Beste Chancen auf begehrte Studienplätze an der Hochschule Lausitz

(PresseBox) (Senftenberg, ) Stark nachgefragt ist auch in diesem Jahr das zukunftsorientierte Studienangebot der Hochschule Lausitz in Senftenberg und Cottbus. Interessierte haben dennoch beste Chancen auf einen der begehrten Studienplätze. Rund 2.800 Studienbewerbungen für das Wintersemester 2010/2011 sind bisher an der Hochschule eingegangen, und die Einschreibungen sind in vollem Gange.

"Wir freuen uns besonders über das große Interesse an unseren natur- und ingenieurwissenschaftlichen Studiengängen, zum Beispiel Biotechnologie, Chemie, Architektur, Informatik, Kommunikations- und Elektrotechnik ebenso wie Maschinenbau, Medizinische Technik und Wirtschaftsingenieurwesen", erklärt die Leiterin des Studierendenservice, Karin Büchel, die mit ihrem Team gegenwärtig alle Hände voll zu tun hat. "Auch haben wir fast 500 Bewerber und bereits zahlreiche Einschreiber für den Studiengang Betriebswirtschaftslehre, der vom neuen Studienjahr an in Cottbus angesiedelt ist."

Für die Mehrzahl der Studiengänge kann man sich noch vorerst bis zum 23. September 2010 bewerben. Lediglich das Vergabeverfahren des Studiengangs Soziale Arbeit ist bereits abgeschlossen, und auch die Eignungsprüfungen für den Studiengang Instrumental- und Gesangspädagogik sind beendet.

Vorerst bis zum 23. September können sich noch Interessenten für die Studiengänge Chemie, Informatik, Kommunikations- und Elektrotechnik, Maschinenbau, Medizinische Technik, Physiotherapie (duales Studium) sowie Wirtschaftsingenieurwesen am Studienort Senftenberg bewerben beziehungsweise einschreiben. Dies gilt ebenso für die Studiengänge Architektur, Architektur/Architektura, Bauingenieurwesen (auch duales Studium) sowie Klimagerechtes Bauen und Betreiben am Studienort Cottbus.

Wie es bereits in den vergangenen Jahren der Fall war, wird für den stark nachgefragten Studiengang Biotechnologie ein Eignungsfeststellungsverfahren durchgeführt. Dazu ist es notwendig, bis spätestens zum 10. September den hierfür erforderlichen Erhebungsbogen der Eignungsfeststellungsprüfung auf der Homepage der Hochschule Lausitz auszufüllen und mit den Bewerbungsunterlagen einzureichen.

Die Studienanfänger der Hochschule Lausitz können sich unter anderem auf einen garantierten Platz im Hörsaal, Labor oder Seminarraum, auf modernste Infrastruktur freuen, ebenso auf Campusatmosphäre, eine erfolgsorientierte Hochschulcommunity und Lehrende, die persönlich ansprechbar sind und ihnen bei Fragen und Problemen zu Seite stehen. Statt Studiengebühren stehen unter anderem Begrüßungsgelder der Kommunen und Betriebsstipendien von Unternehmen in Aussicht.

Das hervorragende Abschneiden der im diesjährigen bundesweiten Hochschulranking des Centrums für Hochschulentwicklung (CHE) bewerteten Studiengänge Architektur, Bauingenieurwesen, Chemie und Maschinenbau der Hochschule Lausitz spricht für die Qualität der Lehre.

Studienbewerbungen sind an den Studierendenservice der Hochschule Lausitz, Großenhainer Straße 57, in 01968 Senftenberg, zu richten. Die Mitarbeiterinnen sind unter Telefon 03573 85-277 und -276, unter Fax 85-258 bzw. per Email unter Studierenden-Service@HS-Lausitz.de zu erreichen. Weitere Informationen, auch zu den Studienabschlüssen sowie zu Weiterbildungsstudiengängen sowie der Zugang zur praktischen Online-Studienbewerbung sind unter www.hs-lausitz.de zu finden.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.