Online-Formulare für alle - Stadt Kassel ohne Barrieren

(PresseBox) (Kassel/München, ) Die Verbesserung von Dienstleistungen öffentlicher Verwaltungen ist eine elementare Forderung bei der Realisierung innovativer eGovernment-Aktivitäten. eGovernment- Verfahren unterstützen die Prozesse, bedeuten mehr Service und Zeitgewinn für Bürger und Unternehmen. Leider profitieren nicht alle automatisch von der Einführung neuer Technologien. Blinde oder sehbehinderte Behördenkunden werden leider nicht selten ausgegrenzt. Obwohl mittlerweile fast alle behördlichen Internetseiten barrierefrei gestaltet sind, gilt dies noch lange nicht überall für behördliche Online-Formulare.

Bereits im Jahr 2007 hat sich die Stadt Kassel für das Formular-Management der Münchner bol Systemhaus GmbH entschieden. Ziel der Beschaffung des Systems war die Umsetzung umfassender Online-Verfahren auf Basis intelligenter Online-Formulare. Ein wichtiges Kriterium der Entscheidung war unter Anderem die Möglichkeit, Online-Formulare auch barrierefrei gem. BITV zu erstellen. Grundlage für die Erstellung der Formulare war neben einem einheitlichen Formular-Style-Guide die Definition einheitlicher Feldnamen (XMLSchema angelehnt an XÖV) zur problemlosen Realisierung medienbruchfreier Verwaltungsprozesse. Die Aufgabe, die Formulare zu erstellen, mit Logik und Intelligenz zu versehen und die Barrierefreiheit zu realisieren wurde ebenfalls durch die bol Systemhaus GmbH wahrgenommen. Die Erstellung barrierefreier PDF-Formulare verlangt eine grundsätzlich andere Vorgehensweise. Bereits im Vorfeld sind verschiedene Überlegungen anzustrengen, um eine auch für sehbehinderte Menschen benutzerfreundliche Führung durch das Formular sicher zu stellen. Für das Design der Formulare wurde der Formular- Editor des bol-Systems genutzt. Dieses Design-Werkzeug zur Erstellung von PDF- und flachen HTML-Formularen ist eine Alternative zu Adobe-Acrobat und unterstützt den Formular-Ersteller bei der Erstellung BITV-konformer Formulare. So werden beispielsweise die notwendigen Tags automatisch während des Designvorgangs versehen. So sind am Ende lediglich zusätzliche Alternativtexte für eine benutzerfreundliche Führung über einen Screenreader notwendig.

Um die barrierefreien Formulare in dieser hohen Qualität liefern zu können wurde unter anderem ein externer Spezialist in Sachen Barrierefreiheit einbezogen. Die externe Agentur 2bweb wurde damit beauftragt, die durch bol erstellten Formulare hinsichtlich BITVKonformität zu prüfen. Die Ergebnisse der Prüfung fließen sofort in weiteren Umsetzungsprozess ein und sichern so ein Maximum Qualität im Sinne der Barrierefreiheit. Wurde zu Beginn des Projektes noch jedes Formular geprüft, werden mittlerweile nur noch Stichproben zur Kontrolle an 2bweb (www.2bweb.de und www.barrierefreies-webdesign.de) übergeben.

Mittlerweile hat die Stadt Kassel mehr als 120 Online-Formulare in ihrem Internetauftritt über das Formular-System der bol veröffentlicht. Allesamt sind durchgängig barrierefrei gestaltet und bieten so allen Bürgern maximalen Service und der Stadt Kassel die Grundlage für innovative und kundenfreundliche Online-Services.

Durch die intensive Zusammenarbeit aller Beteiligten ist die Stadt Kassel bundesweit eine der wenigen öffentlichen Verwaltungen, die sowohl Ihren Internetauftritt als auch die Online- Formulare barrierefrei gestaltet hat. Somit ist sichergestellt, dass kein Verwaltungskunde ausgegrenzt oder benachteiligt wird.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.