Bombardier Sifang erhält vierten Auftrag für 40 weitere CHR1-Hochgeschwindigkeitszüge in China

Neue Generation des CHR1-Zuges bietet noch besseren Fahrgastkomfort

(PresseBox) (Berlin, ) Bombardier Sifang (Qingdao) Transportation Ltd. (BST), ein chinesisches Joint-Venture von Bombardier Transportation, hat vom chinesischen Eisenbahnministerium einen Auftrag für 40 zusätzliche CHR1-Hochgeschwindigkeitszüge im Wert von ca. 5,2 Milliarden CNY (591 Millionen Euro, 761 Millionen US-Dollar)[1] erhalten. Der Anteil von Bombardier beläuft sich auf ca. 2,5 Milliarden CNY (289 Millionen Euro, 373 Millionen US-Dollar)[1]. BST ist ein Joint-Venture zwischen Bombardier und der CSR Sifang Rolling Stock Co., Ltd.

Die 40 neuen Triebzüge bestehen aus je acht Wagen, die jeweils bis zu 604 Fahrgäste befördern können und eine Höchstgeschwindigkeit von 250 km/h erreichen. Die Lieferung der zusätzlichen Wagen wird im September 2010 beginnen und bis Ende Mai 2011 abgeschlossen sein. Mit diesem Zusatzauftrag wurden insgesamt 1.280 CRH1-Wagen für Betriebsgeschwindigkeiten von bis zu 250 km/h bei Bombardier Sifang in China bestellt.

Die Bestellung schreibt den größten jemals in der chinesischen Eisenbahngeschichte vergebenen Einzelauftrag im Personenverkehr fort und unterstreicht den Erfolg des CRH1-Zuges, der Teil der BOMBARDIER ZEFIRO-Hochgeschwindigkeits-Plattform ist. Die jetzt bestellte neueste Generation umfasst unter anderem einen speziellen VIP-Wagen mit Erste-Klasse-Sitzen.

Stéphane Rambaud-Measson, President der Passengers Division von Bombardier Transportation, erklärte: "Dieser Vertrag bestätigt einmal mehr das hohe Vertrauen, das Bombardier und BST beim chinesischen Eisenbahnministerium genießen." Und weiter: "Unsere Technologie-Kompetenz und unsere Erfahrungen in der internationalen Schienenverkehrstechnik sind das Fundament für den Aufbau einer starken lokalen Fertigung in China. Mit der Arbeit an unseren aktuellen Aufträgen sind wir bereits auf einem erfolgreichen Weg dorthin."

Jianwei Zhang, President und Chief Country Representative von Bombardier China, sagte zum Engagement von Bombardier in China: "Der chinesische Markt bietet uns viele Möglichkeiten. Wir sind hier erfolgreich mit unserem Angebot an innovativen und höchst zuverlässigen Produkten - nicht zuletzt auch durch unsere lokale Präsenz. Bombardier ist heute einer der Marktführer in China und wird seine chinesischen Kunden langfristig unterstützen."

Bombardier in China

Einschließlich seiner drei Joint-Venture-Unternehmen beschäftigt Bombardier mehr als 4.000 Mitarbeiter in China. Neben den Aktivitäten im Bereich Schienenverkehr ist Bombardier in China ein Marktführer bei Regionalflugzeugen mit einer Flotte von über
30 Flugzeugen bei sechs Fluggesellschaften. Bombardier ist außerdem der führende Hersteller von Business-Jets auf dem chinesischen Markt. Den Grundstein für die langen und erfolgreichen Geschäftsbeziehungen mit China hat Bombardier bereits vor 50 Jahren gelegt. Weitere Informationen zu unseren Aktivitäten in China finden Sie unter: www.cn.bombardier.com.

Jüngste Aufträge von Bombardier in China

Zu den Aufträgen, die Bombardier und seine chinesischen Partnern in jüngster Zeit erhalten haben, zählen Folgende:

- Fahrzeugseitige ERTMS Level 2-Zugsicherungsausrüstung für 66 WuGuang- Führerstände (Januar 2010)
- 246 U-Bahn-Wagen für die Metro-Linie 12 von Schanghai (Dezember 2009)
- 80 ZEFIRO 380-Superhochgeschwindigkeitszüge für das Chinesische Eisenbahnministerium (September 2009)
- 40 Hochgeschwindigkeits-Elektrotriebzüge für das Eisenbahnministerium (Oktober 2007)
- Signalsystem für die Hochgeschwindigkeitsstrecke zwischen Wuhan und Guangzhou (August 2007)
- Automatisiertes Peoplemover-System für die Stadt Guangzhou (Mai 2007)
- 192 U-Bahn-Wagen sowie Antriebs- und Steuerungstechnik für die Metro-Linie 7 von Schanghai an Shanghai Shentong Co. (Mai 2007)
- 500 elektrische Güterzuglokomotiven für das Eisenbahnministerium (Februar 2007)
- 306 U-Bahn-Wagen sowie BOMBARDIER MITRAC Antriebs- und Steuerungstechnik für die Metro-Linie 9 von Schanghai (November 2006)
- MITRAC Antriebs- und Steuerungstechnik für 192 Wagen der Metro-Linie 4 von Peking (Juli 2006)
- 40 automatische Schienenfahrzeuge für die Anbindung des Beijing Capital International Airport (März 2006)
- 361 höhentaugliche Reisezugwagen für die Verbindung nach Tibet für das Eisenbahnministerium

[1] Der angegebene Gesamtbetrag enthält die chinesische MwSt.; der Bombardier-Anteil ist ohne chinesische MwSt. genannt.

Bombardier Transportation

Produkte und Dienstleistungen, die neue Standards für nachhaltige Mobilität setzen. BOMBARDIER ECO4-Technologien basieren auf den vier Eckpfeilern Energie, Effizienz, Wirtschaftlichkeit und Umweltfreundlichkeit; sie sparen Energie, schützen die Umwelt und verbessern die Gesamtleistung des Schienenverkehrs. Bombardier Transportation hat seinen weltweiten Hauptsitz in Berlin und ist in über 60 Ländern vertreten. Über 100.000 Schienenfahrzeuge von Bombardier sind rund um den Globus unterwegs.

Zu Bombardier

Bombardier Inc. ist einer der weltweit führenden Anbieter innovativer Verkehrslösungen, von Regionalflugzeugen und Businessjets bis hin zu Schienenverkehrstechnik und den damit verbundenen Systemen und Dienstleistungen. Der internationale Konzern hat seinen Hauptsitz in Kanada. Im letzten Geschäftsjahr (Ende: 31. Januar 2010) belief sich der Gesamtumsatz auf 19,4 Milliarden US-Dollar. Die Bombardier-Aktien werden an der Börse in Toronto notiert (BBD). Darüber hinaus ist Bombardier sowohl weltweit als auch für Nordamerika im Dow Jones Sustainability Index gelistet. Aktuelle Mitteilungen und weitere Informationen finden Sie unter www.bombardier.com.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.