Bombardier Inc.: Kündigung aller 2014 fälligen, offenen 8,00% Hochzinsanleihen (Senior Notes)

(PresseBox) (Montreal, Quebec, ) .
Bombardier Inc. (TSX: BBD.A) (TSX: BBD.B)
(CUSIP: C10602AK3 / ISIN: USC10602AK32 (Reg. S) / CUSIP: 097751AM3 / ISIN: US097751AM35 (144A))

Gemäß den Abschnitten 10.01, 10.02, 10.04 und 10.08 des Vertrags ("Vertrag") vom 16. November 2006, durch und mit Bombardier Inc. ("Bombardier"), Deutsche Bank Trust Company Americas, als Gegentreuhänder, der Registrator der USA, die Zahlstelle der USA und der Transfer Agent der USA, Computershare Trust Company of Canada, als Gegentreuhänder, der kanadische Registrator und der kanadische Transfer Agent, Deutsche Bank AG, London Branch, als Londoner Zahlstelle und Londoner Transfer Agent, und Deutsche Bank Luxembourg SA, der europäische Registrator, die Zahlstelle in Luxembourg und der Luxembourg Transfer Agent, wird hiermit bekanntgeben, dass, gemäß den Vertragsbedingungen, Bombardier sich dazu entschlossen hat, alle offen stehenden 2014 fälligen 8,00% Hochzinsanleihen ("Anleihen") zum Rücknahmepreis (unten definiert) am Rücknahmedatum (unten definiert) zu den unten angegebenen Bedingungen einzulösen. Begriffe, die in dieser Mitteilung verwendet aber nicht definiert sind, haben dieselbe Bedeutung wie im Vertrag.

Rückzahlungsbedingungen:

Rücknahmedatum: 2. Dezember 2010.

Rücknahmepreis: 1043,78 USD pro 1000,00 USD des Nennbetrags, bestehend aus 1040,00 USD Nennbetrag plus 3,78 USD in aufgelaufenen und unbezahlten Zinsen, bis, aber ausgenommen, 2. Dezember 2010.

Zahlungsstelle: In Übereinstimmung mit dem Vertrag muss ein Inhaber die vorrangigen Anleihen einer Zahlungsstelle an den unten stehenden Adressen überlassen (oder durch Buchungsüberweisung transferieren), um den Rücknahmepreis zu erhalten:

Deutsche Bank Trust
Company Americas, 60
Wall Street, MS NYC 60-2710
New York, New York 10005
United States of America

Deutsche Bank AG,
London Branch,
Winchester House,
1 Great Winchester Street,
London EC2N 2DB,
United Kingdom

Deutsche Bank Luxembourg SA,
2, Boulevard Konrad Adenauer,
L-1115 Luxembourg

Um eine termingerechte Zahlung zu erleichtern, sollten die Anleihen so schnell wie möglich einer Zahlungstelle übergeben werden. WERTPAPIERE IM BUCHUNGSFORMAT WERDEN GEMÄSS DEN ANWENDBAREN VERFAHREN DER DEPOSITORY TRUST CORPORATION EINGELÖST.

Die Anleihen werden am Rücknahmedatum fällig. Der Rücknahmepreis wird sofort ausgezahlt, am späteren Datum des Rücknahmedatums oder des Zeitpunktes der Anleihenübergabe an die Zahlstelle. Am Rücknahmedatum wird der Rücknahmepreis fällig und zahlbar für jede einzulösende Anleihe und, falls Bombardier sich kein Zahlungsversäumnis des Rücknahmepreises zuschulde macht, werden die Anleihezinsen ab dem Rücknahmedatum nicht weiter auflaufen.

Bombardier übernimmt keine Garantie für die Richtigkeit oder Genauigkeit der in dieser Mitteilung enthaltenen oder auf den Anleihen gedruckten CUSIP oder ISIN Nummern. Diese dienen nur der Bequemlichkeit der Inhaber.

Diese Rücknahmemitteilung ist auf den heutigen Tag, den 2. November 2010, datiert und ausgestellt.

Wenn Sie Fragen zu dieser Rücknahmemitteilung haben, richten Sie sich bitte an Andrew Baranowsky, Seniorchef, Corporate Finance and Administration (Gesellschaftsfinanzierung und Verwaltung), unter der Nummer (514) 861-9481 oder schriftlich unter der Adresse c/o Bombardier Inc., 800 Rene-Levesque Boulevard West, Montreal, Quebec H3B 1Y8, Canada.

Informationen für Steuerzahler:

Ein Inhaber könnte einer von der United States Internal Revenue Service ("IRS") erhobene Geldstrafe in Höhe von 50 USD und einer Sicherungssteuer mit einer Rate von 28% des Verwertungserlöses vom Inhaber unterliegen, es sei denn der Inhaber (i) beweist, dass er, sie oder es ein Unternehmen oder anderweitig von der Steuer befreit ist oder (ii) legt eine akkurate US-Steuernummer (TIN) auf einem W-9 IRS-Formular vor, und erstellt die richtigen Bescheinigungen gemäß des W-9 IRS-Formulars unter Hinweis auf Meineidstrafen. Weitere Informationen zur Sicherungssteuer und den Anleitungen für die Ausfüllung der W-9 IRS-Formulare (einschließlich der Information wie man eine US-Steuernummer beantragen kann, falls nicht vorhanden, und wie man das Formular ausfüllt, wenn sich die Anleihen im Besitz von mehreren Nahmen befinden) befinden sich in der allgemeinen Anleitung auf dem W-9 IRS-Formular. Alle Inhaber, die keine US-Bewohner sind (wie in den allgemeinen Anleitungen des W-9 IRS-Formulars definiert, solch ein Inhaber wird als "Nicht-US-Inhaber" bezeichnet) müssen normalerweise ein sorgfältig ausgefülltes, anwendbares W-8 IRS-Formular einreichen (anstelle des W-9 IRS-Formulars), welches unter Hinweis auf Meineidstrafen den Auslandsstatus des Inhabers zertifiziert, um eine Sicherungssteuerausnahme zu beweisen. Eine anwendbares W-9 IRS-Formular oder W-8 IRS-Formular sowie Anleitungen für dergleichen können auf der IRS Website unter http://www.irs.gov eingesehen werden.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.