"Innovationskatalog 2005" als interaktive CD-ROM erschienen

(PresseBox) (Berlin, ) Der soeben erschienene "Innovationskatalog 2005" zeigt die innovative Leistungsfähigkeit der durch das BMWA geförderten forschungsintensiven Unternehmen und externen Industrieforschungseinrichtungen in den neuen Bundesländern und Berlin.

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit unterstützt mit seinem Programm "Förderung von Forschung und Entwicklung bei Wachstumsträgern in benachteiligten Regionen - INNOvative - WachsTumsTräger / INNO-WATT" das Innovationssystem im Osten. Das Programm trägt dazu bei, jährlich etwa 350 Forschungs- und Entwicklungsprojekte in den Markt zu überführen und sichert damit allein bei den Zuwendungsempfängern mehr als 2000 hochwertige Arbeitsplätze. Aus diesem Programm sind die Beispiele des "Innovationskatalogs 2005" entnommen.

Auf der interaktiven CD-ROM werden mehr als 250 geförderte innovative Unternehmen und externe Industrieforschungseinrichtungen mit fast 300 aktuellen Forschungs- und Entwicklungsprojekten vorgestellt. Über die verlinkte Internetadresse der präsentierten Unternehmen kann man direkt auf deren Homepage zur unmittelbaren Kontaktaufnahme via Internet gelangen.

Interessierte Unternehmen sind eingeladen, sich von der Leistungsfähigkeit ostdeutscher innovativer Potenziale zu überzeugen und sich an bestehenden - im Katalog beschriebenen - Kooperationen und Netzwerken zu beteiligen oder neue aufzubauen.

Interessenten können den interaktiven "Innovationskatalog 2005" beim Projektträger für das Programm "INNO-WATT" kostenlos anfordern


EuroNorm GmbH
Stralauer Platz 34
10243 Berlin
Tel: +49 (030) 97003-00
Fax: +49 (030) 97003-44
E-Mail: info@inno-watt.de
Internet: www.inno-watt.de

Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit

http://www.bmwa.bund.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.