Nachwuchs aus Berlin-Brandenburg: Bundesdruckerei sucht qualifizierte Mitarbeiter verstärkt in der Region

Berliner Hochsicherheitsunternehmen präsentiert sich in den kommenden Wochen auf unterschiedlichen Karriere-Messen in der Hauptstadt / Offene Stellen unter anderem für Direkteinsteiger, BA-Studierende, Trainees und Auszubildende

(PresseBox) (Berlin, ) Motivierte und qualifizierte Mitarbeiter sind für die Bundesdruckerei GmbH der Schlüssel zu ihrem weltweiten Erfolg. Um solche neuen Kollegen zu finden, präsentiert sich das Unternehmen in den kommenden Wochen gleich auf mehreren Karriere-Messen - in erster Linie in der Metropolenregion. Damit will die Bundesdruckerei als einer der größten Arbeitgeber in der Hauptstadt die Region stärken und ganz bewusst das Potenzial ihres regionalen Umfelds nutzen. Den Auftakt dafür macht die heute in Berlin startende Messe "connecticum 2010".

Anspruchsvolle Trainee-Programme, eine mehrfach ausgezeichnete Ausbildung, verantwortungsvolle Stellen für BA- und Werkstudenten, interessante Praktikumsplätze - die Bundesdruckerei in Berlin-Kreuzberg bietet zielorientierten jungen Erwachsenen zahlreiche Möglichkeiten, beruflich Fuß zu fassen und ihre Karriere aufzubauen. Doch der Fachkräftemangel in der Hochsicherheitsbranche erschwert es, die Stellen zu besetzen. Nach Angaben des Bundesverbands für Informationstechnologien, Telekommunikation und neue Medien e.V. (BITKOM) gibt es deutschlandweit derzeit rund 20.000 offene Positionen in der IT-Branche. Es fehlen vor allem Software-Entwickler, aber auch Absolventen von Berufsakademien, also des dualen Ausbildungssystems, sind rar.

Das spürt auch die Bundesdruckerei, die vorzugsweise Fachleute für Ingenieurwesen, IT, Wirtschafts- und Naturwissenschaften sucht und sich deshalb in den nächsten Wochen verstärkt auf regionalen Karriere- und Recruiting-Messen präsentiert. Den Auftakt für die Bundesdruckerei macht die "connecticum 2010", die vom 27. April 2010 an drei Tage lang in Berlin stattfindet. Zwei der insgesamt drei Trainees, die derzeit in der Bundesdruckerei ausgebildet werden, hat das Unternehmen über diese Messe kennen gelernt - was die hohe Bedeutung der Veranstaltung unterstreicht. Weitere Informationen: www.connecticum.de.

Am 27. Mai 2010 ist die Bundesdruckerei beim "Tag der offenen Tür am Fachbereich Berufsakademie" der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin vertreten. Von 13.00-17.00 Uhr informiert das Unternehmen in erster Linie über sein Angebot für das sechssemestrige duale Bachelor-Studium im Bereich Wirtschaftsinformatik und welche Chancen sich nach dem Abschluss in der Bundesdruckerei bieten. Weitere Informationen: www.hwr-berlin.de.

Außerhalb von Berlin stellt sich das Unternehmen am 11. Juni 2010 auf der Absolventenmesse des Instituts für IT-Sicherheit der Bochumer Ruhr-Universität vor. Bei dieser Kontaktbörse ist die Bundesdruckerei vor allem an Young Professionals interessiert, die in den für die Hochsicherheitstechnologie wichtigen Bereichen der modernen Kryptographie und IT-Sicherheit ausgebildet sind. Außerdem stellt sie die Möglichkeiten vor, Abschlussarbeiten im Unternehmen zu schreiben. Weitere Informationen: www.hgi.rub.de.

"Vocatium" heißt die Messe, die am 24. und 25. Juni 2010 in der Hauptstadt stattfindet und auf der sich die Bundesdruckerei ebenfalls mit einem Stand präsentiert. In der Arena in Berlin-Treptow informiert das Unternehmen insbesondere Schüler zu den Karriere-Möglichkeiten des Unternehmens. Nach Voranmeldung sind auch erste Bewerbungsgespräche vor Ort möglich. Weitere Informationen: www.erfolg-im-beruf.de.

Über die genannten Messen hinaus unternimmt die Bundesdruckerei noch mehr, um junge Menschen für das Unternehmen und seine Branche zu begeistern. So unterstützte sie bereits zum vierten Mal den "Girls Day", um dazu beizutragen, Mädchen für technische Berufe zu interessieren und die entsprechende Ausbildungsquote zu erhöhen. 2007 hat das Unternehmen zudem an der Freien Universität Berlin den Lehrstuhl für "Sichere Identität" gestiftet, der Studierende zu hoch qualifizierten Fachkräften für die Hochsicherheitsbranche ausbilden soll.

Bundesdruckerei GmbH

Die Bundesdruckerei GmbH, Berlin, entwickelt und liefert Systemlösungen und Dienstleistungen für sichere Identifikation und zählt weltweit zu den führenden Unternehmen in diesem Bereich. Neben kompletten Pass- und Ausweissystemen bietet das Unternehmen Personaldokumente, Hochsicherheitskarten, Dokumentenprüfgeräte, Sicherheitssoftware sowie Trustcenter-Leistungen für nationale und internationale Kunden an. Darüber hinaus fertigt die Bundesdruckerei GmbH Banknoten, Postwertzeichen und Steuerzeichen sowie elektronische Publikationen. Mit ihren Tochtergesellschaften BIS Bundesdruckerei International Services GmbH, D-TRUST GmbH, Maurer Electronics GmbH und iNCO Sp.z o.o. beschäftigt die Bundesdruckerei rund 1.700 Mitarbeiter weltweit und erzielte im Geschäftsjahr 2008 einen Umsatz von 314 Millionen Euro. Das Unternehmen ist Gründungsmitglied des Innovationsclusters "Sichere Identität Berlin-Brandenburg" und Stifter des Lehrstuhls "Secure Identity" an der Freien Universität Berlin. Weitere Informationen unter www.bundesdruckerei.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.