TV-Service Medizintechnologie: Neues Filmmaterial zu „Heilen mit Biotechnologie - Knorpelersatz im Knie“

(PresseBox) (Berlin, ) Neues Filmmaterial zu innovativen Verfahren der Biotechnologie am Beispiel des Knorpelersatzes im Knie bietet der TV-Service Medizintechnologie des Bundesverbandes Medizintechnologie, BVMed, unter www.tvservice.bvmed.de. Neben professionellem Schnittmaterial für TV-Sender steht auch ein sechsminütiger Film mit Patientengeschichten in verschiedenen Formaten zur Verfügung.

Thematisch geht es vor allem um die Autologe Chondrozyten Transplantation, kurz: ACT. Dabei wird zunächst ein kleines Stück Eigenknorpel für die spätere Züchtung entnommen. In einem Speziallabor wird das Knorpelstück so präpariert, dass sich die Chondrozyten herauslösen lassen. Als Wachstum fördernde Umgebung dient das Blutserum des Patienten. Es dauert drei bis vier Wochen, bis genügend neue Zellen entstanden sind, die dann in die defekte Stelle eingesetzt werden. Experte Dr. med. Erhan Basad vom Universitätsklinikum Gießen beschreibt in dem Filmmaterial die Methode, ihre Einsatzgebiete und Vorteile. Noch werden die Kosten für ACT nur von einigen Kassen übernommen. Das kann sich allerdings bald ändern, denn an der Uniklinik Gießen steht eine mehrjährige Studie zu dem Verfahren vor einem positiven Abschluss.

Der Film sowie Zusatzmaterial wie eine Footage-Shotlist oder ein Sprechertext befinden sich im Internet unter der Adresse www.tvservice.bvmed.de/tvangebot.php. Dort befinden sich auch weitere Themen des im November 2004 gestarteten TV-Angebots. Ziel des TV-Service Medizintechnologie ist es, ein attraktives und professionelles Angebot an Filmen, Schnittmaterial und O-Tönen (so genanntes „Footage“-Material) für die Fernsehsender bzw. Gesundheitsmagazine bereitzuhalten. Außerdem werden fertige Filme über innovative Verfahren der Medizintechnologie – eingebettet in eine Patientengeschichte – den Multiplikatoren im Gesundheitswesen kostenlos zu Fortbildungszwecken zur Verfügung zu stellen.

Bislang sind im TV-Service unter www.tvservice.bvmed.de folgende Themen erschienen: Neue Verfahren in der Augenchirurgie; Moderne Wundversorgung; Medikament-freisetzende Stents; Kardio: „Schrittmacher Medizintechnologie“; „Vermeidung von Nadelstichverletzungen durch Sicherheitsprodukte“; „Fortschritte beim Gelenkersatz“; „Patientenmobilität durch moderne Infusionstherapien“; „Heilen mit Biotechnologie - Knorpelersatz im Knie“ sowie ein „Imagefilm Medizintechnologie“.

BVMed - Bundesverband Medizintechnologie e.V.

Der BVMed vertritt als Wirtschaftsverband rund 220 Industrie- und Handelsunternehmen der Medizintechnologiebranche. Im BVMed sind u. a. die 20 weltweit größten Medizinproduktehersteller im Verbrauchsgüterbereich organisiert. Die Gesundheitsausgaben im Bereich der Medizinprodukte betragen in Deutschland über 22 Mrd. Euro. Die Medizinprodukteindustrie beschäftigt rund 170.000 Menschen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.