MedTech Kompass informiert über den "UK Bribery Act"

(PresseBox) (Berlin, ) Das Thema Healthcare Compliance wird immer internationaler. In der neuen Ausgabe der "MedTech Kompass Depesche" informiert der Bundesverband Medizintechnologie (BVMed) über den britischen "UK Bribery Act" und warum sich deutsche Unternehmen damit befassen müssen. Die Depesche ist Teil der BVMed-Präventionskampagne "MedTech Kompass" für eine transparente und gute Zusammenarbeit zwischen Unternehmen und medizinischen Einrichtungen. Informationen zum Thema und die aktuelle Depesche gibt es unter www.medtech-kompass.de.

Der UK Bribery Act ist am 1. Juli 2011 in Kraft getreten. Aufgrund seines weltweiten Anwendungsbereiches kann er auch Auswirkungen für Ärzte und deutsche MedTech-Unternehmen haben. Gegen den UK Bribery Act können Unternehmen und Personen verstoßen, die eine enge Verbindung zum Vereinigten Königreich haben. Er ist beispielsweise anwendbar, wenn ein deutsches Unternehmen eine Niederlassung in Großbritannien hat oder wenn es einen britischen Staatsbürger beschäftigt. Der UK Bribery Act verbietet das Versprechen, Anbieten oder Gewähren eines Vorteiles an eine andere Person, mit der Absicht, eine unangemessene Diensthandlung herbeizuführen oder zu belohnen.

Die neue Depesche informiert außerdem über die 3. BVMed-Healthcare Compliance-Konferenz mit Praxisberichten beispielsweise von Siemens, Stryker, Zimmer oder den Helios-Kliniken sowie über die Erfahrungen von Oberstaatsanwalt Wolf-Tilmann Baumert von der Staatsanwaltschaft Wuppertal.

Die BVMed-Präventionskampagne MedTech Kompass unterstützt die Unternehmen und medizinischen Anwender durch Aufklärung, die notwendige Zusammenarbeit sicher und transparent zu gestalten. Beste Prävention ist dabei die Befolgung der vier Grundprinzipien der Zusammenarbeit, wie sie im Kodex Medizinprodukte beschrieben sind: Trennungs-, Transparenz-, Äquivalenz- und Dokumentationsprinzip.

Mehr zum Thema gibt es unter www.bvmed.de/themen/healthcarecompliance. Der BVMed hat außerdem einen Informationsfilm zu den Prinzipien einer transparenten und guten Zusammenarbeit erstellt: www.filmservice.bvmed.de/cat/film/beitrag/Compliance.

BVMed - Bundesverband Medizintechnologie e.V.

Der BVMed vertritt als Wirtschaftsverband über 230 Industrie- und Handelsunternehmen der Medizintechnologiebranche. Im BVMed sind u. a. die 20 weltweit größten Medizinproduktehersteller im Verbrauchsgüterbereich organisiert. Die Medizinprodukteindustrie beschäftigt in Deutschland über 170.000 Menschen und investiert rund 9 Prozent ihres Umsatzes in die Forschung und Entwicklung neuer Produkte und Verfahren.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.