WIP 2010: Mit innovativen Weiterbildungskonzepten gewinnen!

(PresseBox) (Bonn, ) Weiterbildung steht gerade in Zeiten der Wirtschaftskrise hoch im Kurs. Jetzt sind innovative und kreative Ideen und Konzepte gefragt, um für den Wiederaufschwung nach der wirtschaftlichen Talfahrt gewappnet zu sein. Solche Angebote im Bereich der beruflichen und betrieblichen Weiterbildung zu fördern, Impulse für neue Entwicklungen zu setzen und die Zukunft mitzugestalten, sind Ziele des vom Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) bereits zum zehnten Mal ausgeschriebenen "Weiterbildungs-Innovations-Preises" (WIP) 2010. Und das Mitmachen lohnt sich: Die sechs besten Konzepte erhalten Geldpreise in Höhe von jeweils 2.500 Euro. Neben fünf Preisen zu allen Themen der beruflichen bzw. betrieblichen Weiterbildung wird erstmals ein WIP-Sonderpreis für innovative Konzepte verliehen, die sich speziell dem Thema "Durchlässigkeit zwischen beruflicher Bildung und Hochschulbildung" widmen. Aber die Zeit drängt: die Bewerbungsfrist endet am 31. Juli 2009.

Am Wettbewerb können sich Bildungsdienstleister, Organisationen und Einrichtungen sowie Betriebe aus dem In- und Ausland beteiligen, die innovative Konzepte zur beruflichen bzw. betrieblichen Weiterbildung entwickelt und umgesetzt haben. Die Angebote müssen auf die Vermittlung von Fach-, Personal-, Sozial- oder Methodenkompetenzen ausgerichtet sein. Ausgeschlossen sind dagegen Konzepte zur Berufsvorbereitung und -ausbildung Jugendlicher sowie solche, die sich ausschließlich an Hochschulabsolventinnen und -absolventen richten.

Die Preisverleihung zum WIP 2010 steht unter der Schirmherrschaft des Ministerpräsidenten des Landes Nordrhein-Westfalen, Dr. Jürgen Rüttgers. Die Übergabe der Preise erfolgt im Rahmen eines Festaktes auf der Bildungsmesse "didacta", die vom 16. bis 20. März 2010 in Köln stattfindet. Über die prämierten Konzepte und die Preisträger wird in der Presse, in Fachzeitschriften und im Internet berichtet.

Informationen über die Preisträger und die Preisverleihung 2009 finden Sie unter www.bibb.de/wip. Unter dieser Internet-Adresse können auch die Teilnahmebedingungen und Bewerbungsunterlagen für den WIP 2010 abgerufen werden.

Der "Weiterbildungs-Innovations-Preis" des BIBB wird unterstützt von der Fachzeitschrift "managerSeminare", der "Frankfurter Rundschau" sowie vom Didacta-Verband e.V., dem Verband der Bildungswirtschaft.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.