CA Technologies führt neue Versionen der Datenbankmanagement-Lösungen für 'DB2 for z/OS' ein

Die Lösungen sorgen für höhere Flexibilität, Kontrolle und Effizienz und reduzieren so Kosten und Aufwände für die Verwaltung von DB2 for z/OS-Umgebungen

(PresseBox) (Darmstadt, ) CA Technologies (NASDAQ: CA), Anbieter von IT-Management-Software und -Lösungen, bietet zusätzlich zu einer Reihe neuer Mainframe-2.0-Angebote auch ein neues Release der CA Database Management Solutions for DB2 for z/OS. Die Lösung adressiert die Datenbank- und Anwendungs-Performance, vereinfacht die Datenbankadministration und optimiert die Backup- und Recovery-Abläufe. So können Unternehmen Zeit sparen und Kosten senken.

Die neue Version bietet die Funktionalität, die flexible Kontrolle und den technischen Support, den Unternehmen für ein optimiertes Management komplexer DB2-Systeme und -Anwendungen benötigen. Neue Funktionen beim Datenbank-Performance-Management, der Datenbank-Administration sowie bei Datenbank-Backup und -Recovery zielen darauf ab, Kosten und Aufwand für die Wartung von DB2 for z/OS-Umgebungen zu verringern. Auch mit der neuen Version des CA Mainframe Software Manager (CA MSM) können Fehler und Zeit reduziert werden: CA MSM vereinfacht und automatisiert die Installation, Inbetriebnahme und Wartung von CA Database Management for DB2 for z/OS-Lösungen.

"Unsere Kunden, die DB2 for z/OS nutzen, sind gezwungen, die Administration ihrer Datenbanken zu vereinfachen und ihre betriebliche Effizienz zu steigern", sagt Dayton Semerjian, Corporate Senior Vice President und General Manager der Geschäftsbereichs Mainframe bei CA Technologies. "Mit der neuen Version von CA Database Management bieten wir Datenbankmanagern und
-Administratoren eine leichte Handhabung und Funktionen, mit denen mit wenig Aufwand mehr erreicht werden kann."

Über das vereinfachte Management hinaus, welches CA MSM erlaubt, fokussiert CA Database Management r14 for DB2 for z/OS drei wichtige Punkte:

- erweiterter DB2 9 Support, der den Wert der neuesten Versionen von DB2 for z/OS steigert;
- Performance- und Funktions-Erweiterungen, die die Belastungen der IT-Ressourcen im Zusammenhang mit Betrieb und Wartung der DB2 for z/OS reduzieren können;
- praxisnahe Innovationen, die dem Nutzer ein höchstes Maß an Kontrolle bieten und so seine operative Effizienz und Flexibilität steigern.

"Wir sind vertraglich dazu verpflichtet, Service-Level bei den Sparkassen, die wir unterstützen, einzuhalten. Die Datenbankmanagement-Tools von CA Technologies spielen dabei eine sehr wichtige Rolle", sagt Manuel Gómez Burriel, DBA-Manager der Confederación Española de Cajas de Ahorros (CECA), einem Interessenverband von 45 spanischen Sparkassen. "Die zusätzlichen Performance-Informationen der neuen Version werden uns noch besser in die Lage versetzen, die Leistung unserer DB2- und SQL-Systeme trotz dünner Personaldecke zu überwachen. Die neue Version erleichtert es uns, Service-Level zu halten und Prozesskosten zu minimieren."

Gómez weiter: "CECA ist gerade dabei, von DB2 8 auf DB2 9 aufzurüsten. Der erweiterte DB2 9 Support der neuen Version ist uns deshalb sehr wichtig. Die neue Version wird uns dabei helfen, die Aufgaben für die Datenbankverwaltung zu analysieren und zu planen, Ausfallzeiten der Datenbank zu verringern und die Verfügbarkeit der Anwendungen zu erhöhen."

Zu den Highlights der neuen Funktionen für das Datenbank-Performance-Management, die Verwaltung sowie für Backup und Recovery gehören folgende Punkte:

Datenbank-Performance-Management

- Erweiterte Integration mit CA Insight DPM für verteilte Datenbanken mit detaillierten Performance-Informationen auch über DB2 for z/OS. Dies schafft einen unternehmensweiten Blick auf die Datenbankleistung und hilft, Performance-Engpässe schneller aufzudecken und zu adressieren.
- Erhöhte Flexibilität bei den Job-Namen - dadurch kann es leichter an den Unternehmensstandard angepasst werden.
- Erweiterte Kostenanalyse-Reports beim Vergleich neuer Versionen mit dem CA Plan Analyzer. Anhand detaillierter Reports lassen sich Service-Level effektiv verwalten und SQL-Performance-Probleme können einfacher identifiziert werden.
- Verbesserte und aktualisierte Experten-System-Regeln in CA Plan Analyzer und CA SQL-Ease sorgen für eine bessere Analyse und für weitere Empfehlungen, wie eine verbesserte SQL-Performance und geringere Prozesskosten erreicht werden können.
- Erweiterter Support von DB2 9-Features in CA Rapid Reorg erhöhen die Datenverfügbarkeit und -Performance und senken die Kosten für System-Ressourcen.

Datenbankverwaltung

- Zusätzlicher Support für klar definierte Partitionby-Growth Universal Table Spaces (UTS) in CA RC/Compare, CA RC/Migrator und CA RC/Update, um Aufgaben der Datenbankadministration effizienter zu gestalten, Ausfallzeiten der Datenbank zu verringern und die Anwendungsverfügbarkeit zu erhöhen.
- Verbesserte Konvertierung von Datentypen und die Möglichkeit, Partitionby-Growth Table Spaces in CA Fast Load zu laden, die Entwicklung zu vereinfachen und die Anwendungsleistung zu verbessern.
- Erhöhte Funktionalität, mit der die Pages einer "Inline Image Copy" im virtuellen Speicher zwischengelagert und entladen werden und Unterstützung von Universal Table Spaces mit CA Fast Unload; dies erspart Zeit und verbessert die Datenverfügbarkeit für die Nutzer.

Datenbank-Backup und -Recovery

- Zusätzlicher Support für Large Block Tape Interface (LBI) im CA Log Analyzer und CA Recovery Analyzer. Damit können LBI-Banddateien bei der Einrichtung und Durchführung von Recoveries verwendet werden, um kritische Daten schneller wiederherzustellen und die Geschäftsabläufe wieder aufzunehmen.
- Erweiterter DB2 9 Support durch den CA Recovery Analyzer, der durch eine verstärkte Automatisierung des Recovery-Szenarios die Ausfallzeiten kritischer DB2-Daten und -Anwendungen reduziert.
- Erweiterte Datentyp-Unterstützung durch CA Fast Recover, um kritische DB2-Daten und -Anwendungen schnell und verlässlich wiederherzustellen.
- Verbesserter DB2 9 Objekt- und Datentyp-Support in CA Fast Check, um die Pointer zwischen den Indizes und den Daten schnell zu validieren und sicherzustellen und die Ausfallzeiten zu reduzieren, dass Anwendungen und Datenbanken reibungslos laufen.

Für weitere Informationen zu CA Database Management r14 for DB2 besuchen Sie http://www.ca.com/db.

CA Deutschland GmbH

CA Technologies (NASDAQ: CA) ist ein Anbieter von IT-Management-Software und -Lösungen mit Expertise über alle IT-Umgebungen hinweg - vom Mainframe über verteilte und virtuelle Umgebungen bis hin zur Cloud. CA Technologies verwaltet und sichert IT-Umgebungen und ermöglicht es so Unternehmen, flexiblere IT-Dienste zu liefern. Die innovativen Produkte und Services von CA Technologies ermöglichen den Einblick und die Kontrolle, welche IT-Organisationen benötigen, um ihren Geschäftsprozessen die nötige Agilität zu verleihen. Die Mehrheit der Global Fortune 500-Unternehmen vertraut auf CA Technologies, um ihre sich kontinuierlich entwickelnden IT-Systeme zu steuern. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.ca.com/de. Folgen Sie unserem deutschsprachigen Twitterfeed unter http://www.twitter.com/....

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.