Hermann-Schmidt-Preis 2010: Fünf Projekte für umweltschonende und Nachhaltige Konzepte in der beruflichen Bildung ausgezeichnet

(PresseBox) (Bonn, ) "Berufliche Bildung für Umweltschutz und eine nachhaltige Entwicklung" - so lautete das Thema des zum 14. Mal ausgetragenen Wettbewerbs um den "Hermann-Schmidt-Preis". Damit knüpfte der Verein "Innovative Berufsbildung e.V." an die Halbzeit der UN-Dekade "Bildung für eine nachhaltige Entwicklung" (2005 - 2014) an und zeichnete in diesem Jahr Projekte und Initiativen aus, die in der beruflichen Bildung attraktive und innovative Qualifi­zierungskonzepte und -angebote zum Umweltschutz und für eine nachhaltige Ent­wicklung erfolgreich umgesetzt haben. Ziel des Vereins - der vom Bundesinstitut für Be­rufsbildung (BIBB) in Bonn und dem W. Bertelsmann Verlag (wbv) in Bielefeld getragen wird - ist es, mit dem jährlich von ihm verliehenen Preis auf innovative Ansätze in der Berufsbildungspra­xis aufmerksam zu ma­chen, diese zu fördern und zur Nachahmung zu empfehlen. Namens­geber ist der frühere BIBB-Präsi­dent Prof. Dr. Hermann Schmidt, der das Institut von 1977 bis 1997 lei­tete. Die Preisverleihung fand am 27. Oktober anlässlich der 7. wbv-Fachtagung "Perspektive Bildungsmarketing" in Bielefeld statt.

Eine Berufsbildung für Umweltschutz und nachhaltige Entwicklung soll Individuen eine be­rufsspezifische Orientierung geben, ihre persönlichen Qualifikationen und Kompetenzen stärken und sie befähigen, sich nachhaltig mit Umwelt- und Entwicklungsfragen zu beschäf­tigen.

Sie trägt dadurch maßgeblich zu einer Steigerung der Qualität und Attraktivität berufli­cher Qualifizierungsprozesse bei.

Aus den zum Wettbewerb eingereichten Initiativen gingen als Sieger hervor:

1.Preis (3.000 Euro): "Möbelpass - ein Leitfaden zur nachhaltigen Möbelbewertung", BAUFACHFRAU Berlin e.V.

Der "Möbelpass" ist ein von Ingenieurinnen und Ausbilderinnen entwickelter Leitfaden, mit dem Auszubildende im Holz verarbeitenden Handwerk in die Lage versetzt werden, die Um­weltverträglichkeitund Nachhaltigkeit der zu bearbeitenden Produkte zu erfassen, zu be­werten und gege­benenfalls zu optimieren. Das innovative Lehrmaterial vermittelt den Ju­gendlichen umfang­reiche ökologische Kenntnisse, sensibilisiert für das Thema Nachhaltig­keit und trägt maßgeblich dazu bei, die Qualität und Attraktivität beruflicher Qualifizierungs­prozesse zu steigern.

Kontakt: Isabel Schmidt und Jutta Ziegler, BAUFACHFRAU Berlin e.V., Lehderstraße 108, 13086 Berlin, E-Mail: bff.berlin@t-online.de, Internet: www.baufachfrau-berlin.de

2.Preis (2.000 Euro): "wasteTrain - Qualifizierungsangebote zum Bauabfallmanage­ment in Europa", Berufsförderungswerk der Bauindustrie NRW e.V., Ausbildungszentrum Essen

"wasteTrain" bietet innovative Lösungen zum Thema Bauabfallmanagement in Europa. Ge­mäß der Leitlinie "Abfälle vermeiden, Kosten senken und die Umwelt schonen" wurden ein Software Programm sowie handlungsorientierte, multimediale Lehr- und Lernmaterialien zur Qualifizierung von Bildungspersonal und Lernenden im Bausektor in fünf Sprachen entwi­ckelt.

Kontakt: Dr. Karl-Heinz Bässler, Berufsförderungswerk der Bauindustrie NRW, Ausbildungszentrum Essen, Lüschershofstraße 71, 45356 Essen, E-Mail: kh.baessler@bauindustrie-nrw.de, Internet: www.abz-essen.de

3.Preis (1.000 Euro): "Nachhaltige Verkaufsförderungsaktion 'Hannover handelt fair' ", Berufsbildende Schule (BBS) Handel der Region Hannover

Wegen der wachsenden Bedeutung im Fachbereich "Einzelhandel" hat die BBS Handel das Thema "Nachhaltigkeit" im Rahmen eines Schulprojekts thematisiert und in die Ausbildung integriert. Rund 1400 Auszubildende haben inzwischen an dem Projekt teilgenommen-. "Nachhaltig­keit" und "Fairer Handel" wurden in einem Lehrerheft und einem Arbeitsheft für Schüler/-in­nen didaktisch aufbereitet. Die prämierte Verkaufsförderungsaktion, an der sich zahlreiche Einzelhandelsunternehmen in der Region Hannover beteiligten, informiert und berät Verbrau­cher/-innen über Produkte des "Fairen Handels".

Kontakt: Hans-Georg Grahle, BBS Handel der Region Hannover, Brühlstraße 7, 30169 Hannover, E-Mail: grahle@bbs-handel.de, Internet: www.bbs-handel.de

Sonderpreis (500 Euro): "Entwicklung und Erprobung der zweijährigen Zusatzqualifi­kation 'Assistent/Assistentin für Energie und Ressourcen (HWK)'", Landes-Gewerbe­förderungsstelle des nordrhein-westfälischen Handwerks e.V. (LGH) und Partner

Die Zusatzqualifikation für alle Ausbildungsberufe des Handwerks vermittelt das Thema Energie- und Ressourceneinsatz in der Betriebsführung bereits während der Erstausbildung und leistet damit einen maßgeblichen Beitrag zum nachhaltigen Wirtschaften. Die Auszubil­denden er­langen umfangreiche Kompetenzen, die sie für verantwortungsvolle und umwelt­bewusste Tätigkeiten in Unternehmen qualifizieren, und die Betriebe gewinnen motivierte Nachwuchs­fachkräfte.

Kontakt: Martin Händeler und Barbara Helmig, LGH, Auf'm Tetelberg 7, 40221 Düsseldorf, E-Mail: haendeler@lgh.de, helmig@lgh.de, Internet: www.lgh.de

Sonderpreis (500 Euro): "Schülerfirma DUPF - Dienstleistungen und mehr", Mittelschule Oettingen

DUPF bereitet Schüler/-innen der 9. und 10. Klasse mit ökologischen und nachhaltigen Pro­jekten in der Phase der Berufsorientierung gezielt auf das Berufsleben vor. Beim Bau eines Insektenhotels oder eines speziellen Bewässerungssystems für Pflanztröge werden aktuelle arbeitsmarktrelevante

Anforderungen wie Teamfähigkeit, Flexibilität sowie Einsatz- und Verantwortungsbewusstsein der Jugendlichen gestärkt und ihre Ausbildungsreife erhöht.

Kontakt: Walter Fuchs und Max Sefranek, Mittelschule Oettingen, Lange-Mauer-Straße 2, 86732 Oettingen, E-Mail: dupf-dienste@web.de, Internet: www.volksschule-oettingen.de

Kurzdarstellungen der prämierten und weiterer zum Wettbewerb eingereichter Projekte ent­hält eine Broschüre, die im Internetangebot des BIBB unter www.bibb.de/hermann-schmidt-preis kostenlos heruntergeladen werden kann.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.