eBusiness im Mittelstand

Prozesse optimieren zahlt sich aus!

(PresseBox) (Berlin, ) Gewinnchancen und Vorteile im marktwirtschaftlichen Wettbewerb hat vor allem, wer möglichst kostengünstig produzieren und anbieten kann. Neben den Ausgaben für Rohstoffe, Personal oder Betriebsmittel schlagen dabei auch die Kosten für interne und externe Geschäftsprozesse nicht unerheblich zu Buche. Dazu gehören Prozesse wie die Organisation des Einkaufs, Lagerhaltung und Logistik, Personalverwaltung oder die Abwicklung der Bankgeschäfte.

Es lohnt sich also, diese Geschäftsprozesse kritisch zu durchleuchten, Reibungsverluste aufzudecken und Verbesserungspotenziale auszuschöpfen. Dies gilt sowohl für die unternehmensinternen Abläufe als auch für den Kontakt mit Kunden, Lieferanten oder Banken.

Ein Weg, geschäftliche Verfahrensabläufe effizient und effektiv zu gestalten, bietet das "eBusiness" - die elektronische Abwicklung von Geschäftsprozessen. Die Einsatzmöglichkeiten reichen von Geschäftsanbahnung und -abwicklung, über Informationsbeschaffung und Online-Banking bis hin zum Kundenservice und Datenaustausch. Die wirtschaftlichen Vorteile liegen häufig auf der Hand.

Doch während eBusiness-Anwendungen in großen Unternehmen bereits vielfach im Einsatz sind, wird das Potenzial von anspruchsvolleren Anwendungen des elektronischen Geschäftsverkehrs durch die kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) in Deutschland noch nicht voll ausgeschöpft. Z.B. werden Online-Unternehmenskooperationen, Online-Verkauf und E-Learning jeweils von nur knapp der Hälfte der KMU genutzt.

www.prozeus.de - Hilfen für KMU

Aus diesem Grund fördert das Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit (BMWA) mit dem Projekt PROZEUS gezielt die Einführung von eBusiness-Anwendungen in KMU auf der Grundlage von harmonisierten Standards. Im Mittelpunkt von PROZEUS (PROZEsse Und Standards) steht dabei der Transfer von erprobten Lösungswegen. In mehr als 20 Pilotanwendungen konnte in den letzten beiden Jahren nachgewiesen werden, dass auch mittelständische Unternehmen hochkomplexe und integrierte Prozesse und Standards erfolgreich einzuführen und gewinnbringend anzuwenden in der Lage sind. Die Ergebnisse und Erfahrungen aus diesen Pilotprojekten sind bis ins Detail umfassend dokumentiert und für alle interessierten Unternehmen über die Website von PROZEUS zugänglich.

Der Vorteil von eBusiness-Standards besteht in einer erleichterten elektronischen Kommunikation zwischen den Geschäftspartnern. Standards definieren sozusagen eine gemeinsame Sprache, mit deren Hilfe Geschäftsinformationen in Inhalt und Form über die Grenzen des Unternehmens hinweg verstanden und verarbeitet werden können. Auf dieser Grundlage lassen sich Geschäftsprozesse systemunabhängig schnell und effizient abwickeln.

Neben der Definition und Verbreitung von Standards und der Publikation von Anwendungs-Beispielen gibt PROZEUS auch Hilfestellungen im Einzelfall. Denn vielfach sind eBusiness-Standards und deren Nutzen im Mittelstand zwar bekannt. Bei der Einführung tauchen aber vielfach Schwierigkeiten auf, häufig gerade dann, wenn den Unternehmen im normalen Tagesgeschäft zu wenig Zeit dafür bleibt oder die technischen Barrieren zu hoch eingeschätzt werden. PROZEUS bietet in solchen konkrete Unterstützung und kann die Umsetzung im Unternehmen begleiten.

Sichtbarer Erfolg in den Pilotprojekten

Der greifbare wirtschaftliche Erfolg lässt sich an den Pilotunternehmen ablesen, für einige der Beteiligten hat sich das PROZEUS-Projekt schon jetzt ausgezahlt:

So berichtet die Firma Enderlein GmbH & Co. KG mit Sitz in Berlin von rund 12 % höheren Umsätzen seit Einführung eines herstellergesteuerten Bestandsmanagements im Rahmen von PROZEUS.

Anfang September 2005 wurden außerdem die PROZEUS-Pilotfirmen EDEKA Minden Hannover IT-/logistic service GmbH und die Aeroxon Insect Control GmbH gemeinsam für ihre beispielhafte Umsetzung eines modernen Logistikkonzeptes mit dem diesjährigen "ECR Award" in der Kategorie "Unternehmenskooperation" ausgezeichnet. Der ECR Award ist der einzige Preis für Beispiele unternehmensübergreifender Zusammenarbeit in der Konsumgüterwirtschaft und wird von GS1 Germany und den ECR D-A-CH Initiativen, wichtigen Standardisierungs-Institutionen in Deutschland, Österreich und der Schweiz, vergeben.

Weitere Informationen, Praxisbeispiele, Kontaktmöglichkeiten und Publikationen finden Sie auf der Website der Initiative unter www.prozeus.de.

Aktuell: Am 21. Oktober findet in Baden-Baden das "BusinessForum Mittelstand" statt. Die Initiative "Netzwerk Elektronischer Geschäftsverkehr" und PROZEUS werden im Rahmen des Forums ein zweistündiges Symposion zum Thema eBusiness halten. Weitere Informationen finden Sie auf der Website von PROZEUS.

Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit

http://www.bmwa.bund.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.