CA-Partner in Deutschland benennen Virtualisierung, Internetsicherheit und Green IT als Wachstumsmärkte

CA Channel Index-Studie: Reseller blicken trotz Krise mit verhaltenem Optimismus auf das Jahr 2009

(PresseBox) (Darmstadt, ) CA, der weltweit führende unabhängige Anbieter von IT-Management-Software, veröffentlicht die Ergebnisse einer Umfrage bei seinen Channel- Partnern. In der Channel-Studie von CA identifizieren die deutschen Reseller das Virtualisierungs-Management als wachsenden Bereich für IT-Investitionen. Fast zwei Drittel (64 Prozent) der befragten deutschen Reseller erwarten im Jahr 2009 eine verstärkte Bereitschaft ihrer Kunden, in Virtualisierungs- Management-Software zu investieren. Zudem prognostizieren 51 Prozent der befragten Reseller eine Zunahme bei der Software für Internetsicherheit, 36 Prozent sehen eine Zunahme von Green ITInitiativen.

Ein ähnliches Bild ergibt sich bei der Vorhersage der Bereiche, die den meisten Umsatz generieren werden: 57 Prozent der deutschen Reseller gehen davon aus, dass die Internetsicherheit eines der profitabelsten Felder sein wird. Gefolgt von 56 Prozent, die im Virtualisierungs-Management das lukrativste Thema erkennen. 46 Prozent der Reseller tippen auf das Recovery- Management - mit Datenschutz, Business Continuity und Disaster Recovery - als ergiebigste Umsatzquelle. Die Studie, die CA in seiner CA-Partner-Community in Europa, dem Mittleren Osten und Afrika (EMEA-Region) durchführte, zeigt zudem, dass die Reseller in den verschiedenen Ländern ihre Prognosen EMEA-weit teilen.

Gilbert Lacroix, Senior Vice President EMEA Channel Sales bei CA, kommentiert die Ergebnisse: "Es freut mich zu sehen, dass unsere Vertriebspartner in Deutschland - wie auch im gesamten EMEA-Gebiet - erkannt haben, dass in den Produkten, die bei den Unternehmen Effektivität und Kosteneffizienz erhöhen, ein hohes Verkaufspotenzial steckt. Prominentes Beispiel dafür ist das Management der Virtualisierungs-Infrastruktur, das enorme Produktivitätszuwächse und einen hohen Return on Investment(ROI) ermöglicht. Mit dem innovativen CA-Produktportfolio sind unsere Vertriebspartner in der vorteilhaften Position, mehr Geschäftsabschlüsse zu erzielen und profitabel zu bleiben."

Darüber hinaus vermittelt die Studie in der gegenwärtigen Rezension einen Blick auf die Stimmung bei den Resellern und zeigt auf, welche Unterstützung die Vertriebspartner von den Anbietern erwarten:

- Wirtschaftliche Prognosen verschlechtern sich leicht In Bezug auf die ökonomischen Aussichten gaben 86 Prozent der deutschen Reseller an, dass sie eine Verschlechterung im Verlauf des Jahres 2009 erwarten. Zwei Drittel davon gehen aber davon aus, dass es sich um keine gravierenden Einschnitte handeln wird.

- IT-Budgets bleiben stabil Die Studie erkennt relativ stabile IT-Budgets - auch in Zeiten einer angeschlagenen Wirtschaft. Obwohl 71 Prozent der deutschen Reseller Budgetkürzungen erwarten, sagten mehr als die Hälfte von ihnen (52 Prozent), dass diese Kürzungen nur gering ausfallen würden.

- Vertriebspartner bauen auf die Anbieter Stabilität ist für zwei Drittel (66 Prozent) der deutschen Reseller ein entscheidender Faktor, wenn sie in eine Partnerschaft mit einem Anbieter investieren. Weitere zentrale Entscheidungskriterien für eine Partnerschaft sind für die deutschen Reseller die Themen Lead-Generierung (57 Prozent) und Bonusprogramme (57 Prozent).

Gilbert Lacroix von CA ergänzt: "Zweifellos arbeiten wir alle in einer wirtschaftlich angespannten Situation. Aber die Studie belegt auch, dass innerhalb unserer Partner-Gemeinschaft eine ermutigende Stimmung zwischen Realismus und Optimismus herrscht. CA steht weiterhin für solide Umsätze und wird die Aktivitäten zur Lead-Generierung sowie die Bonusprogramme für seine Vertriebspartner ausbauen." Lacroix führt darüber hinaus aus: "Für dieses Jahr haben wir bereits Programme zur Erhöhung der Gewinnspanne für die Reseller eingeführt. Für CA hat der Channel-Vertriebsweg außerordentliche Bedeutung, deshalb setzen wir uns besonders dafür ein, dass unsere Vertriebspartner auch in ökonomisch schweren Zeiten weiterhin profitabel wirtschaften können."

Informationen zur Studie

An der 2009 CA Channel Index-Studie, die online erfolgte, nahmen 1.339 CAPartner aus der EMEA-Region im Zeitraum vom 18. Dezember 2008 bis 27.Januar 2009 teil. Die Teilnehmer an der Studie schlüsseln sich wie folgt auf: Österreich 99, Frankreich 186, Deutschland 298, Israel 6, Italien 112, Mittlerer Osten und Türkei 60, Nordeuropa (Belgien, Niederlande, Norwegen, Schweden, Finnland und Dänemark) 184, Portugal 59, Spanien 80, Schweiz 119 und UK & Irland 136.

Über CA:

CA (NASDAQ: CA) ist der weltweit führende unabhängige Anbieter von ITManagement- Software. Mit CAs Vision des Enterprise IT Managements (EITM)sowie umfassender Expertise können Unternehmen ihre IT effektiver steuern, verwalten und sichern und so ihre Leistungsfähigkeit optimieren und Wettbewerbsvorteile ausbauen. Weitere Informationen finden Sie unter www.ca.com/de.

Copyright © 2009 CA. Alle Rechte vorbehalten. Alle erwähnten Marken, Dienstleistungsmarken und Logos sind für die entsprechenden Firmen rechtlich geschützt und unterliegen dem Urheberrecht sowie auch anderen Gesetzen zum Schutz des geistigen Eigentums.Abonnieren Sie CA Deutschland auf Twitter: twitter.com/CA_Deutschland Sie suchen nach Fachartikeln, Backgroundern, Top Ten-Listen? Fündig werden Sie unter http://ca.com/gb/mediaresourcecentre.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.