Mit soliden Sachwerten auf der sicheren Seite

Zwei neue BVT-Fonds setzen jetzt das Erfolgskonzept der Top Select- Reihe fort. Damit können auch Privatanleger in ausgewählte Sachwerte investieren

(PresseBox) (München, ) Spitzenduo am Start: Die Münchener Unternehmensgruppe BVT platziert jetzt mit dem Top Select Fund IV und dem Schwesterfonds Top Select Portfolio Fund II gleich zwei chancenreiche Investments. Die beiden Dachfonds bieten eine ungewöhnlich hohe Diversifikation, indem sie weltweit in Fonds aus gleich vier Bereichen investieren: in deutsche und ausländische Immobilenfonds, Schiffsfonds, Private Equity-Dachfonds sowie Projektentwicklungen. Die geplante Laufzeit beträgt jeweils 24 Jahre. Wegen des zweigeteilten Investitionsverlaufs, flexiblen Ausschüttungsmodellen und dem ausgewogenen Chance-Risiko-Profil sind beide Fonds für Privatanleger besonders interessant.

Der geschlossene Dachfonds BVT-PB Top Select Fund IV, der exklusiv von der Postbank vertrieben wird, hat eine prognostizierte Laufzeit bis zum Jahr 2033. Das Fondsmanagement verfährt nach dem sogenannten Top-Select-Prinzip, investiert also nur in ausgewählte Fonds der erwähnten vier Anlageklassen - und zwar anbieterunabhängig und nur dann, wenn die Marktbedingungen für den Einstieg in eine Anlageklasse stimmen. Anteile von bis zu sechzig Fonds sollen das Portfolio bilden, Firmenbeteiligungen in Europa mit zwanzig Prozent den Schwerpunkt ausmachen. "Indirekt entspricht das einer Streuung auf Hunderte von hochwertigen Immobilien-, Schiffs- und Unternehmensbeteiligungen weltweit. Anleger profitieren damit von einem Diversifikationsgrad an erstklassigen Sachwerten, wie er sonst nur Großinvestoren vorbehalten ist. Das erhöht wesentlich die Sicherheit. Hinzu kommt, dass die gewählten Anlageklassen weitgehend unabhängig von den Entwicklungen an den Aktienmärkten sind", erklärt Wolfgang Müller aus der BVT-Geschäftsführung.

Große Flexibilität, kleine Kosten, hohe Erträge

Der Einstieg in den Top Select Fund IV ist ab einer Starteinlage von 5.000 Euro möglich. Dazu kommen monatliche Aufbauzahlungen von mindestens 100 Euro über einen Zeitraum von zwölfeinhalb Jahren. Bei den steueroptimierten Ausschüttungen kann der Anleger zwischen zwei Ausschüttungsarten wählen: Die sogenannte Dynamik-Variante setzt die Ausschüttungen während der Investitionsphase thesaurierend zur Kapitalerhöhung ein. Die Ausschüttungen werden ab dem Jahr 2023 bis zum Ende der Laufzeit fällig und sollen im Schnitt knapp 30 Prozent betragen. Bei der Ausschüttungsvariante wird dagegen bereits ab dem Jahr 2012 Liquidität an die Anleger ausgezahlt - und zwar in einer prognostizierten Höhe von durchschnittlich 9,3 Prozent. "Der Wechsel in die Ausschüttungsvariante ist jederzeit ohne zusätzliche Kosten möglich. Das eröffnet dem Anleger unzählige individuelle Gestaltungsmöglichkeiten", erläutert Wolfgang Müller.

Lukrativer Einmalanlage-Fonds

Der Schwesterfonds BVT Top Select Portfolio Fund II, der erstmals über die Postbank hinaus auch anderen Vertriebspartnern offensteht, verfährt nach demselben Anlagemuster. Einziger Unterschied: Er ist nicht als Anspar-, sondern als Einmalanlage-Fonds konzipiert und steht Investoren ab einer Mindestzeichnungssumme von 10.000 Euro offen. Laufzeit, Aufbaudauer und flexible Ausschüttungsmodi sind identisch mit dem Top Select Fund IV. Das gilt auch für die günstige Kostenstruktur. "Die bei den Zielfonds erreichten Kostenvorteile werden in voller Höhe an die Fondsgesellschaft weitergeben.

Dadurch lassen sich doppelte Belastungen für den Anleger, so wie sie bei vielen Dachfondsprodukten üblich ist, weitgehend vermeiden. Die Verwaltungskosten bewegen sich ebenfalls auf sehr niedrigem Niveau, was der Wertentwicklung zusätzlich zugutekommt", sagt Wolfgang Müller.

Die Top Select Serie umfasst damit jetzt sechs Fonds. Sie wurde 2005 vom Fondsinitiator BVT zusammen mit der Deutschen Postbank AG entwickelt. An den vier Vorgängerfonds haben sich insgesamt über 2.800 Anleger mit einem Gesamtvolumen von rund 83 Mio. Euro beteiligt. Ungeachtet der Turbulenzen an den Finanzmärkten hat sich das Beteiligungskonzept bewährt. So haben die Vorgängerfonds bereits in 14 Zielfonds von zehn renommierten Fondsanbietern investiert. "Das zeigt die hohe Professionalität des Managements bei der Strukturierung des Portfolios", betont Wolfgang Müller. "Die Investition in erstklassige Sachwerte bietet maximale Performance-Chancen bei größtmöglicher Sicherheit. Ein Riesenplus für Anleger gerade in diesen unsicheren Finanzmarktzeiten."

BVT Holding GmbH & Co. KG

Die BVT Unternehmensgruppe mit Sitz in München und Atlanta wurde 1976 gegründet und hat seither 178 geschlossene Fonds mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von rund 5,3 Mrd. Euro initiiert. Die Schwerpunkte der Emissionstätigkeit liegen in den Bereichen Immobilien (USA, Deutschland), Energie und Umwelt sowie Alternative Investments (u. a. Private Equity- und Games-Fonds). Wiederholt ist BVT in ihrer über dreißig jährigen Firmengeschichte als Pionier für neue Produktlinien vorangegangen. Im Jahr 2005 wurde das Unternehmen mit dem "Scope Special Award für Innovation" ausgezeichnet, in 2006 erhielt BVT die "Scope Investment Awards" in den Kategorien "Geschlossene Immobilienfonds Global" und "Geschlossene Private Equity-Fonds".

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.