NBV/UGA sichert den Unternehmenserfolg mit integrierten Lösungen von CA

Unterstützung innovativer Kundenservices durch IT erfordert vorausschauendes Management der IT-Infrastruktur

(PresseBox) (Darmstadt, ) Mit Unicenter und BrightStor von CA kann die Blumen-Vermarktungsorganisation NBV/UGA ihre gesamte IT-Infrastruktur aktiv verwalten und ihren Kunden neue Services bieten. Die beiden Lösungen arbeiten integriert zusammen und erhöhen dadurch die Arbeitseffizienz. BrightStor ARCserve Backup sorgt für ein dezentrales Backup an 30 Standorten und organisiert dieses dann zentral im Straelener Rechenzentrum. Unicenter Network and Systems Management überwacht rund 400 Systeme wie PCs, Switche, Router und Server. Über das Client Device Management mit Unicenter Software Delivery, Unicenter Remote Control und Unicenter Asset Management integriert die NBV/UGA 2800 IP-fähige Endgeräte, davon 1300 PCs, in eine übergreifende Managementstruktur. Unicenter ServicePlus Service Desk unterstützt die Arbeit der Help-Desk-Mitarbeiter, die täglich rund 250 Anfragen bearbeiten.

Diese Presseinformation können Sie im Internet unter folgendem Link einsehen:
http://www.ca.com/de/press/a-06/0106-v12_nbv_uga.htm

-----

Presseinformation

NBV/UGA sichert den Unternehmenserfolg mit integrierten Lösungen von CA

Unterstützung innovativer Kundenservices durch IT erfordert vorausschauendes Management der IT-Infrastruktur

Darmstadt/Straelen, den 12. Januar 2006 - Mit Unicenter und BrightStor von CA kann die Blumen-Vermarktungsorganisation NBV/UGA ihre gesamte IT-Infrast ruktur aktiv verwalten und ihren Kunden neue Services bieten. Die beiden Lösungen arbeiten integriert zusammen und erhöhen dadurch die Arbeitseffizienz.


BrightStor ARCserve Backup sorgt für ein dezentrales Backup an 30 Standorten und organisiert dieses dann zentral im Straelener Rechenzentrum. Unicenter Network and Systems Management überwacht rund 400 Systeme wie PCs, Switche, Router und Server. Über das Client Device Management mit Unicenter Software Delivery, Unicenter Remote Control und Unicenter Asset Management integriert die NBV/UGA 2800 IP-fähige Endgeräte, davon 1300 PCs, in eine übergreifende Managementstruktur. Unicenter ServicePlus Service Desk unterstützt die Arbeit der Help-Desk-Mitarbeiter, die täglich rund 250 Anfragen bearbeiten.

Jeder Kunde kann in der mit 450 PCs ausgestatteten Auktionshalle in Herongen nicht nur an der Blumenversteigerung teilnehmen, sondern über das Internet mit seinem Unternehmen im In- und Ausland kommunizieren, sich Wetter- und Stauprognosen anschauen oder Angebote von anderen Abteilungen der NBV/UGA einsehen. Weil sie die Versteigerungstribüne strategisch aufgewertet und in Richtung mobiles Büro ausgebaut hat, musste die NBV/UGA diesen Arbeitsplatz und die damit verbundene Infrastruktur besonders sorgfältig verwalten.

Der größte Vorteil der CA-Lösungen besteht darin, dass sie integriert zusammenarbeiten. So laufen beispielsweise Fehlermeldungen aus dem Backup im Systemmanagement auf und stoßen dort entsprechende Aktionen an. Unicenter Software Delivery verteilt fehlende Patches und Software automatisiert.
Help-Desk-Mitarbeiter können über einen Button auf ihrem Service-Desk-Bildschir m via Remote Control den PC eines Anwenders übernehmen und Fehler beheben.

Den internen Aufwand für das Infrastruktur-Projekt schätzt Hubertus Hartmann, Bereichsleiter EDV und Organisation der NBV/UGA, auf 150 Personentage:
"Ich gehe davon aus, dass sich unsere gesamte Lösung nach höchstens 18 Monaten amortisiert hat. Das enorme Einsparpotenzial zeigt sich bereits, wenn wir beispielsweise berechnen was es kosten würde, an 30 Standorten alle Rechner nur einmal monatlich manuell zu aktualisieren."

Darüber hinaus entlasten die integrierten Lösungen die IT-Mitarbeiter auch von Routinearbeiten. Heute bereitet ein Support-Mitarbeiter am Tag fünf bis sechs PCs neben seiner Support-Tätigkeit für den Einsatz bei der NBV/UGA vor. Früher hat er einen, maximal 1,5 Rechner konfiguriert.
Zudem hat sich die Bearbeitungszeit der Help-Desk-Calls drastisch verringert.
Durch den Einsatz der CA-Lösungen kann ein Support-Mitarbeiter doppelt so viele Anfragen bearbeiten wie früher.

Die IT-Abteilung arbeitet vorausschauend und benötigt weniger Aufwand, weil sie weniger Fehler beheben muss, sondern im Vorfeld Module ersetzen oder umkonfigurieren kann. Zudem hätte ohne IT-Infrastrukturmanagement der GAU gedroht, warnt Hubertus Hartmann: "Wenn die Versteigerung am Mittwoch vor Muttertag ausfallen würde, müssten wir Schnittblumen im Wert von zwei Millionen Euro entsorgen."

"Die NBV/UGA hat durch ihre innovative Geschäftsstrategie die Bedeutung der IT noch weiter erhöht. Sie vereint und vereinfacht mit integrierten Managementlösungen ihre IT-Infrastruktur und sichert so ihren Geschäftserfolg", sagt Peter Rasp, Geschäftsführer von CA in Deutschland.

Über die NBV/UGA GmbH:
1999 aus den beiden Gesellschaften Niederrheinische Blumenvermarktung und Union gartenbaulicher Absatzmärkte gegründet, ist die NBV/UGA GmbH, Straelen, Deutschlands größte Absatz- und Vermarktungsorganisation für Blumen, Topfpflanzen, Obst und Gemüse.
Gemeinsam mit mehr als 25.000 Kunden, den anliefernden Partnern aus dem Gartenbau und 1500 Mitarbeitern setzte die Gesellschaft 2004 in den drei Geschäftsbereichen Versteigerung, Cash and Carry Märkte mit 30 Niederlassungen sowie im Versandgeschäft Waren im Wert von 698 Millionen Euro um.

CA Deutschland GmbH

CA (NYSE: CA), eines der weltgrößten unabhängigen Softwareunternehmen, bietet Software-Lösungen zur Vereinheitlichung und Vereinfachung des ITManagements.

Mit Enterprise IT Management (EITM) können Unternehmen ihre IT effektiver steuern, verwalten und sichern und so ihre Leistungsfähigkeit optimieren und Wettbewerbsvorteile ausbauen. CA wurde 1976 gegründet und betreut heute Kunden weltweit. Weitere Informationen finden Sie unter www.ca.com/de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.