Aktiv werden und Kundenkontakte gewinnen: Die Wärmepumpen-Aktionswochen 2009

(PresseBox) (Berlin, ) Ab sofort können sich Fachhandwerker, Händler und Industrie?Betriebe als Aktionspartner für die Wärmepumpen-Aktionswochen vom 25.04.-10.05.2009 anmelden. Aktive Aufklärung über die Vorteile, Zukunftsfähigkeit und Wirtschaftlichkeit der Wärmepumpentechnologie steht auch 2009 wieder im Mittelpunkt der bundesweiten Aktionswochen. Sie bilden den Rahmen für eine Vielzahl an Aktionsveranstaltungen, die Bürgern, Bauherren und Fachplanern das Thema Wärmepumpe näher bringen.

Mehr als 2.400 Einzel-Veranstaltungen machten 2008 die ersten bundesweiten Aktionswochen zum Erfolg für die Aktionspartner. "Wir waren wirklich überwältigt von der Vielzahl der Teilnehmer im vergangenen Jahr, die in ganz Deutschland dazu beigetragen haben, die Bekanntheit der Wärmepumpe zu steigern und ihre Vorteile anschaulich zu machen", erklärt BWP-Geschäftsführer Karl-Heinz Stawiarski. Von der Präsentation einer "Wärmepumpe zum Anfassen" bei einem Tag der offenen Tür im Handwerksbetrieb bis zur mehrtägigen Bohr-Party mit Prominenz und Unterhaltungsprogramm präsentierten sich die Aktionspartner ihrem Publikum vor Ort und konnten so eine enorme Anzahl an neuen Kontakten gewinnen.

Die öffentlichkeitswirksame gemeinsame Dachkampagne des Bundesverbands Wärmepumpe (BWP) e.V. und des Bundesverbands Deutschland Haus-, Energie- und Umwelttechniken (BDH) e.V. unter der Schirmherrschaft des Ex-Bundesumweltministers Prof. Dr. Klaus Töpfer liefert für viele Teilnehmer den Rahmen und den Impuls, sich an Interessierte, potentielle Kunden und an die breite Öffentlichkeit zu wenden. Unter der Schirmherrschaft der jeweiligen Umweltminister finden in einigen Bundesländern auch in diesem Jahr wieder Leuchtturm-Veranstaltungen im Rahmen der Wärmepumpen-Aktionswochen statt.

Für die Aktionspartner ist die Teilnahme kostenlos - zudem erhalten sie einen Eintrag auf der beworbenen Website www.waermepumpe.de und ein attraktives Starterpaket mit Kundeninformationen, Werbemitteln, Checklisten, Tipps und Anregungen zum Ablauf ihrer Aktion.

Anmelden kann man sich bequem über die Website: http://www.waermepumpe.de

BDH: Verband für Effizienz und erneuerbare Energien

Die im Bundesindustrieverband Deutschland Haus-, Energie- und Umwelttechnik e.V. (BDH) organisierten Unternehmen produzieren Heizungssysteme, wie Holz-, Öl- oder Gasheizkessel, Wärmepumpen, Solaranlagen, Lüftungstechnik, Steuer- und Regelungstechnik, Klimaanlagen, Heizkörper und Flächenheizsysteme, Brenner, Speicher, Heizungspumpen, Lagerbehälter, Abgasanlagen und weitere Zubehörkomponenten. Die Mitgliedsunternehmen des BDH erwirtschafteten im Jahr 2008 weltweit einen Umsatz von über zwölf Mrd. Euro und beschäftigten rund 62.000 Mitarbeiter. Auf den internationalen Märkten nehmen die BDH-Mitgliedsunternehmen eine Spitzenposition ein und sind technologisch führend.

Bundesverband WärmePumpe (BWP) e. V.

Im Bundesverband Wärmepumpe (BWP) e.V. sind Handwerker, Planer und Architekten, Heizungsindustrie und Energieversorgungsunternehmen organisiert, die sich für den verstärkten effizienten Einsatz von Wärmepumpen engagieren. Seit dem 1. Januar 2007 haben sich die Wärmepumpen-Initiative in den Bundesländern (WIB e.V.) und der BWP zusammengeschlossen und repräsentieren heute die gesamtdeutsche Wärmepumpenbranche.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.