Der unaufhaltsame Aufstieg der mobilen Dienste

Von wegen Spielerei – sie sind die Jeans des neuen Jahrtausends!

(PresseBox) (Berlin, ) Laut einer weltweiten Untersuchung zum Thema digitale Handy-Dienste, die von Buongiorno Vitaminic in Auftrag gegeben wurde, rangiert der Download von Klingeltönen, Hintergrundbildern und Multimedia-Spielen bei den beliebtesten Nutzungsmöglichkeiten von Handys an dritter Stelle, gleich hinter dem Telefonieren und Simsen.

Im Vergleich zum Jahr 2004 hat sich die Zufriedenheit der Kunden mit den Diensten erhöht. Nach Ansicht der Nutzer sind die Dienste unterhaltsamer und faszinierender geworden und besser auf individuelle Wünsche zugeschnitten. In Italien gaben 21% der Befragten an, dass sie pro Woche eine Infotainment-Dienstleistung für ihr Handy kaufen. Der gesamteuropäische Durchschnitt liegt niedriger, bei 14%.


Auch wenn manche Menschen sie immer noch für eine Spielerei halten: Dienste zur Personalisierung von Handys stellen heute weltweit ein einzigartiges Marktphänomen dar. Zusammen mit dem iPod gehören sie zu den ernsthaftesten Anwärtern auf die Rolle der Jeans des neuen Jahrtausends: Sie sind Massenartikel, die jeder nutzen kann, unabhängig von Alter oder Geschlecht; und sie werden als individueller Ausdruck der eigenen Persönlichkeit erlebt und eingesetzt, noch ehe man sie als modisches Statement begreift.

Die zweite Ausgabe der weltweiten Studie über die Einstellung zu mobilen Diensten wurde von führenden Marktforschungsinstituten durchgeführt und von Buongiorno Vitaminic koordiniert. Befragt wurden 5.000 Nutzer in Europa, den Vereinigten Staaten und Südafrika. Die Untersuchung bestätigt, dass sich die „digitalen Accessoires“ in der Handywelt mittlerweile einen zentralen Platz gesichert haben. Sie zeigt insbesondere, dass die Interaktion zwischen Nutzer und Mobiltelefon zu einer Form der Persönlichkeitserweiterung geworden ist.

Tatsächlich liegt der Download von Klingeltönen, Hintergrundbildern, Soundeffekten und Multimedia-Spielen mit 68% an dritter Stelle der beliebtesten Nutzungsmöglichkeiten von Handys, zusammen mit dem Fotografieren per Handy-Digitalkamera. Nur Telefongespräche (98%) und SMS-Nachrichten (98%) erfreuen sich noch größerer Beliebtheit.

Hinzu kommt: Nach dem Kauf eines neuen Handys rangieren die Personalisierung des Telefons und der Download des Lieblingsklingeltons auf der Prioritätenliste der Käufer gleich nach der Eingabe von Kontakten und Telefonnummern und stehen weit vor dem Lesen der Bedienungsanleitung. Die Ergebnisse der Untersuchung lassen den Schluss zu, dass die Nutzer weltweit nach einem Gefühl der Bereicherung, nach persönlicher Befriedigung und Exklusivität suchen – und all dies auch immer öfter bekommen. Sie versprechen sich von Mobildienst-Angeboten die gleichen positiven Emotionen, wie sie der Kauf von modischer Kleidung oder Accessoires vermitteln kann.

Digitale Handy-Dienste: Die Zufriedenheit wächst
Die diesjährigen Ergebnisse unterscheiden sich stark von denen der Studie, die Buongiorno Vitaminic 2004 durchführte. Mobile Services sind kein neuer Dienst mehr, der noch in den Kinderschuhen steckt, sondern haben sich zu einem reichhaltigen, vielfältigen und dynamischen Markt entwickelt, der sich in gut strukturierten Segmenten artikuliert und ständig um neue Produkte erweitert wird.

Ein Ergebnis der Studie, das sofort ins Auge fällt, ist die allgemeine Verbesserung der Zufriedenheit bei den Nutzern. Tatsächlich gibt einer von zwei Handynutzern an, dass er mit den gekauften Diensten zufrieden sei und dass sie faszinierender und aktueller geworden und mehr auf persönliche Geschmacksvorlieben zugeschnitten seien.

70% der Befragten gaben an, das Angebot sei vielseitiger, interessanter und hochwertiger geworden und die Kaufmodelle seien mittlerweile übersichtlicher.

Dass die Vorbehalte gegen Abonnementdienste 2005 aufgegeben wurden, kommt nicht von ungefähr. Heute sind die Handynutzer bereit, den Betreibern zu vertrauen, wenn man ihnen klare Abonnementbedingungen, vernünftige Preise und mehrere Optionen bietet, um zu entscheiden, welche und wie viele Dienste sie herunterladen möchten.

Das Web bleibt der beliebteste Kanal für den Kauf von Mehrwertdiensten, gefolgt von SMS.

Bei der Wahl der Technologie zum Erwerb digitaler Inhalte zeigen sich Unterschiede zwischen Europa und den USA. Das liegt daran, dass die Handy-Durchdringungsrate diesseits des Atlantiks geringer ist (63%) und der Markt für Personalisierungsdienste daher noch längst nicht sein volles Potenzial erreicht hat. Die europäischen Nutzer holen sich ihre Value-Added Services aus dem Internet, weil sie WAP für teuer und unbefriedigend halten. In den USA ist genau das Gegenteil der Fall.

Die wachsende Zufriedenheit der Nutzer spiegelt sich in der höheren Frequenz und Quantität der Downloads, die sich im vergangenen Jahr mehr als verdoppelt hat. 30% der Befragten erklärten, dass sie ungefähr ein Produkt pro Monat herunterladen, und 14% kaufen sogar ein Produkt pro Woche (gegenüber 5% in 2004).

Zudem verstärkte sich seit 2004 der Trend hin zu mittel- bis hochwertigen Diensten (im Wert von 5 bis 15 Euro).

Der Schrittmacher für den Trend zu hochwertigeren Diensten sind die Klingeltöne. Dazu zählen sowohl mehrstimmige Töne, die 22% der beliebtesten Produkte ausmachen (2004: 19%), als auch Töne, die auf hochwertigen Audiodateien basieren (True Tones): Diese schnellten auf der Beliebtheitsskala von 2% auf 10% empor.

Außerdem konnten animierte Hintergrundbilder ihre Popularität von 6% auf 8% steigern. Dagegen blieb der Stellenwert von Multimedia-Spielen nahezu unverändert, da dieses Segment auf der stabilen Nachfrage von Vielnutzern basiert.

Das Segment Video-Klingeltöne (+ 2%) legt schnell zu, proportional zur Einführung von Mobiltelefonen, die diesen Dienst unterstützen.

Buongiorno Deutschland GmbH

Buongiorno (Italien, MTAX STAR: BNG) ist ein italienisches multinationales Medienunternehmen im Bereich von multimedialem Content für Telefonie und digitale Kanäle. Buongiorno ist eine der ersten weltweiten Gruppen im Bereich mobiler Mehrwertdienste und Marktführer in Europa, Lateinamerika sowie den USA. Weiterhin ist Buongiorno in Russland und Asien durch das Joint Venture mit dem japanischen Konzern Mitsui & Co., Ltd. vertreten. Buongiorno ist in zwei Geschäftsbereichen tätig: Mehrwertdienste für die Nutzer von fester und mobiler Telefonie durch die Marke BLINKO (Consumer Services) und über Partnerschaften mit führenden Medienunternehmen und Telefongesellschaften. Weiterhin ist Buongiorno im Bereich Digitale Marketing Services (Marketing Services) tätig.

Weitere Informationen über Buongiorno finden Sie auf den Webseiten www.buongiorno.com und www.blinko.com.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.