Bewährte Zusammenarbeit wird fortgeführt

(PresseBox) (Senftenberg, ) Die Hochschule Lausitz (FH) mit den Studienorten Senftenberg und Cottbus und die Sparkasse Spree-Neiße mit Sitz in Cottbus führen ihre bewährte Zusammenarbeit fort. Zur Unterzeichnung eines Folgevertrages der im Jahre 2002 geschlossenen Kooperationsvereinbarung zwischen beiden Institutionen begrüßte der Präsident der Hochschule Lausitz, Prof. Dr. Günter H. Schulz, am 10. März 2009 den Direktor der Direktion Süd der Sparkasse Spree-Neiße, Jens Gerards, am Studienort Senftenberg.

Aus diesem Anlass bezeichnete Professor Schulz die Sparkasse Spree- Neiße als sehr verlässliche Partnerin der Hochschule. Direktor Gerards erklärte: "Wir freuen uns über gute gemeinsame Projekte mit der Hochschule Lausitz, an denen wir uns auch künftig gern beteiligen werden."

Insbesondere unterstützte die Sparkasse Spree-Neiße in den vergangenen Jahren das im Fachbereich Musikpädagogik angesiedelte Akademische Orchester der Hochschule Lausitz, Collegium musicum, aber auch die Wissenschaftstage der Hochschule, Workshops mit ausländischen Dozenten und den gemeinsamen Hochschulball mit der BTU Cottbus. Musiker aus dem Fachbereich Musikpädagogik gestalteten mit ihren Darbietungen Veranstaltungen der Sparkasse mit.

Gemeinsam wollen die Partner noch stärker dazu beitragen, dass Jugendliche in der Region eine Perspektive haben und es noch attraktiver wird, an der Hochschule Lausitz zu studieren.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.