Korrektur via Apple Script, Farbkonvertierung mit Hilfe von pdfColorConvert CLI und ShellScripting, Preflighting mit PHP und Apache - stiess auf breite Zustimmung.

Fuer den letzten Workshop-Termin in diesem Jahr am 08. und 09. Dezember in Berlin gibt es noch begrenzt Plaetze; Interessenten sollten sich moeglichst schnell entscheiden, da die maximale Teilnehmeranzahl bewusst niedrig gehalten ist.

Das detaillierte Seminarprogramm sowie das Anmeldeformular sind unter www.callassoftware.com/de/ zu finden. Schriftliche Anmeldungen werden ab sofort per E-Mail (workshop@callassoftware.com) oder Fax (030-441 64 02) bei callas software angenommen. Die Teilnahmegebuehr betraegt 249 Euro (zzgl. MwSt.), darin enthalten sind Unterlagen, Beispielloesungen auf CD-ROM, Verpflegung sowie ein gemeinsames Abendessen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.