Mittelstandsoffensive Bondm der Börse Stuttgart

Air Berlin begibt Unternehmensanleihe in Bondm / Die Fluggesellschaft erweitert die Bondm-Familie um ein weiteres Schwergewicht

(PresseBox) (Stuttgart, ) Mit Air Berlin erhält das Mittelstandssegment Bondm der Börse Stuttgart weiteren Zuwachs: Ab dem 2. November 2010 haben Anleger die Möglichkeit, die neue Anleihe der Air Berlin PLC & Co. Luftverkehrs KG zum Emissionspreis zu zeichnen. Mit einem Emissionsvolumen von bis zu 150 Millionen Euro, einer Laufzeit bis 2015 und einem Coupon von 8,5 Prozent ist die Unternehmensanleihe von Air Berlin vom Volumen her das zweite Schwergewicht unter den Bondm-Anleihen. Privatanleger können die mit 1.000 Euro nominal gestückelte Anleihe direkt über ihre Hausbank durch Aufgabe eines Kaufauftrages an der Börse Stuttgart erwerben.

"Unser Mittelstandssegment Bondm wird von Emittenten und Anlegern sehr gut angenommen. Dabei setzen wir als Börse Transparenzstandards im Emissionsprozess für den Primär- und Sekundärmarkt. Sowohl bei der Zeichnung der Anleihen als auch beim späteren Handel leisten wir einen Beitrag zur Entscheidungsfindung der Investoren, indem wir relevante Marktinformationen zur Verfügung stellen", sagt Sabine Traub, Leiterin des Anleihenhandels der Börse Stuttgart. Nach Ablauf der Zeichnungsfrist, die voraussichtlich am 5. November 2010 endet, wird die Anleihe in das Bondm Segment der Börse Stuttgart aufgenommen und regulär gehandelt.

Die Börse Stuttgart ist im Bereich der Unternehmensanleihen mit einem Marktanteil von rund 70 Prozent der führende Handelsplatz in Deutschland. Mit Bondm gründete sie ein spezielles Handelssegment für Unternehmensanleihen, das insbesondere Unternehmen aus dem Mittelstand offen steht. Die Unternehmen verpflichten sich, ein über die übrigen Regelungen des Freiverkehrs hinausgehendes Mindestmaß an fortlaufender Transparenz und Publizität gegenüber Anlegern und Investoren einzuhalten. Neben dem Wertpapierprospekt, testierten Jahresabschluss, Quartalsberichten und dem Finanzkalender werden auch die Quasi-Ad hoc Meldungen veröffentlicht. Auf der Homepage kann zusätzlich eine Risikoeinschätzung durch ein Rating des Unternehmens und ein jährliches Folgerating eingesehen werden.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.