BSI präsentiert BSI CRM 12.7 auf der CallCenterWorld 2012

Winter-Release der CRM-Software mit 3 Kernthemen: Reduktion von Komplexität, noch mehr Flexibilität beim Customizing sowie Schutz von Investitionen

(PresseBox) (Baden, ) Offensichtlichste Neuerung in BSI CRM 12.7 ist das Cockpit, der persönliche Startbildschirm jedes Benutzers, das ab sofort wie ein Flugzeugcockpit gestaltet ist. Verkäufer haben ihre persönliche Kennzahlen stets im Blick: Zielmärkte und -kunden, Leads, Umsatz, Performance und vieles mehr. Für Team- und Verkaufsleiter wird das Cockpit zum zentralen Tool der Vertriebssteuerung. Personen- und Firmennetzwerke werden als Graph visualisiert, ebenso Marketing-Kampagnen im Marketing-Modul. Das vereinfacht den Überblick auch über komplexeste Netzwerke und Kampagnen. E-Mail-Kampagnen können ab sofort Landing-Pages mitliefern, die ohne IT-Kenntnisse direkt in der Marketing-Aktion erstellt werden. Auch im Customizing von BSI CRM hat sich einiges getan: Prozessschritte in der Prozessverwaltung werden als 'Swim Lanes' dargestellt. Sämtliche Wertelisten, Vorlagen, Felder, Spalten und Reports sowie Texte, Prozesse, Parameter und die Benutzerverwaltung lassen sich ohne IT-Kenntnisse konfigurieren. Die Konfiguration jedes einzelnen Elements kann von Mandant zu Mandant abweichen - ein grosser Vorteil für komplexe, multinationale Organisationen. Alle Änderungen bleiben Release-fähig, können importiert und exportiert werden. So werden Investitionen geschützt. BSI CRM 12.7 läuft neu als reine Web-Lösung und wird Ende Januar 2012 ausgeliefert. Ein erstes Hands-on bietet sich auf der CallCenterWorld, die vom 28. Februar bis 1. März 2012 in Berlin stattfindet.

Grafische Elemente reduzieren Komplexität bei grossen Datenmengen
"Letzthin hörte ich ein Referat von Karin Frick vom GDI über die Studie 'Das Zeitalter der Transparenz', in dem sie eindringlich verdeutlichte, welche Unmengen an Daten wir heute produzieren und dass diese extrem vernetzt sind. Ohne eine Visualisierung durch Grafiken könnten wir heute gar nicht wissen, wie diese in Beziehung zueinander stehen. Das lässt sich gut auf ein CRM übertragen: Wachsender Komplexität mit einfacher Darstellung begegnen - deshalb haben wir in BSI CRM 12.7 noch mehr grafische Elemente eingebaut", kommentiert Christian A. Rusche, CEO von BSI Business Systems Integration AG.

Vereinfachung durch Grafik beginnt bei der offensichtlichsten Neuerung in BSI CRM 12.7: Dem neuen Cockpit, das rund ein Dutzend Kennzahlen des Verkaufs in einem Flugzeugcockpit zusammenfasst. Equalizer, Radar, Tachometer und Schalthebel geben Aufschluss über Umsatz, Kontakte, Leads, Zielkunden- und Märkte usw. Für Team- und Verkaufsleiter wird die aggregierte Darstellung nach Teams, Abteilungen oder die ganze Firma über unterschiedliche Zeiträume zum komfortablen Vertriebssteuerungsinstrument. Jeder berechtigte Anwender kann mit den Kennzahlen auch eigene Reports zusammenstellen. Dabei kann ausgewählt werden, welche Kennzahlen und welche Zeitperiode angezeigt werden sollen, aber auch, wie gruppiert und mit den Zielwerten verglichen wird.

Die neue grafische Darstellung von Netzwerken in BSI CRM 12. 7 visualisiert Verbindungen zwischen Personen, Firmen, Abteilungen, Projekten usw. Diese lassen sich organisch, hierarchisch oder orthogonal darstellen. Die Granularität ist fein abstufbar. Ein Klick auf das jeweilige Element - Person, Firma, Projekt usw. - öffnet den zugehörigen Dialog. Alle Graphen lassen sich mit einem Mausklick als Bild speichern oder als PDF exportieren.

Eine hierarchische Graphen-Darstellung der Aktionen mit zugewiesenen Zielgruppen und Reaktionen liefert BSI CRM 12.7 auch im Marketing-Modul. Marketing-Verantwortliche erhalten so mit einem Mausklick Auskunft über den Status und Erfolg ihrer Kampagnen.

Auch in der Prozessverwaltung erleichtert die Darstellung von Prozessketten als so genannte 'Swim Lanes' die Orientierung in komplexen Geschäftsabläufen. Per Mausklick gelangt der Administrator in den jeweiligen Step, kann verändern, löschen oder hinzufügen - alles on-the-fly und ohne IT-Kenntnisse.

Noch mehr Flexibilität beim Customizing spart Kosten und erhöht Unabhängigkeit
CRM-Lösungen müssen an die Bedürfnisse des Unternehmens angepasst werden. Unternehmen wollen dabei aber nicht vom IT-Lieferanten abhängig sein. BSI hat daher die Flexibilität bei der Anpassung von BSI CRM weiter ausgebaut. Nun können in BSI CRM 12.7 sämtliche Wertelisten, Vorlagen, Felder, Spalten und Reports sowie Texte, Parameter und die Benutzerverwaltung ohne IT-Kenntnisse konfiguriert werden. Diese neue Struktur erlaubt es dem Administrator, nahezu jeden Bereich der Applikation zu konfigurieren und zu kontrollieren. Die gesamte Konfiguration - oder auch Teile davon - kann exportiert und importiert werden. So lassen sich eigene Templates für Branchen oder Kundenanpassungen erstellen. Der Export berücksichtigt auch komplexe Elemente wie Vorlagen, Textbausteine, eingebettete Grafiken.

Release-Fähigkeit schützt Investitionen
Alle Konfigurationen in der Administrationssicht sind zu 100 Prozent Release-fähig, bleiben also bei Updates erhalten. Die Mandantenfähigkeit wurde weiter ausgebaut. So kann die Konfiguration jedes einzelnen Elementes von Mandant zu Mandant abweichen. Das erlaubt es komplexen und multinationalen Organisationen, für jeden Geschäftsbereich oder jede Ländergesellschaft eine spezifische Ausprägungen von BSI CRM zu nutzten. "BSI CRM wird nicht nur noch einfacher zu bedienen. Auch die Flexibilität steigt. Der Bedarf an individuellen, programmierten Anpassungen von BSI CRM sinkt deutlich", fasst Christian Rusche zusammen.

Marketing-Modul: Landing-Pages ohne IT-Kenntnisse erstellen
Die grösste Neuerung im Marketing-Modul von BSI CRM ist die Möglichkeit, eigene Websites zu gestalten, so genannte 'Landing-Pages'. Diese dienen dazu, in einer E-Mail-Aktion einen Link mitzuschicken, auf den der Kunden klicken kann und sich auf einer - vom Kampagnenverantwortlichen selber gestalteten Website - findet. Diese Website kann im Marketing-Modul gestaltet werden und erlaubt alle in BSI CRM üblichen Platzhalter. Daneben können auch die in der Aktion definierten Reaktionen in der Landing-Page verwendet werden. So kann sich der Kunde über eine solche Seite beispielsweise für einen Event an- oder abmelden, sich als Vegetarier auszeichnen oder auch Daten, z. B. seine Adresse, korrigieren. Alle Eingaben des Kunden fliessen in BSI CRM zurück und können für weitere Kampagnen genutzt werden. Per Link-Tracking kann verfolgt werden, welche Person auf welchen Link geklickt hat.

Für alle diese Tätigkeiten sind keine Programmierkenntnisse nötig: Als Vorlageneditor dient Microsoft Word, die nötigen Einstellungen zur Publizierung der Landing Pages werden ebenfalls direkt in BSI CRM vorgenommen.

BSI CRM im Web-Browser
BSI CRM kann mit dem neuen Release auch als reine Web-Lösung betrieben werden. Sie läuft in allen gängigen Internet-Browsern und bietet nahezu den gleichen Funktionsumfang wie die stationäre Lösung. "Durch die unsere klare technische Architektur war es sehr leicht, BSI CRM als auch reine Web-Lösung umzusetzen: SOA zeigt hier sein wahre Stärke, die Lösung musste nicht etwa neu programmiert werden, die Businesslogik ist identisch", kommentiert Christian Rusche.

Erstes öffentliches Hands-on auf der CallCenterWorld 2012
BSI CRM 12.7 wird Ende Januar 2012 ausgeliefert. Es ist fester Bestandteil im Messegepäck zur CallCenterWorld, die vom 28. Februar bis 1. März 2012 in Berlin stattfindet.

Ausblick auf BSI CRM 12.8
Nach dem klassischen Java-Client, der Web-Lösung und BSI CRM for iPhone wird BSI CRM 12.8 auch auf Tablets sowie auf Smartphones mit den Betriebssystemen Android, Windows Phone und Blackberry laufen. Weiter werden die Unterstützung mit grafischen Elementen sowie die Konfigurierbarkeit noch weiter ausgebaut, z. B. werden Charts auch in Dokumentenvorlagen integriert sein - praktisch für regelmässige Detail-Reports. Zudem werden sich über das Regelwerk eigene komplexe Regeln - wieder ohne IT-Kenntnisse - anlegen lassen.

Wir entwickeln Software an der Nahtstelle zum Kunden. BSI CRM ist die führende Schweizer Lösung für einen professionellen Kundenservice. BSI Contact unterstützt Agents in Multichannel Contact Centern. BSI Counter ist das Produkt für klare Prozesse am Schalter und an der Kasse, BSI CTMS für klinische Studien in der Pharmabranche. Die Einfachheit und Vielseitigkeit unserer Software hat schon über 70'000 User überzeugt: ABB, ERGO Direkt Versicherungen, Lidl, M-net, PostFinance, die Schweizerische Post, Sika, Swiss Life, Tamedia, die Versicherungskammer Bayern und andere Marktführer setzen auf BSI Produkte. Wir sind auf die Dienstleistungen Systemintegration, Software-Entwicklung, Beratung und Support spezialisiert. Alle BSI Produkte basieren auf Eclipse Scout, einem offenen, modernen Framework für service-orientierte Geschäftsanwendungen. Basierend auf Java/Eclipse lässt sich Software von BSI einfach in jedem IT-Umfeld integrieren.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.