Bombardier Forschungsprojekt legt die Grundzüge für den "Grünen Zug der Zukunft" fest

Das von Bombardier unterstützte schwedische Projekt "Grüner Zug" zeigt, dass schnellere, kostengünstigere und energieeffizientere Züge auf bestehenden Strecken möglich sind

(PresseBox) (Berlin, ) Züge der nächsten Generation, die auf bestehenden Strecken fahren, können einfach höhere Geschwindigkeiten, einen geringeren Energieverbrauch, reduzierte Geräuschentwicklung und verringerte Kosten erreichen. Das haben schwedische Forscher heute in Stockholm als Ergebnis eines vierjährigen Projekts verkündet, bei dem Bombardier Transportation als einer von drei Haupt-Partnern mitgewirkt hatte.

Das Forschungsprojekt "Gröna Tåget" ("Grüner Zug") ist eine Sammlung von Ideen, Vorschlägen und technischen Lösungen, die den Langstrecken- und schnellen Regionalverkehr für Reisende und Betreiber attraktiver gestalten will. Gröna Tåget ist ein elektrischer Neigezug - basierend auf dem BOMBARDIER REGINA-Fahrzeug - der nicht nur in Streckenabschnitten mit Kurven höhere Geschwindigkeiten erreichen kann als herkömmliche Züge, sondern auch auf geeigneten Hochgeschwindigkeitsstrecken mit bis zu 300 km/h fährt.

Das Projekt wurde in enger Zusammenarbeit der Schwedischen Transportbehörde, Bombardier, der Königlich Technischen Hochschule Stockholm und mehreren anderen Partnern durchgeführt. Im Abschlussbericht hat das Projektteam angemerkt, dass der Konzeptzug einen schwedischen Geschwindigkeitsrekord von 303 km/h aufgestellt hat. Gleichzeitig wurde betont, dass das Ziel des Entwicklungsprogramms kein serienreifes Zugmodell war. Das Ergebnis ist eher ein Sammelsurium von Vorschlägen und technischen Innovationen, basierend auf skandinavischen Bedingungen.

Das Konzept ermöglicht Bahnunternehmen und Infrastrukturbetreibern Vorteile wie flexible Zuglänge, Zuverlässigkeit und Zugänglichkeit - sogar im rauen skandinavischen Klima. Zudem werden die Kosten reduziert, um eine Rentabilität in wettbewerbsorientierten Märkten zu gewährleisten. Weitere Vorteile sind eine geringere Abnutzung an Schienen und Rädern, hohe Geschwindigkeiten auf Standardschienen und verringerte Geräuschemissionen. Durch das aerodynamische Design und effizientere Motoren, die beim Bremsen Elektrizität speichern, lässt sich der Stromverbrauch um 30 bis 35 Prozent reduzieren. Dank des skandinavischen Schienenprofils können die Züge breiter ausgelegt werden als bestehende Züge und bieten so mehr Fahrgastraum bei gleichbleibendem Komfort. Das bedeutet höhere Wirtschaftlichkeit und potenziell niedrigere Fahrkartenpreise.

"Durch die Zusammenarbeit mit mehreren Partnern haben wir viel schneller Ergebnisse mit deutlich höherer Qualität und größerem Innovationspotenzial erzielt als in herkömmlichen Entwicklungsprojekten", so Henrik Tengstrand, Director Mainline & Metros Vehicle Performance Engineering und Project Director bei Bombardier für Gröna Tåget.

Die Grüner Zug-Technologie wurde seit 2005 in Versuchsläufen über insgesamt 500.000 km unter allen Wetterbedingungen geprüft. Die Entwicklung hat einen großen Teil des schwedischen Bahnsektors einbezogen. Dazu gehörten Infrastrukturunternehmen, Universitäten, Zugbetreiber und Forschungsinstitute. Die Ergebnisse werden allen Unternehmen in der Schienenverkehrsbranche und allen Schienenfahrzeugherstellern zugänglich gemacht.

BOMBARDIER, REGINA und ECO4 sind Marken der Bombardier Inc oder ihrer Tochtergesellschaften.

Bombardier Transportation

Bombardier Transportation ist weltweiter Marktführer in der Schienenverkehrstechnologie und verfügt über das breiteste Produktportfolio der Branche. Bombardier Transportation bietet seinen Kunden innovative Produkte und Dienstleistungen, die neue Standards für nachhaltige Mobilität setzen. BOMBARDIER ECO4-Technologien basieren auf den vier Eckpfeilern Energie, Effizienz, Wirtschaftlichkeit und Umweltfreundlichkeit; sie sparen Energie, schützen die Umwelt und verbessern die Gesamtleistung des Schienenverkehrs. Bombardier Transportation hat seinen weltweiten Hauptsitz in Berlin und ist in über 60 Ländern vertreten. Über 100.000 Schienenfahrzeuge von Bombardier sind rund um den Globus unterwegs.

Bombardier Inc. ist einer der weltweit führenden Anbieter innovativer Verkehrslösungen, von Regionalflugzeugen und Businessjets bis hin zu Schienenverkehrstechnik und den damit verbundenen Systemen und Dienstleistungen. Der internationale Konzern hat seinen Hauptsitz in Kanada. Im letzten Geschäftsjahr (Ende: 31. Januar 2011) belief sich der Gesamtumsatz auf 17,9 Milliarden US-Dollar. Die Bombardier-Aktien werden an der Börse in Toronto notiert (BBD). Darüber hinaus ist Bombardier sowohl weltweit als auch für Nordamerika im Dow Jones Sustainability Index gelistet. Aktuelle Mitteilungen und weitere Informationen finden Sie unter www.bombardier.com oder besuchen Sie uns unter Twitter @Bombardier.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.