MedInform und BVMed setzen Medizinprodukteberater-Schulungen fort: Acht Schulungstermine in 2006

(PresseBox) (Berlin, ) Wegen der anhaltend starken Nachfrage führt MedInform, der Informations- und Seminarservice Medizintechnologie des BVMed, auch im Jahr 2006 wieder zahlreiche Schulungsseminare zum "Basismodul für Medizinprodukteberater in Industrie- und Handelsunternehmen" durch. In den Schulungen sind in den letzten zehn Jahren bereits knapp 4.000 Medizinprodukteberater aus Industrie und Handel ausgebildet worden. MedInform bietet die Medizinprodukteberater-Schulung in Zusammenarbeit mit dem BVMed sowie der Zentralvereinigung medizintechnischer Fachhändler, Hersteller, Dienstleister und Berater (ZMT) an.

Die Termine 2006 für die Medizinprodukteberater-Schulungen:

:: 10. Februar 2006 - München, MARITIM Hotel
:: 30. März 2006 - Köln, NH Hotel Köln-City
:: 31. März 2006 - Wiesbaden, Crowne Plaza Hotel
:: 8. Juni 2006 - Düsseldorf, Holiday Inn Hotel City Centre
:: 9. Juni 2006 - Hamburg, Crowne Plaza Hotel
:: 27. Oktober 2006 - Berlin, Dorint Novotel Am Tiergarten
:: 23. November 2006 - Stuttgart, mo.hotel
:: 24. November 2006 - Frankfurt/Main, Intercity Hotel

Ausführlichere Informationen zu dem Schulungsprogramm und Hinweise zur Anmeldung befinden sich im Internet unter http://www.bvmed.de (Veranstaltungen).

Die Teilnahmegebühr beträgt 225 €/Person zuzüglich 16 % MwSt. Bei Teilnahme von drei oder mehr Personen aus einem Unternehmen zum gleichen Termin reduziert sich die Teilnahmegebühr auf 190 €/Person zuzüglich 16 % MwSt.

Zum Hintergrund: Nach den Vorgaben des Medizinproduktegesetzes dürfen nur „Medizinprodukteberater“ mit Sachkenntnis Fachkreise aufsuchen, über Medizinprodukte fachlich informieren und in deren sachgerechte Handhabung einweisen. Das Gesetz schreibt außerdem vor, dass der Medizinprodukteberater „regelmäßig“ geschult werden muss. Aus diesem Grund hat MedInform ein Ausbildungskonzept für den Medizinprodukteberater erarbeitet, das den Unternehmen Gewissheit gibt, die Anforderungen des Gesetzes zu erfüllen. Das "Basismodul" vermittelt das erforderliche Grundwissen für alle Außendienstmitarbeiter sowie für Innendienstmitarbeiter, die telefonische Fachberatungen durchführen.

Das Basiswissen muss um eine produktspezifische Schulung der Unternehmen ergänzt werden. Auch hierzu bietet MedInform Anregungen und Beispiele, wie der Hersteller die firmenspezifische Schulung durchführen kann. BVMed-Geschäftsführer Joachim M. Schmitt: „Mit diesem Schulungskonzept wird die Medizinprodukteindustrie ihrer Eigenverantwortung nach den Vorgaben des Medizinproduktegesetzes in vorbildlicher Weise gerecht.“

BVMed - Bundesverband Medizintechnologie e.V.

Der BVMed vertritt als Wirtschaftsverband rund 220 Industrie- und Handelsunternehmen der Medizintechnologiebranche. Im BVMed sind u. a. die 20 weltweit größten Medizinproduktehersteller im Verbrauchsgüterbereich organisiert. Die Gesundheitsausgaben im Bereich der Medizinprodukte betragen in Deutschland über 22 Mrd. Euro. Die Medizinprodukteindustrie beschäftigt rund 170.000 Menschen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.