Niebel fordert Arbeitsfähigkeit der politischen Stiftungen in Ägypten

(PresseBox) (Bonn, ) Zur Freigabe der Büroräume der Konrad-Adenauer-Stiftung in Kairo erklärte der Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, Dirk Niebel, in Berlin:

*Ich begrüße ausdrücklich, dass das Büro der Konrad-Adenauer-Stiftung freigegeben worden ist und dass die ägyptischen Behörden einen konstruktiveren Ton angeschlagen haben. Ich erwarte aber nach wie vor, dass die Vorfälle vollständig aufgeklärt werden und dass die Arbeitsfähigkeit der Stiftung schnellstmöglich wiederhergestellt wird. Daran wird sich die ägyptische Regierung messen lassen müssen.*

Am 29. Dezember 2011 hatte die ägyptische Regierung die Büros verschiedener Nichtregierungsorganisationen und der deutschen Konrad-Adenauer-Stiftung durchsucht und versiegelt. Die Bundesregierung hatte unmittelbar Aufklärung gefordert.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.