GDC Europe 2010, Europas führende Entwicklerkonferenz (16. bis 18. August in Köln)

(PresseBox) (Leipzig, ) Zitat der Woche

"Auf der GDC Europe beginnt für mich die Zukunft. Sie ist ein ideales Trampolin, von dem aus unser "independent spirit" bis in die Sterne springen kann. The future starts here." Jörg Tittel, TV- und Game-Producer, BreakThru Films, London

Startups im Blickpunkt

Trotz Krise verzeichnet die Branche immer wieder interessante Ausgründungen und Startups. Für diese hält die Session "Things I wish I knew about Game Development Contracts when I startet my studio" spannende und lehrreiche Informationen bereit. Mit Konstantin Ewald und US-Spielerechtsveteran David S. Rosenbaum diskutieren erfahrene Gameslawyer über Dos and Dont's in Entwicklungs- und Publishingverträgen. Harald Riegler (Geschäftsführer von Sproing und Vorstandsmitglied im G.A.M.E.) wird das Panel moderieren und für eine kontroverse Diskussion sorgen.

Teilnehmerrekord erwartet

Europas wichtigste Entwicklerkonferenz rechnet mit kräftigem Wachstum. Nach 1.500 Teilnehmern zur Premiere 2009 rechnen die Organisatoren für dieses Jahr mit mehr als 2.000 Teilnehmern, Sprechern und Medienvertretern aus 45 Ländern. Das Konferenzprogramm ist mit über 90 Workshops und Vorträgen von mehr als 130 Sprechern aus aller Welt noch umfangreicher besetzt als 2009.

Großes Medieninteresse

Die Konferenz stößt weltweit auf ein hohes Medieninteresse. Bislang wurden Journalisten aus 16 Ländern akkreditiert. Die größten Kontingente stellen die USA und die Niederlande. Sogar aus Algerien und Iran haben sich Journalisten angemeldet.

Aussteller aus sechs Ländern

Aktuell meldet die GDC Europe 30 Aussteller und Sponsoren aus Deutschland, Schweden, Großbritannien, USA, Belgien, Niederlande, Russland für den 650 Quadratmeter großen Ausstellungsbereich. Zu den größten und wichtigsten Ausstellern zählen Crytek, Bigpoint, Epic, Howest University, Imagination Studios und Intel.

Neu: Kontrapunkte

Die GDC Europe legt eine neue Veranstaltungsreihe auf. Unter dem Titel "Kontrapunkte" porträtiert sie ab 2010 entwickelte und junge europäische Games-Regionen. Zur Premiere im August 2010 in Köln werden Russland und Skandinavien ins Visier genommen. In fünf Workshops analysieren prominente Referenten aus beiden Regionen die aktuellen Veränderungen auf ihren Märkten; sie präsentieren Macher und Trends sowie neue Geschäftsmodelle und Kooperationsmöglichkeiten.

Neu: Russische Premiere

Die "Russian Association of Developers and Publishers of Game Industry and Interactive Technologies" (RADIT) organisiert zum ersten Mal einen russischen Pavillon auf der Spiele-Messe gamescom (18. bis 22. August). Hier präsentieren sich die führenden russischen Games- und IT-Unternehmen. RADIT zeichnet ebenfalls verantwortlich für die Präsentation führender Entwickler auf der GDC Europe. Unter dem Titel "Focus Russia" beleuchten mit Konstantin Popov, Dimitry Lyust und Alex Ruhensev drei maßgebliche Macher der russischen Gamesbranche die aktuellen Trends auf ihrem Heimatmarkt. Popow und Lyust, Geschäftsführer und Executive Producer des aufstrebenden Entwicklerstudios Biart, gelten als Treiber der russischen Gamesindustrie.

Stärkere Vernetzung

Die GDC Europe vernetzt sich stärker mit der gamescom. Die neu geschaffene Business Lounge im Rahmen der begleitenden Spielemesse stößt auf großes Interesse. Die Unternehmen Autodesk, Crytek, Epic Games und Level 3 haben sich dafür bereits angemeldet.

Hintergrund

Vom 16. bis 18. August findet in Köln zum zweiten Mal die GDC Europe, die Leitkonferenz für Entwickler von Computer- und Videospielen in Europa, statt. Im Focus der Konferenz stehen die Schwerpunkte Business & Management, Game Design, Production, Technology und Visual Arts. Zur Premiere im Jahr 2009 verzeichnete die Veranstaltung 130 internationale Referenten, 40 Aussteller und Sponsoren aus 35 Ländern, 240 Medienvertreter und mehr als 1.500 Teilnehmer.

Alles Infos unter www.gdceurope.com

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.