Bombardier: 23 weitere FLEXITY Outlook-Straßenbahnen für Linz

Die Europäische Kulturhauptstadt 2009 entscheidet sich erneut für Bombardier

(PresseBox) (Berlin, ) Bombardier Transportation hat von der österreichischen Verkehrsbetrieb LINZ LINIEN GmbH einen Auftrag zum Bau von 23 BOMBARDIER FLEXITY Outlook-Straßenbahnen erhalten. Die Bestellung hat einen Gesamtwert von rund 69 Millionen Euro (97 Millionen US-Dollar).

Mit diesem Auftrag entscheidet sich Linz einmal mehr für Straßenbahnen von Bombardier.Seit 2001 sind bereits FLEXITY Outlook-Fahrzeuge unter der Bezeichnung "Cityrunner" in Linz im Einsatz. Ende Mai 2009 gab es mit der Inbetriebnahme der neuen Pöstlingbergbahn im Retrodesign einen weiteren Meilenstein in der Zusammenarbeit der beiden Partner.

Gefertigt werden die neuen FLEXITY Outlook-Straßenbahnen in den Bombardier-Werken in Wien und Bautzen. Die Auslieferung der ersten Fahrzeuge ist für Anfang 2011 vorgesehen.

Grego Peters, President, Light Rail Vehicles, Bombardier Transportation sagte: "Das Design des neuen Fahrzeugs wurde gemeinsam mit LINZ LINIEN GmbH entwickelt und basiert auf den Erfahrungen mit der bestehenden Straßenbahnflotte. Linz hat sich einmal mehr für Bombardier entschieden. Darauf sind wir sehr stolz. Es zeigt, dass der Kunde mit unseren Produkten zufrieden ist und setzt unsere jahrelange erfolgreiche Partnerschaft fort."

Bei der neuen Straßenbahn für Linz handelt es sich um eine Weiterentwicklung jener 33 Cityrunner, die bereits erfolgreich in der Stadt im Betrieb sind. Die FLEXITY Outlook- Fahrzeuge sind 40 Meter lang, 2,3 Meter breit und bieten Platz für 224 Fahrgäste. Die funktionalen Elemente der Innengestaltung des neuen Fahrzeugs integrieren die langjährige Erfahrung im alltäglichen Einsatz. Die Fahrzeuge sind zuverlässig und behindertengerecht.

Der hohe Fahrgastkomfort resultiert aus der Verbindung von 100% Niederflurtechnologie mit konventionellen Achsfahrwerken. Die Außengestaltung der neuen Fahrzeuge entspricht dem Corporate Design der LINZ AG.

Die seit 2001 in Linz eingesetzten FLEXITY Outlook-Straßenbahnen waren die ersten 100% Niederflur-Straßenbahnen mit konventionellen Achsfahrwerken. Sie bieten einen durchgängig stufenlosen Innenraum und damit sehr viel Fahrgastkomfort. Gleichzeitig sind sie wartungsfreundlich. Auf Basis dieses Modells wurden Fahrzeuge für Brüssel (Belgien), Innsbruck (Österreich), Marseille (Frankreich), Genf (Schweiz), Valencia und Alicante (Spanien) sowie Eskisehir (Türkei) entwickelt. Demnächst kommen die FLEXITY Outlook- Straßenbahnen auch in Palermo (Italien) sowie in Augsburg und Krefeld zum Einsatz.Insgesamt wurden bisher mehr als 450 100% Niederflur-Straßenbahnen des Typs FLEXITY bestellt.

Diplomingenieur Walter Rathberger, Vorstand der LINZ AG: "Die hohe Zufriedenheit unserer Fahrgäste und das große Vertrauen in die technische Kompetenz von Bombardier trugen wesentlich zur Entscheidung für die neuerliche Auftragserteilung bei."

Zu LINZ AG

Die LINZ AG für Energie, Telekommunikation, Verkehr und kommunale Dienste ist der Energie- und Infrastrukturdienstleister für Linz und Teile von Oberösterreich. Die Ausrichtung als Multi-Utility-Anbieter ermöglicht ein breites Angebot an Produkten und Dienstleistungen, wie Strom, Erdgas, Wärme, Telekommunikation sowie Wasserversorgung, Abfall- und Abwasserentsorgung, den öffentlichen Personennahverkehr und kommunale Dienste. Das gesamte Versorgungsgebiet der LINZ AG umfasst neben Linz noch 105 Gemeinden auf einer Fläche von fast 2.300 km2. Im Geschäftsjahr 2008 verzeichnete die LINZ AG mit 2.668 Mitarbeitern einen Umsatz von 600 Mio. Euro.

Zu LINZ LINIEN GmbH

Die LINZ LINIEN GmbH, eine Tocherfirma der LINZ AG, betreibt den öffentlichen Personennahverkehr in Linz. Das über 180 Kilometer umfassende Streckennetz gliedert sich in 3 Straßenbahnlinien, 21 Autobus- und 4 Obuslinien sowie die Pöstlingbergbahn. Fast 96 Mio. Fahrgäste nutzten im Geschäftsjahr 2008 die LINZ AG LINIEN.

Bombardier Transportation

Bombardier Transportation ist weltweiter Marktführer in der Schienenverkehrstechnologie und verfügt über das breiteste Produktportfolio der Branche. Bombardier Transportation bietet seinen Kunden innovative Produkte und Dienstleistungen, die neue Standards für nachhaltige Mobilität setzen. BOMBARDIER ECO4-Technologien basieren auf den vier Eckpfeilern Energie, Effizienz, Wirtschaftlichkeit und Umweltfreundlichkeit; sie sparen Energie, schützen die Umwelt und verbessern die Gesamtleistung des Schienenverkehrs.
Bombardier Transportation hat seinen weltweiten Hauptsitz in Berlin und ist in über 60 Ländern vertreten. Über 100.000 Schienenfahrzeuge von Bombardier sind rund um den Globus unterwegs.

Zu Bombardier

Bombardier Inc. ist einer der weltweit führenden Anbieter innovativer Verkehrslösungen, von Verkehrsflugzeugen und Businessjets bis hin zu Schienenverkehrstechnik und den damit verbundenen Systemen und Dienstleistungen. Der internationale Konzern hat seinen Hauptsitz in Kanada. Im letzten Geschäftsjahr (Ende: 31. Januar 2009) belief sich der Gesamtumsatz auf 19,7 Milliarden US-Dollar. Die Bombardier-Aktien werden an der Börse in Toronto notiert (BBD). Darüber hinaus ist Bombardier sowohl weltweit als auch für

Nordamerika im Dow Jones Sustainability Index gelistet. Aktuelle Mitteilungen und weitere Informationen finden Sie unter www.bombardier.com.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.