Dirk Niebel eröffnet gemeinsam mit tadschikischem Staatspräsidenten Rachmon neue Botschaft in Berlin

(PresseBox) (Lima, ) Der Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, Dirk Niebel, hat heute in Berlin zusammen mit dem tadschikischen Staatspräsidenten Rachmon den neuen Sitz der Botschaft Tadschikistans in Berlin offiziell eröffnet. Rachmon hält sich zu einem dreitägigen Besuch in Deutschland auf.

Im anschließenden Gespräch machte Dirk Niebel deutlich, dass eine konsequente Reformorientierung der tadschikischen Regierung und der entschlossene Kampf gegen Korruption wichtige Voraussetzungen für den Erfolg der Zusammenarbeit darstellen. Dirk Niebel: "Nur tadschikische Eigenanstrengungen bei der Bekämpfung der Armut gerade im ländlichen Raum können eine stabile und friedliche Entwicklung des Landes ermöglichen, die - gerade angesichts der langen Grenzen und der engen Beziehungen zum Nachbarn Afghanistan - auch für uns sehr wichtig ist. Ich mahne ausdrücklich gute Regierungsführung und die Einhaltung der Menschenrechte an, ohne die Entwicklung nicht funktionieren wird. Die sehr junge Bevölkerung Tadschikistans benötigt wirtschaftliche Perspektiven, die nur durch konsequente Wirtschaftsreformen erreicht werden können. Ich habe Tadschikistan der Unterstützung Deutschlands für einen solchen Reformpfad versichert."

Tadschikistan ist der ärmste Nachfolgestaat der ehemaligen Sowjetunion. Bereits seit 1993, kurz nach Unabhängigkeit des zentralasiatischen Staats, leistete Deutschland Not- und Übergangshilfe. Seit 2002 ist Tadschikistan Kooperationsland der deutschen Entwicklungszusammenarbeit und Deutschland seither einer der wichtigsten Geber vor Ort.

Deutschland und Tadschikistan arbeiten in den Schwerpunkten nachhaltige Wirtschaftsentwicklung und Gesundheit zusammen. Gemeinsame Vorhaben konzentrieren sich auf die Förderung von Mikrokrediten, die Unterstützung von kleinen und mittleren Unternehmen sowie berufliche Bildung. Im Gesundheitssektor stehen die Senkung der Mutter-Kind-Sterblichkeit, Notfallmedizin sowie Tuberkulosebekämpfung im Mittelpunkt.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.