Bombardier und die Stadtwerke Augsburg starten Pilotprojekt zum kontaktlosen, oberleitungsfreien Straßenbahnbetrieb mit dem PRIMOVE-System

(PresseBox) (Berlin, ) Bombardier Transportation und die Stadtwerke Augsburg Verkehrs GmbH haben eine Kooperationsvereinbarung für die Installation des kontaktlosen und oberleitungsfreien BOMBARDIER PRIMOVE-Systems für Straßenbahnen unterzeichnet. Das Pilotprojekt wird in Augsburg umgesetzt.

"Wir freuen uns, die langjährige und erfolgreiche Partnerschaft mit der Stadtwerke Augsburg Verkehrs GmbH mit dieser innovativen Entwicklung auf dem Gebiet der elektrischen Mobilität fortzusetzen. Die fahrdrahtlose PRIMOVE -Technologie ist nun bereit für die Inbetriebnahme in einem städtischen Straßenbahnnetz. Der oberleitungsfreie Betrieb wird zu einem festen Bestandteil von Stadtbahnsystemen werden. Wir sind zuversichtlich, dass PRIMOVE in der Zukunft für viele Städte die erste Wahl sein wird", sagte Eran Gartner, Präsident der Division Systems von Bombardier Transportation.

Josef Doppelbauer, Chief Technical Officer von Bombardier Transportation, fügte hinzu: "Das oberleitungsfreie PRIMOVE-System ist eine äußerst innovative kontaktlose Stromübertragungstechnologie für Stadt- und Straßenbahnen. Durch den Verzicht auf Oberleitungen eröffnet das PRIMOVE-System neue Möglichkeiten für Stadtplaner bei der Planung von integrierten Transportsystemen. Ziel des Augsburger Pilotprojektes ist es, die vollständige Funktionalität der PRIMOVE-Lösung bei gleichzeitiger Einhaltung aller technischen Normen unter Beweis zu stellen."

Norbert Walter, Geschäftsführer der Stadtwerke Augsburg, sagte: "Wir versprechen uns vom PRIMOVE-Pilotprojekt Erkenntnisse zu aktuellen Fragen des Energie-Managements und der Stromeinsparung im Straßenbahnbetrieb. Wir werden auch die Augsburger Fachhochschule in die Arbeit einbinden. Die ÖPNV-Branche wird durch das Projekt innovative Anstöße im Bereich der E-Mobilität erhalten."

Das PRIMOVE-System wird auf einem 0,8 km langen Abschnitt der Linie 3 zum Augsburger Messegelände installiert. Das Pilotprojekt ermöglicht es Bombardier, die technische Leistungsfähigkeit und elektromagnetische Kompatibilität der PRIMOVE-Technologie in einer städtischen Umgebung zu demonstrieren. Die Arbeiten werden im Sommer 2010 beginnen.

Mit der Vereinbarung wird ein neues Kapitel in der erfolgreichen Zusammenarbeit zwischen Bombardier und der Stadtwerke Augsburg Verkehrs GmbH aufgeschlagen. Bombardier liefert derzeit 27 neue BOMBARDIER FLEXITY Outlook-Fahrzeuge an die Stadt Augsburg. Die Auslieferung der Bahnen hat 2009 begonnen und wird bis Ende 2010 fortgesetzt.

So funktioniert die PRIMOVE-Technologie

Im herkömmlichen Betrieb beziehen Straßen- und Stadtbahnen ihre Energie aus elektrischen Oberleitungen. Die Ausstattung von Fahrzeugen und Strecken mit den PRIMOVE-Komponenten ermöglicht den oberleitungsfreien Betrieb. Der Strom wird kontaktlos aus einem unterirdisch installierten System bezogen. Der stromübertragende Abschnitt wird nur aktiv geschaltet, wenn er völlig vom Fahrzeug überdeckt wird. Damit ist ein gefahrloser Betrieb gewährleistet. Eine unter dem Fahrzeug montierte Aufnahmespule wandelt das von unterirdisch verlegten Kabeln erzeugte magnetische Feld in elektrischen Strom um, der wiederum das Fahrzeugantriebssystem speist.

Effizienter Einsatz mit dem MITRAC Energy Saver

Ein zusätzlicher Vorteil des Systems liegt in der Integration des BOMBARDIER MITRAC Energy Saver, der auf dem Dach der Straßen- oder Stadtbahn montiert wird. Kondensatoren speichern die Energie, die bei jedem Bremsen freigesetzt wird, und geben sie beim Beschleunigen oder auch bei gleichmäßiger Fahrt wieder ab. Bei Straßen- und Stadtbahnen spart das System bis zu 30 % der notwendigen Energie ein und reduziert somit sowohl die Treibhausgasemissionen als auch die Kosten der Stromerzeugung.

Vorteile des PRIMOVE-Systems

Zu den Vorteilen des oberleitungsfreien PRIMOVE-Systems zählen die vollständig verborgene Stromversorgung, die Unabhängigkeit von Witterungsbedingungen und Bodenbeschaffenheit sowie die einfache Montage. Darüber hinaus werden durch das kontaktlose und sehr sichere Energieübertragungssystem der Verschleiß an Teilen und somit die Lebenszykluskosten der Ausstattung reduziert. In Kombination mit der neuen MITRAC Energy Saver-Technologie kann das PRIMOVE-System auch den Energieverbrauch erheblich senken. Das Bild historischer Stadtzentren wird dank der PRIMOVE-Technologie nicht mehr durch sichtbare Oberleitungen beeinträchtigt.

Die PRIMOVE-Lösung ist eines der Highlights des innovativen BOMBARDIER ECO4- Produkt- und Technologieportfolios, das energiesparende und kosteneffiziente Lösungen für die Gesamtleistung von Zügen bietet.

Zur Division Systems

Die Division Systems von Bombardier Transportation hat weltweit 60 Nahverkehrssysteme in 16 Ländern ausgeliefert. Davon kommen 32 im Stadtverkehr und 22 an großen internationalen Flughäfen zum Einsatz. Die von der Division gelieferten INNOVIA Verkehrslösungen umfassen Automatische People Mover-Systeme (APM), fahrerlose Schnellbahnen (Advanced Rapid Transit Systems / ART) und Monorail-Systeme. Zum Portfolio gehören auch Systeme für Stadt- und Straßenbahnen, U-Bahnen und dem Intercity-Verkehr. Die Division verfügt über mehr als 35 Jahre Erfahrung mit umfassenden Dienstleistungen im Bereich Betrieb und Wartung.

Bombardier Transportation

Bombardier Transportation ist ein weltweiter Marktführer in der Schienenverkehrstechnologie und verfügt über das breiteste Produktportfolio der Branche. Bombardier Transportation bietet seinen Kunden innovative Produkte und Dienstleistungen, die neue Standards für nachhaltige Mobilität setzen. BOMBARDIER ECO4-Technologien basieren auf den vier Eckpfeilern Energie, Effizienz, Wirtschaftlichkeit und Umweltfreundlichkeit; sie sparen Energie, schützen die Umwelt und verbessern die Gesamtleistung des Schienenverkehrs. Bombardier Transportation hat seinen weltweiten Hauptsitz in Berlin und ist in über 60 Ländern vertreten. Über 100.000 Schienenfahrzeuge von Bombardier sind rund um den Globus unterwegs.

Zu Bombardier

Bombardier Inc. ist einer der weltweit führenden Anbieter innovativer Verkehrslösungen, von Regionalflugzeugen und Businessjets bis hin zu Schienenverkehrstechnik und den damit verbundenen Systemen und Dienstleistungen. Der internationale Konzern hat seinen Hauptsitz in Kanada. Im letzten Geschäftsjahr (Ende: 31. Januar 2010) belief sich der Gesamtumsatz auf 19,4 Milliarden US-Dollar. Die Bombardier-Aktien werden an der Börse in Toronto notiert (BBD). Darüber hinaus ist Bombardier sowohl weltweit als auch für Nordamerika im Dow Jones Sustainability Index gelistet. Aktuelle Mitteilungen und weitere Informationen finden Sie unter www.bombardier.com.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.