MedInform-Konferenz zu den neuen Herausforderungen der ambulanten Versorgung am 27. Januar 2011 in Berlin

(PresseBox) (Berlin, ) Eine Generallösung für die stetig steigenden Gesundheitskosten auf der einen Seite und eine qualitativ hochwertige Versorgung auf der anderen Seite zu finden, ist nahezu unmöglich. Mit den jüngsten Gesetzgebungen, dem Gesetz zur Neuordnung des Arzneimittelmarktes (AMNOG) und dem GKV-Finanzstärkungsgesetz (GKV-FG), hat die Politik erneut versucht, den Spagat zwischen den bestehenden Sparmöglichkeiten im jetzigen System und dem Erhalt der Versorgungsqualität für den Patienten zu erreichen. Vor welche Herausforderungen damit der ambulanten Sektor steht, thematisiert die MedInform-Konferenz "Ambulante Versorgung im Spannungsfeld zwischen Qualität, Sparzwang und Ethik  Herausforderungen der unterschiedlichen Marktteilnehmer ab 2011" am 27. Januar 2011 in Berlin. Programm und Anmeldung unter: www.bvmed.de (Veranstaltungen).

Mit den neuen Gesetzgebungen sind neben Einsparungen im Arzneimittelbereich auch Einschnitte im Vergütungsbereich des stationären und ambulanten Sektors beschlossen worden. Ab Januar 2011 heißt es für alle Beteiligten, die Neuregelungen in die Praxis umzusetzen. Die tatsächlichen Auswirkungen auf die einzelnen Versorgungsbereiche sind jetzt noch nicht absehbar. Fest steht, dass die neuen Rahmenbedingungen sich direkt und indirekt auf Teilbereiche der Versorgung, wie den Bereich der medizinischen Sachgüter, auswirken.

Ziel der Veranstaltung ist es, den "Ist-Stand"zu analysieren und daraus Lösungsansätze abzuleiten. Sie richtet sich an alle Beteiligten im Gesundheitswesen, die an der Patientenversorgung in der Gesetzlichen Krankenversicherung beteiligt und interessiert sind und einen Überblick über die Neuregelungen im Gesundheitsmarkt erhalten möchten.

Referenten der Veranstaltung sind u. a.:

- Georg Baum, Deutsche Krankenhausgesellschaft e. V. (DKG), Berlin
- Dr. Werner Baumgärtner, Ärzteverbund MEDI Baden-Württemberg e. V., Stuttgart
- Susanne Mauersberg, Verbraucherzentrale Bundesverband e. V. (vzbv), Berlin
- Dr. Michael C. Müller, CEPTON GmbH, München
- Dr. Ulrich Orlowski, Bundesministerium für Gesundheit (BMG), Bonn
- Prof. Dr. h.c. Herbert Rebscher, DAK - Unternehmen Leben, Hamburg

Moderator der Konferenz ist Joachim M. Schmitt, Geschäftsführer Medlnform und Geschäftsführer und Mitglied des BVMed-Vorstands.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.