conhIT 2009 - Der Branchentreff für Healthcare IT, 21. - 23. April 2009

(PresseBox) (Berlin, ) .
- conhIT 2009 übertrifft Ausstellerzahl des Vorjahres - bereits 150 Aussteller für Industrie-Messe angemeldet
- Teilnahme weiterhin möglich
- Aktuelles Kongress- und Akademieprogramm veröffentlicht

Der deutsche Branchentreff für Healthcare IT legt trotz schwierigen wirtschaftlichen Umfelds zu: Fünf Wochen vor dem Start der conhIT 2009 haben bereits 150 Aussteller zugesagt, mehr als im Vorjahr. Dazu gehören die großen Player der Branche sowie zahlreiche Mittelständler. "Fast täglich kommen weitere Anmeldungen hinzu", freut sich Ursula Baumann, conhIT-Projektleiterin bei der Messe Berlin. "Interessenten können sich auch jetzt noch an uns wenden. So bieten wir für Krankenhäuser, Forschungseinrichtungen, Hochschulen, Verbände und Berater attraktive Packages an."

Neben der Industrie-Messe vereint die conhIT Kongress, Akademie und verschiedene Networkingangebote unter einem Dach. Anwender und Hersteller können sich hier umfassend zu den aktuellen Themen und Angeboten der Healthcare IT informieren. Das Besondere an dem in Deutschland einzigartigen Konzept: die Elemente sind inhaltlich sowie zeitlich aufeinander abgestimmt, so dass sowohl Aussteller als auch Besucher alle Angebote nutzen können. Dies soll auch den aktiven Austausch zwischen Herstellern, Anwendern und Wissenschaft ermöglichen - ein Anspruch, der sich auch im Grußwort der Bundesgesundheitsministerin Ulla Schmidt zur conhIT wiederfindet. Die Bundesgesundheitsministerin hat erstmalig die Schirmherrschaft der conhIT 2009 übernommen.

Die Inhalte des conhIT-Kongresses und der conhIT-Akademie stehen fest. Rund 40 Vertreter branchenrelevanter Institutionen, die sich im conhIT-Beirat engagieren, haben maßgeblich zu dem ausgewogenen und Zielgruppen orientierten Programm beigetragen, das in 15 Sessions nahezu das gesamte Spektrum der IT im Gesundheitswesen abdeckt. So spielen u.a. Fragen bzw. Lösungskonzepte in Bezug auf die einrichtungsübergreifende Vernetzung von Institutionen bzw. der Vernetzbarkeit von IT-Lösungen eine wichtige Rolle, aber auch die Integration von Medizintechnik und IT-Lösungen. Anwenderberichte zu den Themen "Moderne Unternehmensführung durch IT-Instrumente", Business Intelligence" und "IT in der Pflege" bereichern das Programm mit konkreten Erfahrungen aus der Praxis. In der internationalen Session am 22. April berichten internationale Experten aus Russland, Japan und der Schweiz über den Stand und die Entwicklungsperspektiven der Informationsverarbeitung in ihrem Land.

Parallel zum Kongress werden sechs Akademie-Seminare angeboten, die praxisnahe Hilfestellungen zu den Themen "Arzneimitteltherapie - ein Stiefkind der IT im Krankenhaus", "eLearning kompakt", "Die Neue Rolle der Krankenhäuser", "IT-Servicepakete entwickeln und bewerten", "Telemedizinische Dienstleistungen anbieten und nutzen" und "Beschaffung von IT-Systemen" geben.

Für die Teilnahme am conhIT-Fortbildungsprogramm erhalten Ärzte Fortbildungspunkte, die von der Ärztekammer Berlin im Rahmen der ärztlichen Fortbildung anerkannt werden. Zudem gibt es am 22. April ab 13.30 Uhr ein spezielles Fortbildungsprogramm für niedergelassene Ärzte. Auch Beruflich Pflegende können nach vorheriger Registrierung bei der Freiwilligen Registrierungsstelle Fortbildungspunkte einreichen.

Neben verschiedenen Networking-Events, die sich auf die drei conhIT-Tage verteilen, ist für den 23. April ein spezielles Highlight geplant, das auf den Bedarf der Branche an Fachkräften reagiert. Unter dem Motto conhIT-Karrieretag findet am Nachmittag ein Karriere-Workshop für Young Professionals und Absolventen der relevanten Fachrichtungen statt. Über ein spezielles Karriereleitsystem können die Teilnehmer mit den Aussteller in Kontakt treten.

Für Eintrittskarten zur conhIT gibt es noch bis zum 28. März Sonderpreise. Statt 115 Euro für die Tages- und 265 Euro für die Dauerkarte zahlen die Besucher dann nur 90 beziehungsweise 220 Euro.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.