Zeichnung der Air Berlin-Anleihe vorzeitig geschlossen

Mittelstandsoffensive Bondm der Börse Stuttgart / Starke Nachfrage der Anleger nach der neuen Unternehmensanleihe von Air Berlin

(PresseBox) (Stuttgart, ) Aufgrund der großen Nachfrage nach der jüngsten Anleihe von Air Berlin wurde das gesamte, auf 200 Millionen Euro aufgestockte Zeichnungsvolumen bereits wenige Stunden nach dem Zeichnungsbeginn erreicht. Seit heute hatten auch Privatanleger die Möglichkeit, die neu aufgelegte Anleihe der Fluggesellschaft Air Berlin PLC direkt über das Mittelstandssegment Bondm der Börse Stuttgart zu zeichnen. "Die Zeichnung der Air Berlin- Anleihe als nunmehr siebte Anleihe im Segment Bondm war äußerst erfolgreich. Das gesamte Zeichnungsvolumen wurde innerhalb von wenigen Stunden am Markt platziert. Die hohe Nachfrage zeigt, dass viele Privatanleger gezielt in Unternehmensanleihen investieren", sagte Sabine Traub, Leiterin des Anleihenhandels an der Börse Stuttgart.

Nachdem die Zeichnungsfrist am 2. November um 16:00 Uhr vorzeitig durch Repartierung beendet wurde, können Anleger das Papier ab dem 10. November im Mittelstandssegment Bondm der Börse Stuttgart handeln. Mit einem Emissionsvolumen von insgesamt 200 Millionen Euro, einer Laufzeit bis 2015 und einem Coupon von 8,5 % ist die Unternehmensanleihe von Air Berlin vom Volumen her das zweite Schwergewicht unter den Bondm-Anleihen. Die Stückelung aller in Bondm notierten Anleihen mittelständischer Unternehmen beträgt 1.000 Euro nominal.

Boerse Stuttgart AG

Die Börse Stuttgart ist im Bereich der Unternehmensanleihen mit einem Marktanteil von rund 70 Prozent der führende Handelsplatz in Deutschland. Mit Bondm gründete sie ein spezielles Handelssegment für Unternehmensanleihen, das insbesondere Unternehmen aus dem Mittelstand offen steht. Die Unternehmen verpflichten sich, ein über die übrigen Regelungen des Freiverkehrs hinausgehendes Mindestmaß an fortlaufender Transparenz und Publizität gegenüber Anlegern und Investoren einzuhalten. Neben dem Wertpapierprospekt, testierten Jahresabschluss, Quartalsberichten und dem Finanzkalender werden auch die Quasi-Ad hoc Meldungen veröffentlicht. Auf der Homepage kann zusätzlich eine Risikoeinschätzung durch ein Rating des Unternehmens und ein jährliches Folgerating eingesehen werden.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.