Veränderungen in der Geschäftsleitung: Thomas Krotz und Thomas Rosenmayer verlassen die Börse Stuttgart

Personal wird Ressort Verwaltung von Ralf Nachbauer zugeordnet/ IT führt bis auf weiteres Christoph Lammersdorf/ Finanzen übernimmt Konrad Litschel

(PresseBox) (Stuttgart, ) Die Börse Stuttgart, Deutschlands führende Privatanlegerbörse, teilte am Montag mit, dass es in der Geschäftsführung der Börse Stuttgart Holding GmbH und im Vorstand der Euwax AG zu Veränderungen kommt: Thomas Krotz (53) und Thomas Rosenmayer (49) haben ihre Ämter als Mitglieder der Geschäftsführung der Börse Stuttgart Holding GmbH und des Vorstands der Euwax AG niedergelegt.

Thomas Krotz war seit September 1999 Mitglied des Vorstands der Euwax AG und seit Anfang 2008 Geschäftsführer der Börse Stuttgart Holding GmbH, er verantwortete das Ressort Finanzen und Personal. Thomas Rosenmayer war seit November 2001 Vorstandsmitglied der Euwax AG und zeichnete hier verantwortlich für die Informationstechnologie. Seit Anfang 2008 war er auch Geschäftsführer der Börse Stuttgart Holding GmbH.

Die Geschäftsführung und der Aufsichtsrat der Börse Stuttgart Holding GmbH danken Herrn Krotz und Herrn Rosenmayer für ihre erfolgreiche Arbeit und ihr Engagement zum Wohle des Finanzplatzes und wünschen ihnen für ihre Zukunft weiterhin viel Erfolg und alles Gute.

Das Ressort IT übernimmt Christoph Lammersdorf interimistisch. Das Ressort Finanzen und Personal wird künftig in der Holding aufgeteilt. Personal wird im Ressort Verwaltung angesiedelt, das von Ralf Nachbauer verantwortet wird. Das Ressort Finanzen soll in der Börse Stuttgart Holding GmbH zukünftig Konrad Litschel führen, der als Bereichsleiter auch bislang schon inhaltlich für Finanzen verantwortlich zeichnete.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.