"München für Klimaschutz"

BRUNATA-METRONA München auch 2010 wieder wichtiger Bündnispartner

(PresseBox) (München, ) Das Thema Energiesparen hat in den letzten Jahren zunehmend an Bedeutung gewonnen. Internationale Großprojekte spielen dabei eine genau so wichtige Rolle wir regionale Konzepte. Ein regionales Konzept, das seit seinem Startschuss 2007 besonders erfolgreich ist, ist das Projekt "München für Klimaschutz". Ziel dieses Projekts der Landeshauptstadt München ist es, die wichtigsten Akteure aus Wirtschaft, Wissenschaft, Verwaltung, Politik, Medien, Verbänden und Institutionen für einen wirksamen Klimaschutz an einen Tisch zu holen. Mehr als 100 namenhafte Partner aus München und der Region beteiligen sich dabei. Ein starker Partner, der auch dieses Jahr nicht fehlen darf, ist BRUNATA-METRONA. Denn als Spezialist bei der verbrauchsgerechte Erfassung und Abrechnung von Energie und Wasser ist das Unternehmen erster Ansprechpartner, wenn es um das effektive Sparen von Heizenergie und Warmwasser geht.

Auf Basis der Arbeitsgrundlage des Bündnisses, der so genannten "Gemeinsame Erklärung", verpflichten sich alle teilnehmenden Partner neue Ideen zum Klimaschutz zu entwickeln und größtmögliche CO2-Einsparungspotentiale für München zu schaffen. Das BRUNATA-METRONA-Haus München ist hier mit drei Maßnahmen zum Thema Heizenergiesparen mit von der Partie: ob nun das Thema Smart Metering, Verbrauchsanalyse oder das Co-Sponsoring der Hydraulischen Wand zur Hilfestellung bei Schulungen für Heizungsbauer im Bauzentrum München - als Qualitätsführer hat BRUNATA-METRONA stets die Nase vorn, wenn es um wirksames Energiemanagement geht.

"Der Klimaschutz ist eines der wichtigsten Ziele unserer Zeit", so Ditmar Lange, Geschäftsführer von BRUNATA-METRONA München. "Die verbrauchsgerechten Erfassung und Abrechnung von Energie und Wasser ist dabei ein besonders wirkungsvolles Verfahren. Mit ihr" - so Lange weiter - "können durch den positiven Einfluss auf das Verbrauchsverhalten rund 15 Prozent Energie und damit auch 15 Prozent CO2 gespart werden. Das zeigt, dass auch mit relativ einfachen Mitteln schon viel erreicht werden kann", fügt Lange hinzu. Lange weiter: "Als Bündnispartner des Projekts wollen wir zum Schutz unseres Klimas beitragen. Auch im Interesse nachfolgender Generationen".

Der Name BRUNATA-METRONA steht seit mehr als sechs Jahrzehnten für Innovation und Knowhow bei allen Prozessen rund um die Erfassung und Abrechnung von Wärme und Wasser. Heute zählt die BRUNATA-METRONA-Gruppe zu den Top-Drei der Wärmedienst-Branche. Als echter Rundum-Service-Anbieter setzt BRUNATA-METRONA traditionell auf Zuverlässigkeit, Beständigkeit und langfristige Kundenpartnerschaften. Mittelständisch geprägt und kundennah ausgerichtet legen die BRUNATA-METRONA-Häuser in Hamburg, Hürth und München besonderen Wert auf die ständige Weiterentwicklung ihrer Leistungsfähigkeit und Servicekompetenz. Qualität und Wirtschaftlichkeit, aber auch Innovation bilden bei BRUNATA-METRONA die Basis des Erfolgs - etwa die Entwicklung und Einführung der funkenden Erfassungssysteme vor 15 Jahren.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.