Expat-Entsendung nach Indien im Kreuzfeuer

Experte: "Indien kein Markt für Anfänger" / Vorsprung durch Einsatz von Interim Managern

(PresseBox) (Grünwald/München, ) Der gestiegene Kostendruck zwingt viele Unternehmen, die Zahl ihrer Expatriates zu verringern. Eine längst überfällige Entwicklung, meinen Experten wie Dr. Reinhard Schützdeller, Senior Berater bei Bridge IMP. Im Vergleich zur Entsendung eigener Mitarbeiter sei der Einsatz von Interim Manager mit ausgewiesener Erfahrung auf dem indischen Markt oft deutlich preisgünstiger und effektiver für deutsche Unternehmen.

"Den direkten Kostenvergleich zu Auslandsentsendungen entscheiden die Interim Manager klar für sich", weiß Dr. Reinhard Schützdeller. "Sie verursachen für ein Unternehmen weniger Kosten, da sie anders als die meisten Expats allein anreisen, keine Sonderzulagen erwarten, keine lokalen Steuern zahlen und keine Motivationsprämien fordern." Bei Bridge IMP werde tagegenau abgerechnet, die Kündigungsfristen seien mit einem Tag höchst flexibel.

Ein erfolgreicher Einsatz in Indien erfordert von deutschen Managern ein hohes Maß an persönlicher Reife in Kombination mit einem breitem Spektrum an fachlichen Werkzeugen und Erfahrung: "Das erschwert die Auswahl potentiell geeigneter Mitarbeiter aus den eigenen Reihen für eine Entsendung nach Indien enorm. Nicht jeder, der will, bringt auch die unerlässlichen Voraussetzungen wie Sensibilität und Adaptionsfähigkeit mit - sicherlich: Ausgeprägte Management-Erfahrungen und perfekte Englischkenntnisse sind Grundvoraussetzung für jeden Auslandseinsatz", warnt Dr. Reinhard Schützdeller. Zusätzliche Kosten und Verzögerungen gehen deshalb häufig auf mangelndes interkulturelles Verständnis zwischen Geschäftspartnern und Mitarbeitern vor Ort zurück.

Professionelle Interim Management Provider wie Bridge IMP vermitteln für Projekteinsätze in Indien ausschließlich auslandserfahrene Manager auf Zeit, die bereits Einsätze erfolgreich auf dem indischen Subkontinent abgeschlossen haben und bestens mit der dortigen Gesprächs- und Geschäftskultur vertraut sind.

René Bollier - Interim Manager im Netzwerk von Bridge IMP - sammelte kulturelle und operative Erfahrung während eines fünfjährigen beruflichen Aufenthalts in Thailand und Indien. Zu seinen Projekten zählte dabei zum Beispiel ein Einsatz in Bangalore: Ein mittelständischer deutscher Konzern beabsichtigte, den indischen Markt für seine Produkte zu erschließen. Intern konnte kein Manager gefunden werden, dessen Qualifikationen für den Markteintritt ausreichend gewesen wären, weshalb schließlich der Externe René Bollier eingesetzt wurde. Dank seiner langjährigen Erfahrung konnten zahlreiche politische und administrative Hürden überwunden und der Aufbau einer starken Vertriebsorganisation mit voller Lieferbereitschaft innerhalb von sieben Monaten umgesetzt werden.

Anhang:

In Zusammenarbeit mit René Bollier und weiteren Asien-Experten hat Dr. Reinhard Schützdeller von Bridge IMP einen Praxisratgeber für den Einsatz von Interim Managern in Indien entwickelt. Neben weiteren Einsatzbeispielen werden Antworten gegeben auf Fragen wie: Welche Erfolgsvoraussetzung sollten für Indien-Projekte gegeben sein? Welche Besonderheiten bei Interim-Einsätzen in Indien sind zu berücksichtigen?

Die Vielfalt der Einsatzmöglichkeiten von Interim Managern in den BRIC-Ländern dokumentiert Dr. Reinhard Schützdeller von Bridge IMP in insgesamt vier Praxisratgebern. In einem ersten Praxisratgeber wurde bereits Interim Management in China behandelt, in Kürze folgen Praxisratgeber zu Interim-Einsätzen in Brasilien und Russland.

Bridge IMP GmbH & Co. KG

Bridge IMP GmbH & Co. KG mit Sitz in München-Grünwald wurde 2009 gegründet und vermittelt branchenunabhängig und überregional Interim Manager der ersten und zweiten Führungsebene in Konzerne und mittelständische Unternehmen. Geschäftsführerin Antje Lenk gilt als anerkannte Branchenkennerin und blickt auf eine langjährige Erfahrung in der Vermittlung von Interim Managern zurück. Bridge IMP zeichnet sich vor allem durch die passgenaue und ausgesprochen schnelle Vermittlung von erfahrenen Führungskräften für Ad-hoc-Einsätze aus. Mit einem Portfolio von ausgewählten, hoch qualifizierten und projekterprobten Managern überbrückt Bridge IMP temporäre Personalengpässe. Innerhalb kürzester Zeit werden Projekte und Aufträge ergebnisorientiert von einem Interim Manager übernommen und verantwortet.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.