N° 195 Kudamm zu 70 Prozent vermietet

Fertigstellung des Büro- und Geschäftshauses bis Herbst 2012

(PresseBox) (Berlin, ) Bereits knapp ein Jahr vor der Fertigstellung des Büro- und Geschäftshauses N° 195 Kudamm sind dessen Flächen zu 70 Prozent vermietet. Neben dem italienischen Herrenausstatter Boggi Milano (ca. 400 Quadratmeter) ergänzt die Designermarke Strenesse (ca. 200 Quadratmeter im Neubau) das internationale, stilvolle und elegante Modeangebot. Boggi Milano befindet sich im Erdgeschoss und ersten Obergeschoss des denkmalgeschützten Hochhauses in direkter Nachbarschaft zu Starstylist Shan Rahimkhan, der auf rund 750 Quadratmetern eine Kombination aus Coiffeur und Café schafft. Im anspruchsvoll gestalteten Café setzt ein bekannter Starkoch sein kulinarisches Konzept um. Im Erdgeschoss entsteht außerdem ein Bereich für dekorative Accessoires. Der Coiffeur und Beautybereich erstreckt sich über die ersten zwei Etagen des Hochhauses. Das Thema Schönheit und Gesundheit wird durch das exklusive Frauenfitnessstudio Women's Gym Jopp & Jopp mit Wellnessbereich, Terrasse, sowie einem Swimmingpool auf ca. 1.500 Quadratmetern abgerundet.

"Dieser frühzeitige Vermietungserfolg spricht sowohl für die Qualität des Gebäudeensembles als auch für den Standort. Unser Ziel ist es, einen ausgewogenen Mix aus anspruchsvollen Büronutzungen und hochwertigem Einzelhandel zu schaffen", erklärt Sebastian Klatt von der FREO, der mit dem heutigen Stand der Vermarktung höchst zufrieden ist. "Der Kurfürstendamm erlebt eine Renaissance, das spüren auch unsere Berater." Kürzlich wurden zwei große Büroflächen an die Rechtsanwaltskanzlei Dierks + Bohle (ca. 2.600 Quadratmeter) und an einen Business Center Anbieter (ca. 1.375 Quadratmeter) vermietet. Im inzwischen voll belegten Turmhochhaus hat sich unmittelbar nach dem Vermarktungsstart die Rechtsanwaltskanzlei Börgers drei Geschosse mit insgesamt 750 Quadratmetern gesichert. "Die Nachfrage nach hochwertigen und flexiblen Büroflächen in der City West hält an", beobachtet Heiko Himme, DTZ Zadelhoff Tie Leung, der insgesamt 4.000 Quadratmeter im Ensemble N° 195 Kudamm vermittelt hat.

Auf dem 5.000 Quadratmeter großen Grundstück entstehen insgesamt 15.200 Quadratmeter für Büro- und Einzelhandelsnutzungen. Der Neubau des N° 195 Kudamm umfasst ein Investment von 100-Millionen-Euro und greift mit seiner Gestaltung die Höhenlinien der Nachbarhäuser auf und bettet sich harmonisch in die Bebauung am Kurfürstendamm ein. Fertigstellung des Projektes erfolgt bis Herbst 2012.

Die FREO ist ein unabhängiger auf Immobilien spezialisierter Fondsmanager und Projektentwickler. Die FREO Gruppe verwaltet u.a. für ihre Fonds Immobilien mit einem Investitionsvolumen von über 1,2 Milliarden Euro. Zu den Projekten in Berlin gehört neben dem N° 195 Kudamm auch ein Projekt in der Stresemannstrasse sowie das bereits 2007 fertig gestellte Bürohaus am Kudamm 26a. Auch das zuletzt erworbene Projekt „Goetheplaza“ in Frankfurt am Main ist ein Investment, das von der FREO verwaltet wird.

Business Network Marketing- und Verlagsgesellschaft mbH

Die FREO ist ein unabhängiger auf Immobilien spezialisierter Fondsmanager und Projektentwickler. Die FREO Gruppe verwaltet u.a. für ihre Fonds Immobilien mit einem Investitionsvolumen von über 1,2 Milliarden Euro. Zu den Projekten in Berlin gehört neben dem N° 195 Kudamm auch ein Projekt in der Stresemannstrasse sowie das bereits 2007 fertig gestellte Bürohaus am Kudamm 26a. Auch das zuletzt erworbene Projekt "Goetheplaza" in Frankfurt am Main ist ein Investment, das von der FREO verwaltet wird.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.