Kontaktpflege und Erfahrungsaustausch für Gründer

Businessplan-Wettbewerb Berlin-Brandenburg (BPW) unterstützt angehende Unternehmer beim Aufbau von Netzwerken

(PresseBox) (Berlin, ) Am Dienstag bot der dritte und letzte Kontaktabend über 2.300 Teilnehmern des BPW 2010 noch einmal die Gelegenheit, die Coaches, Juroren und Partner der Initiative persönlich kennen zu lernen. In lockerer Atmosphäre gaben die Experten des BPW-Netzwerkes den Gründern ein professionelles Feedback zu ihren Geschäftskonzepten. Ein Meeting-Point und eine Teambörse ermöglichten den zukünftigen Unternehmern, Kooperations- oder mögliche Finanzpartner auf dem Weg in die berufliche Selbstständigkeit zu finden. Der dritte BPW-Kontaktabend fand auf Einladung der BBB Bürgschaftsbank zu Berlin-Brandenburg GmbH in der Mercedes-Welt am Salzufer in Berlin statt. Über 300 Personen folgten der Einladung.

BPW-Kontaktabend: Erfahrungsaustausch und Geschäftsanbahnung

"Die Hauptstadtregion ist attraktiver denn je für Gründerinnen und Gründer. Hier stimmt das Umfeld. Gleichzeitig profitiert die Region von den Impulsen, die von den vielfältigen neuen Geschäftsideen ausgehen", betonte Waltraud Wolf, Geschäftsführerin der BBB Bürgschaftsbank und Gastgeberin des Abends. "Ob klassisches oder trendiges Vorhaben: Erfolg versprechende Ideen verdienen eine Chance. Und damit auch eine Finanzierung, soweit das Ersparte nicht ausreicht. Damit aus guten Konzepten solide Unternehmen erwachsen, begleiten wir junge Unternehmer/innen mit Bürgschaften und Beteiligungen. Doch Geld ist nicht alles, Knowhow ist mindestens ebenso wichtig. Darum engagieren wir uns seit vielen Jahren für den BPW als hervorragende Coaching-Plattform für alle Gründungsinteressierten."

Abgabetermin der dritten Stufe steht bevor

Wer eine kostenlose und professionelle Rückmeldung zu seinem Businessplan erhalten und außerdem die Chance auf den Gesamtgewinn des Wettbewerbs wahren möchte, muss seine Unterlagen bis zum dritten Abgabetermin am 18. Mai 2010 einreichen. Bis dahin können alle Teilnehmer aus allen Branchen ihre Geschäftskonzepte um die Bereiche Unternehmens- und Finanzplanung ergänzen.

Mit der Erstellung eines vollständigen Businessplans erreichen die Teilnehmer des BPW 2010 nach sieben intensiven Monaten ein wichtiges Ziel auf dem Weg in die berufliche Selbstständigkeit. Die Abschlussprämierung des diesjährigen BPW, der das 15jährige Jubiläum der Initiative markiert, findet am 1. Juli statt.

Hintergrund BPW

Gute Geschäftsideen brauchen Unterstützung

Der Businessplan-Wettbewerb Berlin-Brandenburg, Deutschlands erfolgreichste regionale Gründerinitiative, richtet sich an alle, die eine vielversprechende Geschäftsidee haben und eine Firmengründung in Berlin oder Brandenburg erwägen. Ziel des BPW ist es, die Teilnehmer durch kostenlose Seminare und Veranstaltungen sowie individuelles Coaching und Feedback bei der Entwicklung eines in allen Punkten durchdachten Geschäftskonzeptes zu unterstützen. Eine Jury prämiert in jeder Phase das überzeugendste Teilkonzept.

Drei Bewertungskategorien

Der Businessplan-Wettbewerb Berlin-Brandenburg gliedert sich in die folgenden Kategorien:

- [BPWtechnology] für technologieorientierte Geschäftsideen,
- [BPWservice] für nichttechnologieorientierte Produkt- oder Dienstleistungsideen und
- [BPWstudy] für Geschäftspläne, die im Rahmen von Hochschulveranstaltungen entstehen.

Die Jury prämiert in den Stufen eins und zwei die jeweils fünf besten Businesspläne in den ersten beiden Kategorien, in Stufe drei werden die Finalisten in allen Kategorien platziert. Insgesamt vergibt der BPW Preisgelder in Höhe von insgesamt 63.000 Euro.

Eine gemeinsame Initiative

Die Investitionsbank Berlin (IBB), die InvestitionsBank des Landes Brandenburg (ILB) sowie die Vereinigung der Unternehmensverbände in Berlin und Brandenburg e.V. (UVB) organisieren den BPW gemeinsam. Träger der Initiative sind die Hochschulen in Berlin und Brandenburg. Schirmherren des BPW sind Ralf Christoffers, Minister für Wirtschaft und Europaangelegenheiten des Landes Brandenburg, und Harald Wolf, Senator für Wirtschaft, Technologie und Frauen des Landes Berlin.

Der Businessplan-Wettbewerb Berlin-Brandenburg dankt seinen Premiumpartnern, Partnern, Kooperationspartnern und Schirmherren, deren Unterstützung die Umsetzung des BPW erst möglich macht. Der BPW wird zum Großteil aus Mitteln von Premiumpartnern, Partnern und Eigenmitteln der Organisatoren finanziert. In Brandenburg wird das Projekt zusätzlich durch das Ministerium für Wirtschaft und Europaangelegenheiten aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) gefördert.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.