CA Identity Manager verbessert das Risikomanagement und die Einhaltung von regulativen Vorgaben

Automatisierte Identity-Management-Prozesse sind ein Baustein der Enterprise IT Managements (EITM) Vision von CA

(PresseBox) (Darmstadt, ) CA kündigt den CA Identity Manager an, eine hochskalierbare und anpassungsfähige Lösung, mit der das Management von Nutzeridentitäten bis hin zum Management von Risiken automatisiert werden kann. Der CA Identity Manager verbessert die Einhaltung regulativer Vorgaben und senkt die administrativen Kosten.

Der CA Identity Manager organisiert das Identity-Management im gesamten Unternehmen - vom Web bis zum Mainframe. Die Verwaltung interner und externer Nutzer und deren Rechte wird dadurch vereinheitlicht und vereinfacht.

Gleichzeitig wird so die Kontrolle der IT-Systeme gewährleistet und sichergeste llt, dass Unternehmensprozesse im Einklang mit der Unternehmenspolitik stehen.

"Durch die steigenden Nutzerzahlen, der sich ausdehnenden IT-Infrastruktur und den komplexer werdenden Applikationsportfolios wird es für IT-Organisatione n immer schwieriger, den vielfältigen Unternehmensbedürfnissen gleichzeitig zu entsprechen. So sollen IT-Abteilungen zum Beispiel Sicherheit und Datenschut z gewährleisten und dennoch gleichzeitig die Kosten niedrig halten", erklärt Gerhard Beeker, Leiter der Business Unit Security Management bei CA in Darmstadt. "Der CA Identity Manager nimmt diese Herausforderungen direkt an, indem er identitätsbezogene Management-Prozesse über den gesamten Lebenszyklus der Nutzer hinweg automatisiert."

Der CA Identity Manager sorgt aufgrund automatisierter Identity-Management-Proz esse für verbesserte Erfüllung der regulativen Vorgaben (Compliance) und Sicherheit. Die Automatisierung generiert wiederkehrende und auditierbare Prozesse, die zuverlässiger sind als manuelle ad hoc-Prozesse wie sie heute oft angewandt werden. Des Weiteren können Kontrollverfahren - etwa für die Aufgabenverteilung oder auch für die Aktivierung von Zugriffsrechten

- durch die regelbasierte Automatisierung einfacher gemanagt werden.

Der CA Identity Manager ist ein weiterer Schritt in Richtung der Enterprise IT Management (EITM) Vision von CA. Auf Grundlage der CA-Integrationsplattform lässt sich das Management der unternehmensweiten Sicherheit durch einheitliche Workflows für die Nutzeradministration und Nutzerrechte vereinheitlichen und vereinfachen. Unternehmen können damit ihre Prozesse leichter automatisiere n, ihre Kosten und Risiken minimieren, ihre Best-Practice-Methoden optimieren und die Zeit bis zur Realisierung des Nutzens neuer Applikationen und Services verkürzen.

Zu den Kernfunktionalitäten des CA Identity Managers gehören:

Flexible Sicherheitsrichtlinien (Policies) - Mit dem CA Identity Manager können Systemadministratoren, Sicherheitsrichtlinien flexibel festlegen und deren Durchsetzung automatisieren. Sie können zudem sicherstellen, dass Zugangsberechtigungen für Applikationen passend definiert werden und damit die Einhaltung von regulativen Vorschriften wie Sarbanes Oxley Act, Basel II oder zum Beispiel HIPAA (Health Insurance Portability and Accountability Act) unterstützt wird.

Unternehmensgesteuerte Berechtigungen - Der CA Identity Manager kann mühelos so konfiguriert werden, dass Nutzerrechte regelmäßig bestätigt werden müssen. So wird sichergestellt, dass Nutzeridentitäten und Zugangsrechte mit den Unternehmensrichtlinien übereinstimmen. Darunter fallen zum Beispiel Zugriffrechte für kritische Daten wie Gehaltsabrechnungen, die jedes Quartal erneut aktiviert werden müssen, oder auch Zugangsberechtigungen zu weniger kritischen Systemen, die nur jährlich aktiviert werden müssen.

Compliance Reporting - Die umfassenden out-of-the-box Reports des CA Identity Manager dokumentieren, dass die Identity-Kontrollen etabliert sind und wie vorgesehen arbeiten.

Web Services Interface - Mit dem CA Identity Manager kann das Identity-Manageme nt als Web Service-Anwendung genutzt werden, weil er standardbasierte, zentral angewandte und gesteuerte Methoden für software-seitig initiierte Identity-Management-Aktionen anbietet. So wird der breite Roll-out von Identity Management Services möglich, ohne größere Auswirkungen auf die Anwendung, die Entwickler und die Administratoren zu haben.

User Self-Service und Passwort-Management - Mit dem CA Identity Manager können Nutzer ihr eigenes Profil managen und ihre Passwörter und Zugangsberecht igungen verwalten. Dafür steht ihnen die Self-Service-Funktionalität zur Verfügung, der Support bei vergessenen Passwörtern, der zweiseitige Passwortabg leich, der GINA-Support (GINA = Graphical Identification and Authentication) und die automatische regelmäßige Passwortänderung.

"Best Practice IT Governance und Compliance erfordern es, Richtlinien diszipliniert festzulegen, sie verlässlich durchzusetzen und ihre Einhaltung glaubwürdig zu dokumentieren", erklärt Chris Christiansen, Vice President Security Products and Services, IDC. Der Experte des internationalen Beratungsu nternehmens betont: "Für diese drei IT-Anforderungen bietet CA eine einzige Lösung und zeigt damit, dass CA versteht, was Unternehmen brauchen, um Identity Management Technologie wirksam einsetzen zu können."

Der CA Identity Manager ist Teil der eTrust Identity und Access Management (IAM) Suite und umfasst Web-Zugangskontrollen, unternehmensweites Single Sign-on, Identity Administration, User Provisioning, Nutzerverzeichnisse, Identity Federation und Web Services Security. Die gesamte Bandbreite der unternehmensweiten IT-Ressourcen wird abgedeckt - darunter Mainframe, Internet, dezentralisierte und mobile Infrastrukturen.

"Compliance wird mittlerweile auf höchster Ebene diskutiert. CIOs und CSOs beschäftigen sich damit, Risiken zu minimieren und gleichzeitig Kosten zu senken", merkt Deborah Golden, Principal des Consulting Unternehmens Deloitte & Touche, LLP an. "Identity Management ist diesbezüglich sicherlich eines der Felder, das den größten Nutzen für Führungskräfte bringt. Mit dem CA Identity Manager können Unternehmen den vielfältigen unternehmensweiten Anforderungen an das Identity-Management gerecht werden."

CA Deutschland GmbH

CA (NYSE: CA), eines der weltgrößten unabhängigen Softwareunternehmen, bietet Software-Lösungen zur Vereinheitlichung und Vereinfachung des ITManagements.

Mit Enterprise IT Management (EITM) können Unternehmen ihre IT effektiver steuern, verwalten und sichern und so ihre Leistungsfähigkeit optimieren und Wettbewerbsvorteile ausbauen. CA wurde 1976 gegründet und betreut heute Kunden weltweit. Weitere Informationen finden Sie unter www.ca.com/de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.