Wahl des Aufsichtsratsvorsitzenden am Stuttgarter Börsenplatz

Thomas Munz ist neuer Aufsichtsratsvorsitzender am Stuttgarter Börsenplatz, Dr. Michael Völter zum Stellvertretenden Vorsitzenden gewählt

(PresseBox) (Stuttgart, ) Nach der Neubesetzung der Aufsichtsräte am Stuttgarter Börsenplatz wurde jetzt der Aufsichtsratsvorsitzende der jeweiligen Gremien gewählt: Thomas Munz, Vorstand der Vereinigung Baden-Württembergische Wertpapierbörse e.V., wurde zum Vorsitzenden des Aufsichtsrates der Boerse Stuttgart Holding GmbH, der Boerse Stuttgart AG sowie der Euwax AG gewählt. Dr. Michael Völter, Mitglied des Vorstands der SV Sparkassen Versicherung Holding AG, wurde zum Stellvertretenden Vorsitzenden der jeweiligen Gremien gewählt. Neben Thomas Munz und Dr. Michael Völter sind Horst Marschall, Dr. Manfred Pumbo und Hans- Joachim Strüder weitere Mitglieder des Aufsichtsrates.

Thomas Munz ist dem Börsenplatz Stuttgart seit seinem Start als Börsenhändler im Jahr 1979 in verschiedenen Funktionen verbunden. Hierzu gehörten unter anderem: der Vorsitz der Kursmaklerkammer an der Baden-Württembergischen Wertpapierbörse, die Mitgliedschaft im Börsenrat und der Vorstandsvorsitz bei der EUWAX AG. Darüber hinaus ist Thomas Munz seit vielen Jahren Mitglied des Aufsichtsrates der drei Börsengesellschaften. Sein Amt als Vorstand der Vereinigung Baden-Württembergische Wertpapierbörse e.V übernahm er im Mai 2003.

Mit der Besetzung dieser Position durch Thomas Munz setzt sich die Stringenz der Besetzung der Gremien am Börsenplatz fort. Aufgrund seiner langjährigen Tätigkeit als Vorstand der Vereinigung, die Eigentümerin der Börse ist, lag es für die Mitglieder des Aufsichtsrates nahe, dass Thomas Munz auch den Vorsitz des Aufsichtsrates aller wichtigen Gesellschaften übernimmt.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.