Auch Kirchen und Landesbehörden schätzen Kai

Vertriebspartnervertrag erschließt neue Einsatzbereiche für die kommunale Inventarisierungslösung Kai

(PresseBox) (Niedernhausen, ) Nachdem sich die Inventarisierungslösung Kai bei Städten, Gemeinden und Landkreisen mit bundesweit mehr als 300 Installationen als marktführende Lösung etabliert hat, will der Hersteller jetzt auch dem Bedarf der Bundesbehörden, Landesbehörden und Kirchen Rechnung tragen. Zu diesem Zweck schloss die btf/is-Breitenfelder GmbH einen Vertriebspartnervertrag mit der Firma Scheeres Advisory Services aus Kerken. Die neuen Vertrags-Partner legen die Erfolgslatte von Anfang an hoch. In einer gemeinsamen Verlautbarung der beiden Geschäftsführer, Matthias Breitenfelder und Hugo Scheeres, heißt es: "Inventarisierung ist viel mehr als Barcode und Scanner. Es geht um eine organisatorisch sinnvolle Lösung für den Nachweis und die Fortschreibung des Inventars im perfekten Zusammenspiel mit der Anlagenbuchhaltung. Das organistorische Know-How, das die btf/is seit dem Markteintritt von Kai vor 5 Jahren bei den Kommunen erworben hat, steht nun auch den Kirchen, Landes- und Bundesbehörden uneingeschränkt zur Verfügung. Wir gehen davon aus, dass wir hier mit unserer Erfahrung und den herausragenden Leistungsmerkmalen unserer Lösung sehr bald den gleichen Erfolg haben werden wie bei den Kommunalverwaltungen."

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.